23.12.09 18:21 Uhr
 1.711
 

Kenia: Vater einer zur Beschneidung anstehenden Tochter beging Suizid

In einer kenianischen Dorfgemeinschaft rückte der Beschneidungstermin von zehn- bis 13-jährigen Mädchen näher. Ein dagegen protestierender Vater hatte alles Mögliche versucht, seiner zwölfjährigen Tochter diese schmerzhafte Verstümmelung zu ersparen.

Der 55-Jährige hatte den Dorfältesten eine Lektion erteilen wollen, hieß es in der Zeitung "Daily Nation". Um die 12-jährige Tochter von der Verstümmelung ihrer Schamlippen und Klitoris zu bewahren, hatte er sie zu Verwandten außerorts geschickt.

Zum Termin der jährlichen Beschneidungszeremonie war das Mädchen nicht zu Hause. Ihr Vater jedoch, machte von seiner Drohung eine Lektion zu erteilen, in aufsehenerregender Weise auf dieses Ritual aufmerksam: Der siebenfache Vater beging Selbstmord.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Tochter, Suizid, Kenia, Beschneidung
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2009 18:46 Uhr von Indolent
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
Furchtbar: Beschneidung bei Frauen und Mädchen ist schrecklich und barbarisch, und ich finde es traurig, dass sowas noch auf der Welt praktiziert wird, aus welchen Gründen auch immer.
Da sieht man auch an diesem Dorfältesten, dass alt nicht gleich weise ist. Böser Aberglaube...
Kommentar ansehen
23.12.2009 18:47 Uhr von groehler
 
+15 | -21
 
ANZEIGEN
Welche Religion macht denn sowas barbarisches?

*nachschlag*

Ach, der Islam. Na da bin ich aber jetzt erstaunt -.-

Zum Thema:

Einfach nur krank das sowas gemacht wird. Wir leben doch nicht mehr in der Steinzeit. Hab die Tage erst nen Bericht da drüber bei Pro7 gesehen und ich war echt entsetzt ...
Das es das gibt, wusste ich, aber der Bericht hat einem noch mal näher gebracht wie unfassbar schmerzhaft und unmenschlich das ist.

Und das alles im Namen Allah´s und viele der Abgesandten der Länder wo so was grausames gemacht wird, haben sich weiter gegen die Abschaffung gesperrt.
Unglaublich!!!

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
23.12.2009 18:54 Uhr von Noseman
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
@groehler: Beschneidung kommt in Afrika auch in christlichen Regionen vor. Das ist leider nix spezifisch ausschließlich islamisches.

Allerdings ist es im Islam weit verbreiteter als sonstwo. Diese Religion stützt hier diese Barbarei weit mehr als andere Religionen.

Es gibt aber dennoch auch christliche Sekten und vor allem Naturreligiöse gesellschaftliche Gruppen, die das praktizieren.

Atheistisch oder humanistisch legitimierte Beschneidung hat es jedoch mW noch nie gegeben.
Kommentar ansehen
23.12.2009 19:22 Uhr von Spellingnazi
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Islam Die Beschneidung von Mädchen/Frauen ist im Islam definitv verboten und hat nichts damit zu tun. Das sind alte barbarische afrikanische Traditionen die dort schon lange vor dem Islam herrschten.

Bevor du so einen Müll laberst solltest du vielleicht mal nachschauen wo so etwas legitimiert wird.
Kommentar ansehen
23.12.2009 19:23 Uhr von ArrowTiger
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@groehler: -- "Welche Religion macht denn sowas barbarisches?"

Islam-Hetze ist hier gar nicht nötig. Beschneidungen gibt es schon viel länger. Beim Mann schon auf Höhlenmalereien dokumentiert, bei Frauen auf ägyptischen Hieroglyphen.

Ist also eher ein kulturelles Problem (vor allem in afrikanischen Ethnien), als eines der Religion. Der Koran fordert weder die Beschneidung von Männern noch von Frauen. Wobei es aber für Männer zumindest empfohlen wird.

Quelle: http://de.wikipedia.org/...

---
Nachtrag: ich sehe schon, ich bin nicht der Einzige mit dem Hinweis. Sorry für den Doppel-Post.


[ nachträglich editiert von ArrowTiger ]
Kommentar ansehen
23.12.2009 20:00 Uhr von meisterthomas
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Beschneidung: Die Beschneidung ist so wenig eine Vorschrift des Islams, wie die Inquisition und Hexenverbrennung keine des Christentums war. Vielmehr geht es bei der Frau darum sie in ihrem Lustempfinden zu beschneiden.
Eine kulturelle Reduktion der Frau auf die Funktion der Ehesklavin war auch bei uns zumindest bis ins 17. Jahrhundert üblich. Dass eine Frau überhaupt Lust empfinden kann, wurde einfach bestritten und galt somit als verwerflich.

Ohne die Trennung von Kirche und Staat hätte es so etwas wie Aufklärung und Emanzipation auch bei uns nicht gegeben. Und genau das ist es was uns vom Islam unterscheidet. Solange die Scharia das Rechtssystem islamischer Länder begründet, sind sie eine andere Welt.
Kommentar ansehen
23.12.2009 20:29 Uhr von selphiron
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@all: lasst groehler sein hirn wurde wahrscheinlich so sehr von Islamhassern zugemüllt, dass er es nach 1000 Erklärungen immernochnicht versteht.

@topic:hoffentlich bringt es diese MEnschen zum nachdenken.
Kommentar ansehen
23.12.2009 21:55 Uhr von GulfWars
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
mir tun einfach nur die frauen/kinder leid: die sowas durchmachen müssen. grausam sowas!
Kommentar ansehen
23.12.2009 22:03 Uhr von SuLTaN_1989
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Für die Dummen: BESCHNEIDUNG BEI FRAUEN oder sowas wie ZWANGSHEIRAT sind laut dem heiligen Kur´an definitiv VERBOTEN! Ihr Fische solltet euch erst mal informieren bevor ihr urteilt! Und dann stellt ihr euch die Frage nach der Toleranz...

Mein Tipp an euch: INFORMIEREN bevor KOMMENTIEREN ;)
Kommentar ansehen
23.12.2009 23:26 Uhr von xenonatal
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@SuLTaN_1989: Wärst du bitte so nett mir die Stelle des Kur´an zu zitieren, in der die Zwangsheirat definitiv verboten wird ?
Möchte mich nämlich informieren um andere "Leute" auch aufzuklären.
Danke im Voraus
Kommentar ansehen
23.12.2009 23:39 Uhr von SuLTaN_1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bitteschön hier die verallgemeinerung:


Der vollständige Vers lautet:

„In der Religion gibt es keinen Zwang (d.h. man kann niemand zum (rechten) Glauben zwingen).“

– 2:256 nach Paret

Im folgenden Vers der gleichen Sure heißt es:

„Gott ist Freund derer, die gläubig sind. Er bringt sie aus der Finsternis hinaus ins Licht. Die Ungläubigen aber haben die Götzen zu Freunden …“

– 2:257 nach Paret

Im arabischen Original heißt der Versanfang: ??? ????? ?? ?????? / l? ikr?ha f?-?d-d?n
Kommentar ansehen
24.12.2009 00:29 Uhr von xenonatal
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Sultan_1989: Ja ne is klar

http://bit.ly/...

Nur mal als Beispiel.

Entweder man sagt ALLES oder man lässt es sein.
Kommentar ansehen
24.12.2009 00:46 Uhr von Faceried
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@xenonatal: Sry, aber deine Quelle ist völlig daneben und Schrott.

Alleine schon die Aussage "Der konvertierte Popsänger Michael Jackson, der öfter wegen Kindersex vor Gericht stand, will in dieses Land auswandern. "

Das war damals nur ein Gerücht weil Michael Jackson sich von einem Scheich Geld geliehen hat.

Michael Jackson war entweder Zeuge Jehovas wie seine Mutter oder Kabbalah Anhänger.

Kabbalah Anhänger tragen ein rotes Band am Handgelenk.
Siehe Foto: http://msnbcmedia2.msn.com/...
Kommentar ansehen
24.12.2009 01:07 Uhr von Blackhart12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das: schlimme ist das solche Sachen wie die Beschneidung von der eigenen Familie "gewünscht" würde. In diesem Fall nicht aber meistens. Auf der einen Seite finde ich mutig das der mann sich für seine Tochter eingesetzt hat und das sogar mit seinem Leben untermauert hat aber leider hat er sein Leben sicher umsonst geopfert. Denn ändern wird sich leider nichts :-(
Kommentar ansehen
24.12.2009 01:26 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@xenonatal: LOL
Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder?
Grelle "Argumentations"-Textblöcke, Michael Jackson als pädophiler Moslem und zur Krönung ein Foto des "Führers der Moslems" neben Hitler.
Muhahahaha. Bat shit crazy!
Ich könnte dir jetzt genausogut ein Foto von Papst samt Hitler raussuchen, aber ich lach lieber noch ne Runde.
Wenn du hier auf ernstem Niveau diskutieren möchtest solltest du tunlichst Links zu pi-news vermeiden. Dort hat es bekanntlich nur hasserfüllte Spinner mit einem sehr verqueren Weltbild.
Kommentar ansehen
24.12.2009 14:06 Uhr von supermeier
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre es nicht sinnvoller gewesen: stattdessen die Beschneidungsschlampe...?

Oder die verantwortlichen Dorfältesten, oder das Dorf direkt verlassen?
Kommentar ansehen
24.12.2009 16:09 Uhr von Alchemistin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es sollte zwar selbstverständlich sein aber ist es leider noch nicht.
Deswegen: Hut ab vor dem Vater, der - als einer der wenigen - derart vehement für seine Tochter gekämpft hat. Gegen seine ganze Dorfgemeinschaft, gegen die Traditionen, einfach nur für Menschlichkeit.

Auch wenn es eine Ausnahme ist und nicht gut ausgegangen ist: der Mut des Vaters ist bewundernswert und ein positives Zeichen.
Kommentar ansehen
24.12.2009 18:05 Uhr von Keltruzad1956
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf der letzten Islamischen Afrikakonferenz: (Man möge mich für den namen der Konferenz steinigen, ich weiß ihn nicht mehr, es sag auf jeden fall nach Afrika aus und 100% waren es islamische "Rechtsgelehrte"!

an der auch Rüdiger Nehberg den angereisten Rechtsgelehrten, vermitteln wollte, dass die Beschneidung von Mädchen ein Verbrechen ist, wurde er zunächst angefeindet, danach rausgeworfen. Ein Imam, der die Aktion Nehbergs und seiner Hilfsorganisation unterstützte, wurde ebenfalls bedroht.

Die 10-12 Mädels mit einem großen Banner auf dem Stand: "Bescheidung ist ein Verbrechen", mussten schnell wieder aus dem Saal entfernt werden.

Letztendlich musste man kleinbeigeben, da der Teil der Befürworter der Beschneidung überwog.

Bericht gabs auf ZdF neo oder Arte zu sehen, genau kann ich mich nimmer dran erinnern. nur so zur Info
Kommentar ansehen
25.12.2009 12:19 Uhr von Molotov_HH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das ist richtig übel!!
bei den mädchen...

1.die kinder erleiden schmerz!
2.man nimmt der frau den spaß am sex!!
und das finde ich wiederlich!
die kerle die so eine frau haben die tun mir leid..
lol...die legen sich heimlich zwei fleischlappen auf die heizung oder besser gesagt in die sonne...

das ist ein verbrechen gegen die menschlichkeit und gegen die frauen!!!! selbst gegen die religion!!
kein gott der welt scheibt etwas vor was unschuldigen leid und schmerz zufügt!!!
das manche religionen die beschneidung von männern aus hygienischen gründen empfelen ist logisch.
wenn ein dummer hauptschüler wie ich das weiß dann ich nicht verstehen warum ihr treiben hetze auf eure götter ;-)

diese leute die frauen beschneiden und meinen es aus religiösen gründen zu tun weil der feuergott es ihnen in ihrem rausch gesagt hat.auf die sollte man steine schmeißen nicht auf die polizei!!

[ nachträglich editiert von Molotov_HH ]
Kommentar ansehen
25.12.2009 13:50 Uhr von Malti2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Dinge unter Zwang sind widerlich ! Wenn schon Beschneidungen, egal ob von Jungen oder von Mädchen stattfinden sollen, dann sollten meiner Meinung nach vor allem die Kinder als auch die Eltern gefragt werde ob diese denn damit einverstanden sind.
Wenn Beschneidungen WIRKLICH freiwillig stattfinden, also dem jeweiligen Kind die Folgen verständlich erklärt wird und das Kind so etwas machen lassen möchte UND auch die Eltern als Erziehungsberechtigte nichts dagegen einzuwenden haben, dann und nur dann kann ich so etwas hinnehmen.

Gegen den Willen der Eltern und vor allem gegen den Willen des Betroffenen Kindes ist so etwas klar ein Verbrechen.

Respekt an den Vater, der hier ein sehr drastisches Zeichen gesetzt hat.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?