27.12.09 11:26 Uhr
 294
 

Berlin: Diebe von Feuerwerkskörpern beim Umladen erwischt

In Berlin wurden zwei Diebe dabei ertappt, wie sie die zuvor gestohlenen Silvesterknaller in ihr Fahrzeug umluden. Ein 24-jähriger Täter wurde beim Einladen der gestohlenen Feuerwerkskörper festgenommen.

Der Hauptverdächtige konnte jedoch unerkannt flüchten. Der 24-Jährige musste nach Aufnahme der Personalien wieder frei gelassen werden.

Ein Mitarbeiter eines Discounters hatte die Polizei alarmiert, weil er die aufgebrochenen Container bemerkt hatte. Feuerwerkskörper von ein paar tausend Euro wurden entwendet.


WebReporter: expelliarmus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Dieb, Feuerwerk, Feuerwerkskörper, Umladen
Quelle: www3.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2009 11:31 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ergebniss: Wie Immer...!
Kommentar ansehen
28.12.2009 11:25 Uhr von Philippba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso werden alle Diebe: immer sofort wieder nachhause geschickt? Ich lese das immer wieder! Ist das mittlerweile legal irgendwo etwas aufzubrechen und etwas zu entnehmen? Habe ich da was verpasst?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?