26.12.09 09:42 Uhr
 196
 

Basketball: Ein Spieler der Washington Wizards lagerte Waffen in seinem Spind

Nach Angaben der Washington Wizards, hatte der Spieler Gilbert Arenas in seinem Spind Schusswaffen gelagert. Diese waren aber ohne Munition.

Der Point Guard der Washington Wizards gab an, dass die Waffen aus seinem Anwesen stammten. Er habe diese in seinem Spind untergebracht, weil er die Schusswaffen in Reichweite seines neugeborenen Babys für zu riskant hielt.

Arenas wird nun wahrscheinlich belangt werden. "Das ist keine schöne Situation. Wir werden die Hintergründe jetzt genau prüfen und dann schauen, was zu tun ist", sagte die NBA dazu.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spieler, Waffe, Basketball, Washington Wizards
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2009 18:33 Uhr von Pacman44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum?
eig hat er ja nix schlimmes gemacht und sogar eine gute begründung
Kommentar ansehen
27.12.2009 21:10 Uhr von dwight
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schade: ich hoffe dieser vorfall wirft den "Agent Zero" nicht aus der Bahn wo er doch langsam wieder zu alter Form gefunden hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?