26.12.09 09:12 Uhr
 98
 

Indien: Brückeneinsturz fordert mindestens 17 Menschenleben

Die im Bau befindliche Brücke brach, laut Behörden, aus ungeklärten Ursachen über den Fluss Chambal (Rajasthan) zusammen. Man fürchtet, dass mehr als 30 Bauarbeiter in den Tod gerissen wurden.

Ein Feuerwehrmann sagt: "Wir können die Leichen unter den Trümmern sehen, einige treiben im Fluss." Die Krokodile im Fluss erschweren den Rettungstruppen das Bergen von Opfern.

Die Arbeiten an der Brücke hatten 2007 begonnen. Die Behörden leiteten gegen die ausführenden Unternehmen Ermittlungen wegen Fahrlässigkeit ein. Es soll eine Entschädigung von umgerechnet 14.000 Euro für jede Familie eines Todesopfers verteilt werden.


WebReporter: J_Frusciante
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Indien, Brücke, Einsturz
Quelle: www.vol.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?