29.12.09 08:19 Uhr
 11.906
 

China exekutierte Bürger eines EU-Landes (Update)

Der wegen Drogenschmuggels zum Tode verurteilte britische Staatsbürger Akmal Shaikh ist in China hingerichtet worden.

Der britische Premier, Gordon Brown, kritisierte die Hinrichtung mit den Worten: "Ich bin entsetzt und enttäuscht, dass unsere dringenden Bitten, Gnade zu gewähren, nicht erfüllt wurden." Zuletzt geschah es im Jahr 1951, dass China einen Europäer exekutiert hat.

Akmal Shail wurde im Jahr 2007 verhaftet. Er soll psychisch krank gewesen sein, was von Heroinschmugglern für ihre Zwecke genutzt worden sei (ShortNews berichtete).


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, EU, Großbritannien, Bürger, Exekution
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2009 08:49 Uhr von DeeRow
 
+43 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.12.2009 08:52 Uhr von Ekselans
 
+27 | -56
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.12.2009 09:12 Uhr von DeeRow
 
+62 | -38
 
ANZEIGEN
@ unique: Also Freifahrtscheine für alle Europäer?

Und was heisst denn "nur" für Drogenschmuggel? Muss ich nun eine Rede halten, wie schädlich Drogen sind? Nein? Okay, dann darüber, WEN man damit alles schädigt? Auch net? Okay, dann bitte nicht "nur" für Drogenschmuggel.

Und "Kopieren" ist doch wohl ein ganz anderes Ding, oder?

Fakt ist: Er brach Gesetz.
Fakt 2 ist: Drogenschmuggel = Todesstrafe (in China)

Da schreist du nun Skandal?
Ich schreie Skandal, wenn ich lese, dass ein drogenschmuggelnder Deutscher zurück-überführt wird und frei ist, und ein drogenschmuggelnder Chinese (selbes Vergehen!!!) hingerichtet wird.
Kommentar ansehen
29.12.2009 09:19 Uhr von vostei
 
+30 | -39
 
ANZEIGEN
Titel nicht ganz korrekt: Nicht China hat ihn staatlich sanktioniert ermorden lassen, also die Chinesen insgesamt, sondern das dort herrschende Regime.
Kommentar ansehen
29.12.2009 09:20 Uhr von wohlstandskind1983
 
+19 | -22
 
ANZEIGEN
wiso bringen die Amis nicht mal die "Demokratie" nach China ?
Die wird da gebraucht :)
Kommentar ansehen
29.12.2009 09:31 Uhr von TorKoer
 
+29 | -7
 
ANZEIGEN
Antwort an "WISO...": Die Ami´s haben doch selbst die Todesstrafe, also brauchen DIE keine Demokratie nach China zu bringen . . .
Kommentar ansehen
29.12.2009 09:39 Uhr von DeeRow
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
@ unique: Aufspielen? lol, wat? Auf keinen Fall, es ist nur immer dasselbe, was man hört... Unterstellen, ich unterstelle nichts, denn alles kam aus deinem Post heraus... (ausländer nicht hinrichten, nur drogenschmuggel, skandal...)

Sinngemäß sagtest du "gerne deren eigene Bürger, aber nicht Ausländer"... das wäre ein Freifahrtschein. Also jetzt doch nicht? Oder doch? Oder wie?

zu dem "nur" sage ich mal "touche" ;-)

Also doch die Diskussion "Todesstrafe gut oder schlecht"?
Denn ich glaube, darin gründet sich deine Meinung. Einen medienbedingten Argwohn gegen China schliesse ich mal aus, warum, weiss ich auch nicht.

Also, zusammengetragen ist es so:

Deine Meinung ist: Ausländer Gefängnis, Chinesen hinrichten. Und das ist Scheisse. Muss ich mal so offen sagen. Das ist nur meine Meinung, mit noch mehr *eyes roll* und mehr "fertig aus"
:-)
Kommentar ansehen
29.12.2009 09:55 Uhr von vostei
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Zwecks Titel: Erstens ist es die Volksrepublik China und zweitens zwecks meines Kommentars:
Die "Volks"-Republik China ist ein autoritärer Staat, gekennzeichnet durch die Unterdrückung ganzer Volksschichten, Gewalt, Unterdrückung der Meinungsfreiheit und Nichtachtung der Menschenrechte. Punkt.

[ nachträglich editiert von vostei ]
Kommentar ansehen
29.12.2009 10:00 Uhr von CageHunter
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Was für eine Diskussion^^: Also im Prinzip finde ich es schlecht in einem fremden Land verurteilt zu werden. Das erinnert mich zu stark an diese Aktion der Türkei (sorry, eigentlich wollte ich dieses Wort hier nicht benutzen^^) wo dieser eine Typ wegen einer vermeintlichen Vergewaltigung festgehalten wurde.
Wenn aber andererseits alle "Verbrecher" ausgeliefert würden, dann hätten alle Ausländer in der Tat zumindest einen Todesstrafenschutz.
Das würde wiederum dazu führen, dass in China der europäische Drogenhandel boomen würde weil sie ja niemandem was können.

Ergo : Ich find´s ok, aber nur wenn es wirklich Ermittlungen gibt und nich einer xyz bezahlt hat um dem Menschen das anzuhängen oder einfach nur Behauptungen im Raum standen die für diese Strafe reichten.

Nach meinem Gewissen hätte ich auch seine Behinderung mit in die Strafe einfliessen lassen, aber gut, dazu kenne ich mich zu wenig mit der chinesischen Rechtsprechung aus...
Kommentar ansehen
29.12.2009 10:18 Uhr von eScapLaY
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
Es gab und gibt keinerlei: Veranlassung einen Mann wegen Drogenschmuggels hinzurichten, niemals. Ebenfalls ist es politisch ziemlich fragwürdig.
Kommentar ansehen
29.12.2009 10:44 Uhr von flo-one
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Er soll psychisch krank gewesen sein, was von Heroinschmugglern für ihre Zwecke genutzt worden sei .

intressiert keinen ?

*klar isser ja selbst schuld*
aber ihn hinrichten zu lassen geht zu weit.
Kommentar ansehen
29.12.2009 10:49 Uhr von supermeier
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Nur ein weiterer: Beweis für die geistige Minderwertigkeit zumindest der chinesischen Führungsclique.


Unbeachtet der Tat und/oder (Un)Schuld.
Kommentar ansehen
29.12.2009 10:51 Uhr von wordbux
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Drogenschmuggel: Täusche ich mich oder sind immer die "anderen" dran schuld ?
Kommentar ansehen
29.12.2009 11:34 Uhr von vostei
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Was es nicht besser macht -: allerdings eine gewisse Rolle spielen dürfte, ist, dass die Engländer zwischen Bengalen und China schon mal einen Opiumhandel aufgezogen hatte was zu mehreren Kriegen führte. Man google nach "Erster Opiumkrieg", "Taipingaufstand" usw...

Der Typ war Brite - pakistanischer Abstammung, sein Prozess dauerte sagenhafte 30 Minuten und sein geistiger Gesundheitszustand wurde in keiner Weise beachtet.
Kommentar ansehen
29.12.2009 12:00 Uhr von Murgol
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe Nein Danke: zur Todesstrafe:
Das Problem unseren globalen Welt ist doch, dass wir auch jeden Tag, Produkte aus Ländern in den Fingern haben, welche die Todesstrafe noch führen. (China, USA ..... )

Welch gutes Gefühl währe es, allein diese Länder meiden zu können ?

zur Härte der Strafe:
Jeder beschwert sich immer über Deutschland, mir fällt dazu nur eins ein. In China einmal wissend oder auch unwissend als Drogenkurier benutzt werden und auffliegen hat schlimmere Folgen als hierzulande der Kindesmissbrauch oder gar Mord.
Kommentar ansehen
29.12.2009 12:18 Uhr von sternsauer2009
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@an alle: an alle die nun china so verehren können ja so schnell wie möglich dorthin auswandern!
wieso wandert ihr dann nicht dorthin aus wenn ihr deren mittelalterlichen gesetze so toll findet?!
ich gar als ausländer bin richtig froh in einem land wie deutschland zu leben und nicht in einem zurückgebliebenen land wie china indem ein menschenleben 0-wert ist!
auch wenn deutschland ebenfalls nicht perfekt ist, ist es hier immer noch viel besser als in einem mittelalterlichem land wie china!
Kommentar ansehen
29.12.2009 12:34 Uhr von maki
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Ganz einfach: Weil ich chinesisches Essen nicht mag und keine Lust auf das Erlernen zusätzlicher Fremdsprachen habe.

Ansonsten wäre China mein Auswanderungsfavorit - dort bewegt und entwickelt sich nämlich noch was (im Gegensatz zum wegfaulenden Kapitalismus amerikanischer Prägung).
Und grad die BRD ist nun echt kein bewohnenswertes Land (mehr), hier wird nur noch mühsam um Fassung gerungen, während alles zusammenbricht.
Kommentar ansehen
29.12.2009 12:51 Uhr von Shenade
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch: hier schreien immer alle auf, dass man was gegen "die Neger" tun muss, die am Bahnhof Drogen verticken, am besten ausweisen, auch, wenn in deren Land die Todesstrafe auf sie wartet, egal, "die" hätten ja hier nicht kriminell werden müssen - und wenn China seine eigenen Gesetze auf kriminelle Ausländer anwendet, schreit die Welt auf.

Wie groß wäre die Empörung hier, wenn es kein Engländer sondern ein Afrikaner gewesen wäre?

Die Gesetze in China sind nicht neu.

Todesstrafe auf Drogenhandel. Und wenn jemand mit mehreren Kilos Drogen erwischt wird und das mit dem Leben bezahlen muss, ist das ein Risiko, dass er vorher kannte.

Mein Mitleid gilt seinen Angehörigen und Freunden, aber nicht ihm.

Was die "Demokratisierung" Chinas durch die USA angeht: Auch in den USA wird die Todesstrafe noch vollstreckt, und da man die USA als Demokratie anerkennt kann die Vollstreckung der Todesstrafe kaum un-demokratisch sein.

Ich muss noch klarstellen, dass ich persönlich Gegner der Todesstrafe bin.

Jedoch muss ich sagen, dass man die Gesetze des Landes, in dem man sich befindet, achten muss. Gefallen dir die Gesetze nicht, dann geh nicht dahin.

Shenade

[ nachträglich editiert von Shenade ]
Kommentar ansehen
29.12.2009 12:56 Uhr von Shenade
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
psychisch krank: Dass der Schmuggler psychisch krank sei, haben seine Angehörigen angeführt.

Die Frage, die ich mir stelle, ist: Wie psychisch krank kann man sein, wenn man in einem fremden Land mehrere Kilos Drogen kaufen und das nötige Geld dafür beschaffen kann?

Zu beachten ist immerhin, dass es sich hier nicht um einen unwissenden Drogenkurier handelt, sondern um einen Käufer.

Shenade
Kommentar ansehen
29.12.2009 13:03 Uhr von BeaconHamster
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Drogenschmuggel ist illegal. Und wenn man so einem Geschäft in einer Diktatur nachgeht (Nein, China ist keine Demokratie und wird auch nie eine werden) dann sollte man sich über mögliche Konsequenzen im Klaren sein.
Kommentar ansehen
29.12.2009 13:26 Uhr von flokiel1991
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
In Singapur: wurde auch vor ein paar Jahren ein Deutscher wegen Drogenschmuggels hingerichtet. Wer sich drauf einlässt muss mit den Konsequenzen rechnen.
Kommentar ansehen
29.12.2009 13:27 Uhr von TheKingmitdemDing
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@DeeRow: Ja und ich könnte KOTZEN, wer so einen Scheiss von sich gibt :D

"Ja wenn ein Chinese das hier machen würde, würde er dort hingerichtet werden"
hahahaha
Echt ein bisschen mehr sein, als schein demnächst okay?
1. Kein Chinese, wird wegen eines Drogen"deliktes" direkt überführt.
2. Die Todesstrafe, ist soweit ich weiß, in Europa abgeschafft, klär mich eines besseren auf.
3. Wenn sich wie User darüber aufregen, dass ein Europäer in China hingerichtet wird, dann nur zurecht
- der Typ war psychisch nicht ganz fit, und wurde quasi missbraucht, aber auch das Lesen beherrschen wir nicht ganz . . . .
- der Typ war Ausländer (wär er überführt worden), wär er in einer Anstalt gekommen, du Rechtsexperte

Falls ich mal Ärger mit unserem Rechtssystem habe, komme ich auf dich du Advokatengenie zurück

(Sry mich regt sowas einfach nur auf ^^ )
Kommentar ansehen
29.12.2009 13:30 Uhr von NA1
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Rübe ab......... für Drogenschmuggler und Dealer: Es gab heute einen Bericht in dem erwähnt wurde, daß er sich bis kurz vor der Hinrichtung seiner Lage nicht bewußt war.

Wie kann man so einen Mann, der nicht alle Sinne beisammen hat, alleine reisen lassen.
Wer hat da seine Ausichtspflicht verletzt.

Ansonst ist das Urteil ok.

Todesstrafe für Drogenschmuggler.
Es wird ja tausendmal auf jedem Flughafen angekündigt.
Kommentar ansehen
29.12.2009 13:35 Uhr von Floppy77
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Er war Drogenschmuggler und kannte das Risiko. Selber schuld.

Die Briten haben nach 9/11 auch etliche Moslems festgenommen und von den Amis nach Agypten oder Guantanamo zum foltern geschickt. Gestorben sind da sicher auch welche oder haben schwere psychische oder physische Schäden davon getragen. Das ist Heuchelei ohne Ende.
Kommentar ansehen
29.12.2009 13:40 Uhr von sternsauer2009
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@NA1: manchmal will ich das mann solchen leuten wie dir das hirn öffnet und nachguckt ob wirklich etwas drin ist............
heute fordert mann todesstrafe für kinderschänder und mörder morgen für drogenschmugler und übermorgen für schläger und bald kommen auch die raser kaugummiklauer und und und
bald werden wir dank minderbemittelten leuten wie dir in einem totalitären polizeistaat ohne jeglichen sinn für freiheit leben!

[ nachträglich editiert von sternsauer2009 ]

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?