28.12.09 14:26 Uhr
 225
 

Unauffindbar: Leiche von Mussawis Neffen aus Krankenhaus verschwunden

Sejed Resa Mussawi, der Bruder des getöteten Neffen, berichtet, dass die Leiche des bei den Protesten erschossenen Mannes verschwunden sei. Der Leichnam befand sich zur Zeit des Verschwindens im Krankenhaus.

Sejed Resa Mussawi berichtet weiter, dass bisher niemand Auskunft über die Hintergründe bzw. Umstände des Verschwindens geben konnte. In Folge dessen, kann die Beerdigung nicht vorgenommen werden.

Dieser Todesfall kam in diesem Maße in die Öffentlichkeit, da es sich hier um den Neffen des führenden Oppositionspolitikers Mir-Hossein Mussawi handelt.


WebReporter: Prinzeßchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Krankenhaus, Mir Hossein Mussawi
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2009 15:25 Uhr von lina-i
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es fehlt das WO: Wie soll man denn wissen, dass die Familie Mussawi in Teheran wohnt, wenn es nicht in der News steht?
Kommentar ansehen
28.12.2009 15:35 Uhr von PuerNoctis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, offtopic, aber warum ist auf dem Bild die Hagia Sophia zu sehen, das hat doch nichts mit den Krawallen im Iran zu tun?! Und warum ist das das EXAKT gleiche Bild wie von dieser News?

http://www.suedkurier.de/...

[ nachträglich editiert von PuerNoctis ]
Kommentar ansehen
28.12.2009 15:35 Uhr von PuerNoctis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sry, falscher Link...
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
28.12.2009 16:27 Uhr von usambara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@PuerNoctis: zumal die keine Moschee mehr ist, sondern ein Museum- aus Respekt das sie ursprünglich (Byzanz) ein Kirchenbau war
Kommentar ansehen
28.12.2009 19:34 Uhr von korem72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube: dass ist das Schlimmste, was man einer Familie antun kann.... und einer muslimischen Familie erst recht. Die Verwandten möchten dem Toten die letzte Ehre erweisen und das in einer Zeitspanne die für Moslems wichtig ist. Und dann wird sogar ein Leichnam "entführt" um die Gegner ruhig zu stellen. Denn meiner (bescheidenen) Meinung nach soll die Leiche als Druckmittel gegen Mir-Hossein Mussawi genutzt werden.
Kommentar ansehen
28.12.2009 22:01 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SAD really SAD.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?