28.12.09 17:53 Uhr
 335
 

Großraum Köln: Test mit 25 Elektroautos läuft über zwei Jahre lang

Im Großraum Köln wurde jetzt ein zwei Jahre langer Test von Elektroautos gestartet. 25 Elektrofahrzeuge kommen dabei zum Einsatz.

Wirtschaft und Wissenschaft erhoffen sich aus diesem Projekt neue Informationen.

Das Großprojekt kostet 15 Millionen Euro. Das Geld kommt vom Bundesverkehrsministerium und stammt aus dem Konjunkturpaket II.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Köln, Test, Elektroauto
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2009 18:05 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich erstmal Gut allerding´s die Akkus, haben eine Verbesserung dringend nötig...
Kommentar ansehen
28.12.2009 18:16 Uhr von Showtime85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
15 Mille =: 25kfz
25 fahrer
personal
werlstätte
etc...
und das auf 2 jahre
wenn sich durch die 15 millionen euro 16 miliionen in zukunft einsoaren lassen hat sich die sache doch gelohnt...
Kommentar ansehen
28.12.2009 19:42 Uhr von shortlaester
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
solange diese Karren so potthäßlich sind, wie sie sind, haben sie absolut keine Zukunft!
Kommentar ansehen
28.12.2009 22:36 Uhr von Milkcuts
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
super Quelle: und so ausführlich. Für mehr Informationen (also mehr als 3 Sätze) einfach eine alternative Quelle nutzen, z.B. diese hier:

http://www.heise.de/...

Für mich klingt das nach nem sinnvollen Forschungsprojekt mit guten Zukunftsaussichten, sehe es also nicht ganz so schlimm bzgl. Steuergeldverschwendung.
Kommentar ansehen
28.12.2009 23:19 Uhr von Kappii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich viel Zeit und Lust hätte: könnte ich geschätzte 500 Dinge aufzählen bei denen 15mio Steuergelder schlechter verwendet werden.

Hier wird wenigstens in die Zukunft investiert.
Kommentar ansehen
29.12.2009 10:53 Uhr von Ottokar VI
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
manmanman: Guckt Euch die Anfänge des Automobils an. Die Dinger hat damals auch niemand gebraucht, waren Schweineteuer und extrem unhandlich in der Anwendung. Trotzdem haben Enthusiasten viel Geld dafür ausgegeben.

Ich bin bekennender Benzinjunky und finde die neuen Techniken sehr spannend. Für die Stadt kann ich mir schon jetzt ein E-FZ vorstellen, wenn ichs mir denn leisten könnte. selbst 60 km Reichweite würden mir für den Alltag ausreichen, wenn ich denn weiterhin meine fette Benzinschlonte in der Garage stehen haben darf.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?