28.12.09 15:59 Uhr
 411
 

Koblenz: Dickbäuchiger Exhibitionist verfolgte im Keller eine Frau - Opfer erlitt Schock

In Koblenz hielt sich am gestrigen Sonntagabend ein etwa 40 bis 45 Jahre alter ausgesprochen dickbäuchiger Exhibitionist in einem Wohnheim-Keller auf. Wie es heißt, hat er dort so lange gewartet bis eine der Wohnheim-Bewohnerinnen den Keller aufsuchte.

Als es dann soweit war und tatsächlich eine Bewohnerin im Keller erschien zeigte er sich seinem Opfer mit heruntergezogener Hose und folgte der Frau in einen der Kellerräume. Allerdings gelang es der Bewohnerin doch noch an dem Sittenstrolch vorbeizukommen und die Flucht nach oben zu ergreifen.

Danach alarmierte das Opfer die Polizeibehörde. Da die Frau durch das Erlebnis einen Schock erlitten hatte, musste sie medizinisch versorgt werden. Umgehend eingeleitete, intensive Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter verliefen negativ. Der Täter soll circa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß gewesen sein.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Opfer, Schock, Keller, Exhibitionist, Koblenz
Quelle: www.polizei.rlp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2009 18:02 Uhr von tommy1st
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
1,70 bis 1,75 brauchbare Personenbeschreibung! Da werden ja sicher gleich die Telefonleitungen bei der Polizei glühen.
Kommentar ansehen
28.12.2009 18:05 Uhr von Flutlicht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielversprechender wäre sein Radius gewesen 10char

[ nachträglich editiert von Flutlicht ]
Kommentar ansehen
29.12.2009 07:58 Uhr von Jummi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mmh, war die Ursache des Schocks die runtergelassene Hose oder der dicke Bauch?!
So kann man diese News nämlich interpretieren; wenn der Exhi ein gut durchtränierter Sportsmann mit Waschbrettbauch gewesen wäre, dann...?!
Kommentar ansehen
03.01.2010 18:08 Uhr von Sharon.14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und mal wieder eine Exhi news von Agu Irre *gröhl*: Wenn der Mann sehr dick war und die Hose runtergelassen hatte,kam er aber nur ganz schlecht hinter der Frau her im Keller.Hast du mal versucht mit runtergelassener Hose zu laufen Agu Irre ?
Die Frau hatte durch das Erlebnis einen Schock erlitten: das kann ich mir gut vorstellen. Wenn da son Speckmonster mit auf dem Boden schleifender Hose hinterher kommt mit 20cm langen Schritten bekommt man auch echt Panik. Vielleicht war er ja so dick,das sie nicht vernünftig an ihm vorbeikam.
Aber wo liegt eigentlich das unsittliche ?Agu Irre nennt ihn ja Sittenstrolch. Wenn der so dick war, war ja sein Penis gar nicht zu sehen weil der von der Fettschürze verdeckt wird.
Und sone starke Erektion wird er nicht gehabt haben,das er damit seinen Bauch hochhalten kann.
Die werden den bestimmt kriegen: 1,70 hoch - 1,70 breit muß doch zu finden sein.
Frohes neues Jahr Agu Irre. Wir erwarten wieder viele Exhi Pipi Pädo Penis Sperma news dieses Jahr. Also: auf ein Neues.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?