23.12.09 23:11 Uhr
 1.855
 

Hannover 96 reagiert zur Jahrbuch-Panne nur mit Mini-Entschuldigung

Wie schon die Hamburger Morgenpost kurz nach dem Suizid von Robert Enke (ShortNews berichtete), kam es auch zu einer peinlichen Panne im Jahrbuch von Hannover 96, als man eine unpassende Anzeige neben einem Bild von Enke abdruckte (Shortnews berichtete).

Daraufhin hat sich der Bundesligist sehr lapidar und unprofessionell zu der Panne im Jahrbuch geäußert.

In zwei Sätzen merkte A.Kuhnt, Sprecher des Bundesligisten an, dass man einfach nicht sensibel reagiert hat und es dem Verein leid tut, die Anzeige so abgedruckt zu haben.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hannover, Panne, Mini, Hannover 96, Entschuldigung
Quelle: zweinullig.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hannover 96 lehnt 119 Mitgliedsanträge von kritischen Fans ab
Fußball: Hannover 96 entlässt Trainer Daniel Stendel
Fußball: Altkanzler Gerhard Schröder wird Aufsichtsratsmitglied bei Hannover 96

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2009 23:19 Uhr von hnxonline
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich muss zugeben das ich schon ein bisschen schmunzeln musste als ich die Doppelseite gesehen habe.
"Kurze Bremswege, wenn es drauf ankommt" daneben ein Bild von Robert Enke.

Aber ganz ehrlich was soll H96 denn nun auch machen? Die kannten wahrscheinlich den Inhalt vom Sponsor gar nicht so genau. Die Meinung vom Autor der News teile ich überhaupt nicht.
Kommentar ansehen
24.12.2009 07:07 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll Hannover denn machen? Sollen die auch um alle bereits verstorbenen, ehemaligen Mitglieder trauern? Außerdem ist Continetal ein Hersteller von Autoreifen, also warum heulen alle?
Ich werd geminust, ich weiß. Aber kommt mal wieder runter vom Enke-Trauer-Mitleids-Trip.
Kommentar ansehen
24.12.2009 08:13 Uhr von bvbfansaathoff
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
man man man soll Hannover jetzt einen eigenen Tempel für Enke bauen als entschuldigung oder tun es 30 Jahre freier Eintritt auch?
Kommentar ansehen
25.12.2009 16:32 Uhr von Subzero1967
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mus ich nicht verstehen: Der Typ hat den Freitod gewählt.Und hat weniger durchgemacht als etliche andere Einzel- Schicksale.Nur er war bekannt die anderen nicht.Was er getan hat war Feige,Dumm und nicht nachvollziehbar.

Wenn er Tod ist, ist er Tod.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hannover 96 lehnt 119 Mitgliedsanträge von kritischen Fans ab
Fußball: Hannover 96 entlässt Trainer Daniel Stendel
Fußball: Altkanzler Gerhard Schröder wird Aufsichtsratsmitglied bei Hannover 96


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?