28.12.09 16:21 Uhr
 437
 

Parkinson: Einseitige Muskelverspannungen können Vorbote sein

Frank Bergmann vom Berufsverband Deutscher Nervenärzte (BVDN) weist darauf hin, dass einseitige Muskelverspannungen neben anderen Symptomen Anzeichen für Parkinson sein können.

Die Verspannungen treten dabei vor allem Morgens auf. Betroffen sind hauptsächlich Schulter-Arm- oder Becken-Oberschenkel-Regionen. Treten zusätzlich schnelle Ermüdung, Verstopfung und kleinere Einschränkungen des Bewegungsapparates auf, sollte ein Neurologe kontaktiert werden.

Herr Bergmann weist ausdrücklich darauf hin, dass die Früherkennung entscheidend für den Behandlungserfolg ist.


WebReporter: Prinzeßchen
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Muskel, Parkinson, Anzeichen, Neurologe, Verspannung, Sympton
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?