26.12.09 16:35 Uhr
 509
 

Palästina: Sechs Tote nach israelischen Angriffen

Einem Tag vor dem Jahrestag des international kritisierten Gazakriegs, erschoss die Israelische Armee insgesamt sechs Palästinenser.

Im Westjordanland wurden drei Fatah-Anhänger erschossen, im Gazastreifen drei Palästinenser, die sich vermutlich der Israelischen Grenze nährten.

Die Palästinenser-Regierung verurteilte die Anschläge scharf und teilte mit, dass keiner der Palästinenser bewaffnet war. Einen Schusswechsel gab es den palästinensischen Angaben zufolge nicht. Die israelische Armee gab bisher keine Stellungnahme zu dem Vorfall.


WebReporter: Zako123
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Tote, Palästina
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2009 16:42 Uhr von kommentator3
 
+13 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2009 16:45 Uhr von Klassenfeind
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Glauben denn die Israelies: im Ernst,so, Frieden halten zu können..??...
Kommentar ansehen
26.12.2009 16:48 Uhr von Zako123
 
+25 | -11
 
ANZEIGEN
kommentator3: Ja aber aus Provokation. Israel erwartet doch nur das wieder Raketen fliegen, um die neuen abwehr Systeme zu testen und die neuen Waffen, die der Westen wieder verschenkt hat.
Kommentar ansehen
26.12.2009 16:53 Uhr von anderschd
 
+8 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2009 16:54 Uhr von lina-i
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Zum Spaß nicht Aber die israelischen Soldaten dürfen auch nicht aus der Übung kommen...

Natürlich dauert es auch, bis eine Stellungnahme erfolgt, da den Mordopfern erst ein Bombengürtel angelegt werden muss...
Kommentar ansehen
26.12.2009 16:55 Uhr von U.R.Wankers
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
"Israelisch" wird konseqeunt gross geschrieben: , dafür "angriffe" klein.
Eine ganz neu interpretierte Rechtschreibung.

Auch bei der israelischen Armee gibt es genug Irre, die auf unbewaffnete Bauern und Zivilisten schiessen:

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
26.12.2009 16:56 Uhr von kommentator3
 
+9 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2009 17:33 Uhr von selphiron
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
mhm: "Die israelische Armee gab bisher keine Stellungnahme zu dem Vorfall. "
Ja die müssen sich erstmal ne Lüge ausdenken, die sie dann der Presse mitteilen.

"Du weißt noch gar nix über den Vorfall, hast aber schon eine klare Meinung. "

Mal im ernst: bei dir sieht das doch nicht anders aus oder?
Kommentar ansehen
26.12.2009 17:45 Uhr von schwesterwelle
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Interessant sind hier die Steinberg Recherchen: http://www.steinbergrecherche.com/...
Kommentar ansehen
26.12.2009 18:59 Uhr von Fly.
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Leuteihr müsst euch vor dieser Pia25: in Acht nehmen. Die verstellt und stellt jede News so um wie es ihr gerade passt. Gestern hat sie das gleiche ei meiner News proiert. Hätte ich die Quelle nicht gehabt, wäre ich einahe auf ihre Lügen reingefallen.
Sie Verzerrt alles so lange und stellt aus der Quelle Textstellen so zusammen, das mein meint man hätte eine ganz andere Quelle gehat.

Lasst euch also von dieser Pia nicht irritieren. Wie ich sehe machte sie das nicht zum ersten mal.
Kommentar ansehen
26.12.2009 20:40 Uhr von kommentator3
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
@5Forscher: >>Und wenn ein Palästinenser sich dagegen wehrt und für seine Freiheit kämpft, ist er im ziofaschistischen Neusprech ein "Terrorist": BULLSHIT!<<

Gar kein Bullshit. Diese Terroristen töten mit ihren Terror-Aktionen wahllos unschuldige israelische Zivilisten. Das hat mit Freiheitskampf nix zu tun.

Die Araber haben 3 Kriege begonnen und drei mal verloren.
Sie sollten es mal mit Frieden und Vernunft versuchen. Sie können nicht alle Israelis ins Meer treiben wie sie gerne würden. Irgendwann müssen die das doch auch mal einsehen.
Kommentar ansehen
26.12.2009 20:47 Uhr von Fly.
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
kommentator: wenn es dein Land wäre wo die sich breit machen würdest du anders drüber schreiben

[ nachträglich editiert von Fly. ]
Kommentar ansehen
26.12.2009 21:24 Uhr von funeraldiner
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
ist denn bitte palästina?

finde ich irgendwie auf keiner landkarte...
Kommentar ansehen
26.12.2009 21:26 Uhr von RickJames
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentator3: "Gar kein Bullshit. Diese Terroristen töten mit ihren Terror-Aktionen wahllos unschuldige israelische Zivilisten. Das hat mit Freiheitskampf nix zu tun."

Der IHT hat mittlerweile gesagt das die Israelis entgegen den offiziellen Behauptungen ohne Warnung auf die Palästinenser geschossen haben. Waffen wurden übrigends auch nicht sichergestellt und Beweise das die Palästinenser wirklich an dem Verbrechen beteiligt waren gibt es auch nicht. Also doch Bullshit...
Kommentar ansehen
26.12.2009 21:45 Uhr von dose89
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Manchen Leuten wäre es anzuraten: sich mal über die Realität im Westjordanland zu informieren, das in Medien durch die Konzentration auf Gaza immer links liegen gelassen wird.

Politische Positionsbeziehung bringt hier überhaupt nichts, sie vernebelt nur...

Auch wenn ich gerne was anderes sagen würde, aber in Israel wird eine bestimmte Minderheit diskriminiert, isoliert, zusehend ihres (international anerkannten!!!) Gebietes beraubt und eingesperrt.

Palästinensische Städte sind an den Stadträndern abgeriegelt und schwer bewacht, in den Städten patrolliert überall die israelische Armee, auf Steinewerfer wird aus gepanzerten Fahrzeugen heraus ohne Zögern mit Maschinenpistolen geschossen und nicht zuletzt hat Israel um das Westjordanland eine 7-8m hohe Mauer errichtet, die sogar die der DDR fast schon in den Schatten stellt.

Desweiteren wird im Westjordanland das Wasser für die Bevölkerung rationiert; Brunnen werden versiegelt, einmal wöchentlich Pro-Kopf-Wassermengen in Kanistern ausgegeben, während wegen Wassermangels die Felder verdorren, aber in Sichtweite in (gut bewachten) israelischen Siedlungen Hotels mit Brunnen und Swimmingpools gebaut werden.


Dafür gibt es keine Rechtfertigung!

Und das alles kann man in von den öffentlichen Sendern gedrehten Reportagen sehen, im Gaza-Streifen hingegen ist schon seit Jahren Drehverbot (und dort dürfte es noch viel schlimmer aussehen).
Kommentar ansehen
26.12.2009 23:22 Uhr von kommentator3
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2009 23:41 Uhr von RickJames
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
kommentator3: "Aber von den Palästinensern erwarte ich ein bisschen Vernunft. Die Radikalisierung führt zu nichts als Elend."

Eine Radikalisierung die es auf beiden Seiten gibt. Man sehe sich nur die Wahl von Netanyahu und Liebermann an...
Oder wie sich die Israelis in Ost-Jerusalem verhalten... aber das scheint Dich ja nicht zu interessieren.
Du forderst das die Palästinenser still halten während die Israelis sich immer weiter in ihrem Land ausbreiten und Leute wählen die sich offen gegen eine Zwei-Staaten-Lösung aussprechen.
Die Fatah gibt sich die grösste Mühe mit den Israelis zusammen zu arbeiten, aber das scheint ja auch nicht zu zählen. Und tue nicht so als würde dich das Leid der Palästinenser interessieren, denn es ist mehr als offensichtlich das es das nicht tut.
Kommentar ansehen
27.12.2009 00:13 Uhr von dose89
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@ kommentator3: Die Palästinenser unterstützen Hamas/Hisbollah, die Israelis unterstützen die Likud.

Und alle Parteien haben das gleiche Programm, nämlich das gesamte Land für sich zu beanspruchen. Den Israelis ist in diesem Punkt genau so viel vorzuwerfen wie den Palästinensern.

Und beide Seiten sind nicht(/kaum) Bereit, bei Verhandlungen irgendwelche Zugeständnisse zu machen.

Und dieser Konflikt wird leider leidlich auf dem Rücken der Bevölkerung ausgetragen, nur ist der Unterschied, dass die palästinensische Bevölkerung weitaus mehr darunter zu leiden hat.

Die Israelis werden von den Palästinensern nicht eingesperrt, ihres Wassers und ihres Landes beraubt.

Und wer auch immer irgendwann mal angefangen hat, keiner ist bereit, aufzuhören, die Hisbollah schießt weiter Raketen und Israel baut immer mehr illegale Siedlungen, reißt Häuser ab und baut fleißig an seiner Mauer.

In dieser Beziehung gibt es nicht den einen Schuldigen, den immer alle zu kennen glauben, sondern beide Seiten tragen gleichermaßen die Schuld.

Und ist es bei den Zuständen in den Palästinensergebieten wirklich so verwunderlich, wenn sich die Leute immer weiter radikalisieren? Versetzen Sie sich doch mal in deren Lage, was würden/könnten sie denn tun?


Ich glaube, die einzige Möglichkeit, dort endlich Ordnung zu schaffen (sprich: die Leute zu ihrem Glück zu zwingen) läge darin, die UNO dort reinzuschicken.

Das wird aber kaum durchsetzbar sein, da sonst für die Waffenindustrie ein großer Absatzmarkt verloren ginge...
Kommentar ansehen
27.12.2009 07:48 Uhr von usambara
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
israelischer Terrorismus http://www.stern.de/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
27.12.2009 10:12 Uhr von borgdrone
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nun: im nahen Osten nichts neues
Kommentar ansehen
27.12.2009 10:22 Uhr von kommentator3
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@dose89: >>Und dieser Konflikt wird leider leidlich auf dem Rücken der Bevölkerung ausgetragen, nur ist der Unterschied, dass die palästinensische Bevölkerung weitaus mehr darunter zu leiden hat.

Die Israelis werden von den Palästinensern nicht eingesperrt, ihres Wassers und ihres Landes beraubt.<<

Nun, das liegt daran, dass die Israelis stärker sind.
Wären die Araber stärker, würden sie alle Juden ins Meer treiben. Das ist ihr offizielles Programm und das haben sie immer wieder erfolglos versucht.
Wollen die Israelis in diesem Land weiter existieren bleibt ihnen keine andere Wahl als die Palästinenser klein zu halten. Alles andere sind linke Multi-Kulti-Friede-Freude-Eierkuchen-Spinnereien die noch nirgendwo auf der Welt längere zeit funktioniert haben.
Die besetzten Gebiete würde ich als Israeli erst dann zurückgeben, wenn die Palästinenser der Gewalt glaubhaft abschwören.
Kommentar ansehen
27.12.2009 12:35 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@kommentator3: zumindest möchtest du das besetze Land zurück geben,
was dich von den (meisten) Israelis unterscheidet...
Kommentar ansehen
27.12.2009 13:09 Uhr von kommentator3
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@5Forscher: >>Die Palästinenser sollen der Gewalt abschwören, während die Israelis siedeln, massakrieren und vertreiben dürfen.<<
Das eine bedingt das andere.
Ohne reihenweise Selbstmordattentate kein Grenzzaun.
Ohne Katjuschas keine Aktionen im Gaza-Streifen.
...

>>Jeder Palästinenser hat nicht nur das Recht, sondern die Pflicht sich gegen den barbarischen Aggressor und Landräuber Israel zur wehr zu setzen. Notfalls mit Gewalt.<<

Tja, dann wird sich an der Situation nichts ändern. Die Palästinenser leben in Elend und Hoffnungslosigkeit und den Israelis geht es verhältnismässig gut.

>>Die Israelis sind nicht stärker, sie wurden stärker gemacht.<<

Falsch. Die Israelis sind wissenschaftlich/technologisch militärisch Weltspitze.

Die Araber waren zahlenmässig um ein vielfaches mehr und hatten ebenfalls Unterstützung (aller arabischen Staaten).


>>Bevor die gottlosen Zionisten in heiligen Land einfielen, lebten Araber und Juden über Jahrhunderte friedlich Seite an Seite.<<
Was meinst du mit gottlos?



>>Bei Mann-gegen-Mann kämpfen,<<
Tja, auch wenn du davon träumen magst. Reine Menschenmassen zählen heutzutage nicht mehr viel.


>>haben die Paläsinenser/Araber zurecht protestiert und die Entscheidung abgelehnt.<<
naja, protestiert ist ein wenig untertrieben. Die gesamte islamische Welt wollte dort einmarschieren, aber haben es aber (wie immer) nicht zustande gebracht.

>>Klein halten bedeutet für dich also, enteignen nach Lust und Laune, Existenzen zerstören, Oliven-Haine vernichten, Wasser für israelische Swimming-Pools verschwenden, während palästinensische Kleinkinder verdursten, völkerrechtswidrig gezielt töten und alle Jahre wieder Massaker verüben.<<
Klein halten bedeutet: Anschläge verhindern, Bewaffnung verhindern....

Zeig mir einen glaubhaften Bericht über einen einzigen verdursteten Palästinenser.

Was wäre dein Lösungsvorschlag für den Konflikt?


PS: Wie kommst du eigentlich zu deinem albernen Nick?
Kommentar ansehen
27.12.2009 16:50 Uhr von kommentator3
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@5Forscher: >>die Dezimierung der Palästinenser<<

Soweit ich weiss, sind die Palästinenser das am schnellsten wachsende Volk weltweit.

>>sind die Erdgas-Vorkommen vor der Küste Gazas. <<
Die Israelis hätten die Katjusches einfach tolerieren sollen?
Das mit dem bisschen Gas ist garantiert kein Grund.

>>Jedes Land dieser Erde könnte man mit bisher >500.000.000.000 (500 Mrd.) $ Geldgeschenken aus dem Ausland an die Spitze pushen.<<
Komisch.

Viele Arabischen Staaten haben wesentlich mehr Geld und sind entwicklungstechnisch im Mittelalter. Alle Güter werden importiert. Selbst das Öl und Gas lassen sie von ausländdern fördern. Die paar Israelis haben eine leistungsfähige Industrie und Spitzenforschung.

>>Absolut grotesker Zynismus als ein Land mit den modernsten Tötungsmaschinen und einem Atomwaffenarsenal mit etwa 200 Atomwaffen, die Entwaffnung von steineschmeissenden Jugendlichen zu verlangen.<<

Wo ist der zynismus?
Wo in der Welt darf jeder unzufriedene Katjuschas auf Wohnsiedlungen schießen.

>>Das Rückkehrrecht der vertrieben Palästinenser, sowie die Entschädigung für die jahrzehntelange Enteignung muss seitens israel gewährleistet werden.<<
Das ist unmöglich. Dadurch würde Israel ein arabischer Staat werden. Das werden die niemals akzeptieren.


Deine Links zum Wasser belegen eine ungleiche Wasserverteilung aber nicht verdurstende Kinder.


[ nachträglich editiert von kommentator3 ]
Kommentar ansehen
27.12.2009 19:40 Uhr von kommentator3
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@5Forscher: >>Du verschweigst natürlich, dass der übergoße Anteil der Palästinenser in menschenunwürdigen Flütchtlingslagern und als Vertriebene im Libanon/Jordanien dahinvegetieren müssen.<<
Verschweig ich nicht. ich frage mich allerdings, warum diese Leute es nach 40 Jahren nicht geschafft haben ihre Situation irgendwie zu verbessern. Andere schaffen das.

>>Sollen die Palästinenser die völkerrechtswidrige Blockade des Gaza-Streifens tolerieren?<<

Sollen die Israelis tolerieren dass die Palästinenser, die sie offen hassen und vernichten wollen, aufrüsten? Kann man wohl kaum verlangen.

>> der (nicht) vom Westen mit Milliarden beschenkten Palästinenser<<
Das ist natürlich grundfalsch. Die Palästinenser erhalten vom Westen UND von den arabischen Staaten Milliarden die aber überwiegend in dunklen (palästinensischen) Kanälen verschwinden oder in Waffen investiert werden.

>>Beste Besipiele sind Saudi-Arabien und Kuwait. <<
Du übersiehst, dass dort praktisch alle Bürger reich sind, und alle Bürger ihr Geld sinnlos verprassen. Nicht nur die Herrscher.

"wären diese Despoten schneller weg als ihnen lieb ist."
an deren Stelle wären dann wohl Islamistische Extremisten.

>>Durch den Beschuss sollte die Blockade des Gaza-Streifens erzwungen werden. <<
Durch den Beschuss wurde die Blockade in meinen Augen erst legitimiert.

>>Wahrheit, Demokratie, Recht, Frieden<<
Was hast du nur für ein Menschenbild. Auch die meisten Israelis wollen Frieden, aber vor allem Sicherheit.

>>Und wo ist bitte der Unterschied.<<
Ich verstehe schon. Verdurstende Kinder klingt irgendwie griffiger und dramatischer, als ungerechte Wasserverteilung.

>>Es sind Dutzende Kinder an Wasserknappheit verstorben<<
Genau das hätte ich gerne belegt.

>>wenn illegale Siedler ihre Pools mit kostbarem Trinkwasser befülle<<
Die Siedler mag ich auch nicht. Ich würde den Siedlungsbau stoppen.

[ nachträglich editiert von kommentator3 ]

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?