27.12.09 18:59 Uhr
 745
 

Rostock: Siebte "Eiszeit" in Karl´s Erlebnis-Dorf in Rövershagen hat begonnen

Wie die Organisatoren der siebten "Eiszeit" in Rövershagen bei Rostock bekannt gaben, wurde "Deutschlands größte Eisskulpturen-Ausstellung" am 1. Weihnachtsfeiertag eröffnet. Damit die Kunstwerke aus Eis die Veranstaltung bis zum 28. Februar überstehen, ist die Ausstellungshalle auf minus acht Grad temperiert.

Die Ausstellung steht unter dem Leitspruch "Welcome to the Jungle" (Willkommen im Dschungel) und hat in diesem Jahr 15 nationale und internationale Künstler nach Rövershagen gezogen. In den zurückliegenden sechs Wochen haben sie eine 2.000-Quadratmeterfläche aus Eis geschaffen.

Auf dieser sind zahlreiche Eis-Skulpturen und auch ein Palmen-Eisbär zu sehen. Insgesamt wurden rund 240 Tonnen Eis verarbeitet. Im "Eis-Dschungel" kann neben anderen Tierfiguren auch ein Becken mit "Eis-Nilpferden betrachtet werden. Ein Künstler ließ sich durch einen echten Eisfall in Kanada inspirieren.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Eis, Rostock, Eisskulptur
Quelle: www.monstersandcritics.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2009 19:10 Uhr von Valmont1982
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wohne in Rostock und werde garantiert wieder mit meiner Tochter dahin.
Ist wirklich unglaublich, was die da aus Eis hinzaubern !!!
Kommentar ansehen
28.12.2009 17:54 Uhr von Praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rostock: ich als rostocker finde, dass es auch mal schön ist wenn man was gutes über rostock in den medien findet. nicht nur immer negatives über die 11 weichflöten von hansa
zu karl, der ist wirklich ein besuch wert. sonntags der brunch da ist ein tip ! man darf da sogar das restaurant verlassen und später, nach ner runde über den hof weitermampfen. :-) klar ist karl kommerz. wenn man das aber immer im hinterkopf hat ist es toll da !!!
Kommentar ansehen
29.12.2009 03:55 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse: Wenn diese Eiszeiten genauso gigantisch sind, wie die Eiswelten letztes Jahr in Bremen, lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall, aber warm anziehen.
Kommentar ansehen
01.01.2010 23:57 Uhr von t1mm3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja is fast immer das Gleiche. War bei den letzten 4 oder sonst wie viele auch immer, und hab nich wirklich nen Unterschied gemerkt, was aber nicht heißen soll, dass das Ganze dort keine Arbeit war. :D

[ nachträglich editiert von t1mm3r ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?