25.12.09 11:42 Uhr
 7.486
 

Neuer Monster-CPU-Kühler von Thermaltake gesichtet

Kühlerhersteller Thermaltake will Medienberichten zufolge auf der bald stattfindenden Messe CES einen neuen High-End-CPU-Kühler vorstellen.

Zwei 120-mm-Lüfter sollen für den nötigen Luftstrom sorgen, dazu kommen insgesamt fünf sogenannte Heatpipes. Der Frio genannte Prozessor-Kühler soll zu allen gängigen Sockeln kompatibel sein.

Die Preise für den Frio soll bei rund 65-70 US-Dollar liegen. Zumindest preislich dürfte der CPU-Kühler damit in der Oberklasse spielen.


WebReporter: Techmaus
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Monster, CPU, Neu, Kühler, Thermaltake
Quelle: www.pcgameshardware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2009 12:11 Uhr von Johnny Cache
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
"sogenannte"!? Wieso denn "sogenannte" Heatpipes? Die Dinger heißen einfach so.
Man sagt ja auch nicht "sogenannte" Lüfter...
Kommentar ansehen
25.12.2009 12:32 Uhr von Techmaus
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
@Johnny Cache: Weiß vielleicht nicht jeder, was Heatpipes sind. =) SN ist ja nicht gerade das Kühler-Eldorado, oder?
Kommentar ansehen
25.12.2009 13:10 Uhr von Johnny Cache
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Techmaus: Solche Exemplare mag es hier sicher geben, aber wie viele von denen werden sich diese News durchlesen?
Das hier erinnert mich irgendwie an meinen alten Geschichtslehrer, welcher immer meinte "Achtung! Ich verwende jetzt einen Fachbegriff!" und anschließend was von einem Gorilla(!)-Krieg gefaselt hat... ;)
Kommentar ansehen
25.12.2009 13:47 Uhr von learchos
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es schon So einen großen CPU Kühler gibt es schon und zwar von Noctua. Thermaltake baut da nichts wirklich neues. Ich habe einen Noctua verbaut und die nächst höhere Stufe währe die Wasserkühlung.
Kommentar ansehen
25.12.2009 15:02 Uhr von Perisecor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ learchos: Gibts auch von Skythe, EKL und wie sie alle heißen...
Kommentar ansehen
25.12.2009 15:21 Uhr von Baran
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ZU TEUER UND PRIMITIV: Corsair H50 ist etwas teuerer aber leiser und effizienter!
Mehr solcher kompakten waküs ist besser. Thermallake schießt sich ins eigene bein da die künftigen prozessoren nur noch 73 watt tdp haben werden das ist nichts! Ich brauche da nicht soviel laute leistung nach 2 jahren werden die dinger laut zu laut.

Beim übertakten nur noch WAKÜS einfach genial.

Frage gibt es so ein system auch für grakas? so ein kompaktsystem? wenn ich auf lans gehe kein bock drauf einen aussen radiator radiator mitzuschleppen.

[ nachträglich editiert von Baran ]
Kommentar ansehen
25.12.2009 16:21 Uhr von JustMe27
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schwer, na und? Mein Groß-Clockner wiegt nach dem Umbau auch weit über 800g. Aber die Leistung spricht für ihn. 45° nach 2 Stunden Crysis auf High sind einfach Klasse.
Kommentar ansehen
25.12.2009 18:19 Uhr von Sh@dowknight99
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@katzeX: "Ich habe einen PC mit externem, passiv gekühltem 90-Watt-Netzteil."

Bist du dir sicher, dass du da nicht etwas durcheinander bringst?
Kommentar ansehen
25.12.2009 22:28 Uhr von snake-deluxe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Re: Wofür braucht man sowas? Um seine CPU möglichst leise, möglichst gut zu kühlen... Mein Alpenföhn "Brocken" wiegt auch 900 Gramm und passt von der Höhe noch gerade so ins Gehäuse rein. Wirklich Millimeterarbeit ;-)
Zum Dank hab ich unter Last nie mehr als 40°C auf beiden Kernen, obwohl der Prozessor noch übertaktet läuft (E8400)
Der 120mm Lüfter des Kühlers läuft dabei auf unhörbaren 800rpm.
Zum Vergleich: Mit dem Intel Boxedkühler hatte ich 40°c im Windowsbetrieb, ohne Last, bei deutlich höherer Lautstärke
Kommentar ansehen
26.12.2009 00:16 Uhr von WTMReaper
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hab ein asus evo kühler drin und langsam wird das gewicht abartig... bald werden die teile nicht mehr am mainboard gekonntert sonder am gehäuse selbst!
Kommentar ansehen
26.12.2009 05:50 Uhr von snake-deluxe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gewicht: jo.. die sind schon brutal schwer.
Aber naja - mein 900g Kühler läuft eigentlich nur passiv, da über ihm das Netzteil absaugt, und hinten am Gehäuse is nochmal ein 120mm Lüfter, der die warme Luft abtransportiert.

Mal schaun wie sich das im Sommer entwickelt
Kommentar ansehen
26.12.2009 06:10 Uhr von antiSith
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sind n bischen spät: Xigmatek usw haben das schon länger im programm

ich sag nur Thors Hammer

ein so geiler fetter Kühler
ich habe ihn drin

http://antisith.gamers-desire.de/...

link der neue Thors Hammer und rechts der standart kühler vom Phenom X4 940 der vorher drauf war

naja normalerweise reicht da 1 120mm lüfter aber ich wollte 2 ^^

zwischen netzteil und kühler sind noch 1 cm platz :>
aber er ist nicht laut trotz 1500 u/min der lüfter

Thors Hammer hat auch 5 Heatpipes mit Heatpipe Double Layer :P
Kommentar ansehen
26.12.2009 13:31 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab: vor 7 jahren bissl geld in eine wasserkühlung investiert, das passte bisher sogar noch nach jeder aufrüstung. und seit 7 jahre ohne probleme.
Kommentar ansehen
26.12.2009 16:15 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Sh@dowknight99: Wieso muss er da was durcheinander bringen?
Normales Laptopnetzteil mit Wandler. In wie weit man damit allerdings ne Graka befeuern kann ist die andere Frage. Kenne ich eigentlich auch nur von HTPCs oder mitlerweile Atom Nettops.

Ich hab gerade nicht im Kopf was für anforderungen Oblivion und Drakensang haben. Ich weiss nur das meine Graka damit streiken würde.

Ich halte diese extrem Silencen bei normalen Desktops für übertrieben. Entweder Zocke ich oder ich schau nebenbei ne Serie oder hab Musik an. Höchstens bei HTPCs nervt das Surren, aber die haben meistens Gehäuse in die so ein Monster nicht reinpasst.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?