24.12.09 10:39 Uhr
 3.001
 

Passantin findet Placenta mit Nabelschnur auf einem Fußgängerweg

In Berlin musste die Polizei am gestrigen Mittwochnachmittag ausrücken da eine Frau auf einem Fußgängerweg einen Mutterkuchen (Placenta) mit Nabelschnur gefunden hatte. Der Fund hatte sich in einer transparenten Tüte befunden. Die Passantin hatte daraufhin die Polizei gerufen.

Ein Notarzt gab daraufhin die Bestätigung, dass es eine menschliche Plazenta sein würde. Daraufhin wurden am Fundort Container sowie Höfe und Wohnhausflure abgesucht. Allerdings konnte nicht ermittelt werden, von wem die menschlichen Innereien stammten.

Die Placenta samt Nabelschnur wurde daraufhin zum Gerichtsmedizinischen Institut transportiert. Zur Zeit liegen keine Anhaltspunkte für ein Delikt vor. Die Kripo hat nun mit den Ermittlungsarbeiten begonnen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Baby, Fußgänger, Passant, Placenta
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2009 10:46 Uhr von Klassenfeind
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Fürchterlich,sowas !! In was für einem Land leben wir eigentlich,wo sich Frauen,zum Gebehren,nicht trauen,in ein Krankenhaus zu gehen??..(Zwangsprostituierte ??)...
Kommentar ansehen
24.12.2009 10:52 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+56 | -4
 
ANZEIGEN
Naja, wird wohl jemand verloren haben.
Kommentar ansehen
24.12.2009 11:42 Uhr von Hans_Solo
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Gratis Weihnachtsbraten :-D: Was will man mehr?
Kommentar ansehen
24.12.2009 11:42 Uhr von Hodenbeutel
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: du,solltest,lernen,wann,ein,komma, gerechtfertigt,ist,und,wann,nicht.

Da bekommt man ja Augenkrebs wenn hinter jedem zweiten Wort ein komma zu finden ist.
Kommentar ansehen
24.12.2009 12:17 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Na gut Ich werde auch mit Kommas sparsamer umgehen...
Kommentar ansehen
24.12.2009 12:26 Uhr von lina-i
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ Autor: Stell dir mal vor, so etwas "Widerliches" hat dich fast neun Monate mit Närstoffen versorgt. Ohne diese widerliche Sache wärst du nicht auf Erden. Auch darfst du nicht vergessen, dass diese widerliche Sache ein Teil eines jeden Säugetieres ist.

Bist du jetzt auch Widerlich, weil du von etwas widerlichem genascht hast?

[ nachträglich editiert von lina-i ]
Kommentar ansehen
24.12.2009 14:22 Uhr von Zuckermund
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an manche Leute die es bevorzugen die Placenta zu verspeisen, http://www.schwangertipps.de/... , beim googlen nach dem Link sah ich gar das Tom Cruise es auch vorhatte!

Also: Irgendwem fehlt heute wohl der Weihnachtsbraten!

Frohe Weihnachten...und heute bitte net zanken :-) !
Kommentar ansehen
24.12.2009 15:12 Uhr von Sting24
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da Weihnachten: Gibt es von mir lauter Plus se. Es macht mich auch irgendwie glücklich sie zu verteilen. Frohes Fest.
Kommentar ansehen
24.12.2009 15:29 Uhr von euruba92
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Morgen in Zeitung Habe am 23.12 meine Plazenta in Berlin verloren.
Wer hat sie gesehen bzw. gefunden?!
Bitte um Rückgabe.
FINDERLOHN!
Kommentar ansehen
24.12.2009 17:30 Uhr von Verdan
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Warum ist eigentlich immer das Land schuld?
Kommentar ansehen
27.12.2009 18:05 Uhr von Achja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also zu den News will ich jetzt nicht viel groß was sagen.Aber ich finde,dass in dem Text zu viel "daraufhin" enthalten ist.Um genauer zu sein,fast in jedem Satz nach dem 1.Absatz.Ich finde,man könnte es besser verfassen.

Nun bin ich auf Minusse gefasst.
Kommentar ansehen
28.12.2009 09:47 Uhr von mainville
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich denke da hat sich jemand ein spaß erlaubt und dies aus einem krankenhaus mitgenommen o.ä und dann hat er es in der stadt abgelegt der stand bestimmt noch ein paar meter weiter und hat sich das schauspiel angeguckt

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Newsseite stirbt wegen Mitgliederschwund
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?