28.12.09 21:18 Uhr
 393
 

El Kaida bekennt sich zu vereiteltem Anschlag

Das Terrornetzwerk El Kaida hat die Verantwortung für den vereitelten Anschlag auf einen US-Passagierjet übernommen.

Das teilte ein US-Institut mit. InterlCentre ist auf die Beobachtung islamistischer Websites spezialisiert

Ein Nigerianer hatte am vergangenen Freitag versucht, eine Maschine beim Landeanflug auf Detroit in die Luft zu sprengen. Die Diskussion über bessere Sicherheitskontrollen an Flughäfen ist dadurch wieder aufgeflammt.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Anschlag, Passagier, Al-Qaida, Sprengstoff
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2009 21:23 Uhr von greatCentral
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
Ja, ich gebs zu! Ich wars. Ich habs aber einfach nicht geschafft! :-P
Ich bin trotzdem ein pöser pöser Terrorist!
Ich bitte euch auch weiterhin: habt Angst vor mir...

Euer Al CIAda
Kommentar ansehen
28.12.2009 21:37 Uhr von Amalek
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@greatCentral: naja zumindest hast du es geschafft das sich nicht mehr so viele leute über die nacktscanner aufregen... ;-)

dem volk einfach ein bissel angst machen und schon is der weg frei für ein bissel mehr überwachungsstaat...

danke CIA ähmmm El Kaida
Kommentar ansehen
28.12.2009 21:47 Uhr von Loichtfoier
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Klar, Terrornetzwerk ^^: Die Stümper sind nie und nimmer ein Netzwerk. Was bitte haben die den bis heute erfolgreich koordiniert? Die können noch nicht einmal in ihren eigenen Reihen korrekt terrorisieren. In der Hälfte aller Fälle kommt es gar nicht zum geplanten Anschlag, weil deren Sprengsatz viel zu früh hoch geht.

Selbst wenn es keine klaren Beweise für einen Insidejob zum WTC geben würde, könnte man denen nicht abnehmen auch nur annähernd einen solchen Coup zu starten. Alles was ich denen gerade noch zutraue ist ein Handy einzuschalten.
Kommentar ansehen
28.12.2009 22:42 Uhr von Faceried
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Lina-I dein Auftritt bitte. Wo bleibt dein Text? Hallo?
Hahahahaha xD
Kommentar ansehen
29.12.2009 01:33 Uhr von W3sT
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: wers glaubt wird selig.
bald isser da , der RFID-Chip :)
Kommentar ansehen
29.12.2009 02:06 Uhr von greatCentral
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
es gibt keine Al Kaida! http://video.google.com/...

http://video.google.com/...

http://video.google.com/...

Hier mal die BBC-Reportage “The Power of Nightmares” aus dem Jahr 2004.
Die kommt zum Schluss, und kann das auch belegen, dass die Organisation al-qaida nie existiert hat.
Es gibt bis heute nicht ein einziges Gerichtsverfahren, in dem diese Organisation jemals nachgewiesen oder bewiesen wurde. Es gibt noch nicht mal irgendeinen, der eine konkrete Vorstellung davon hat, wie sich diese Organisation über all die Jahre finanziert, versteckt und eben ORGANISIERT haben soll. Deshalb jagt man seit 9/11 auch ein Paradox, eine nicht existente Terrororganisation.
Kommentar ansehen
29.12.2009 08:49 Uhr von Jummi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na klar, hab schon richtig darauf gewartet, daß die Tagesschau, gestern abend, diese News bringt! :-)
Warum lassen sich unsere Medien eigentlich für diesen Schwachsinn mißbrauchen?
Gehören die auch zum Netzwerk, werden die von denen bezahlt?
CIA - El Kaida, @Amalek, besser kann man es nicht darstellen!

Will man vielleicht, wie man es schon früher getan hat, mit Hilfe der Medien neue Kriege rechtfertigen? Jugoslawien "99", Afghanistan "02", Irak "03" lassen grüßen!

http://www.jungewelt.de/...

oder;
"Persisch-Lehrgang" für Bundeswehr,

http://www.jungewelt.de/...

[ nachträglich editiert von Jummi ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?