23.12.09 14:41 Uhr
 332
 

Kanada: Alzheimer-Patienten bald mit GPS-Sendern ausgestattet?

In Kanada plant man zurzeit, Alzheimer-Patienten mit dem Satellitenortungssystem GPS auszurüsten.

Die rechtlichen und ethischen Grundlagen dafür werden momentan geprüft. Die Patienten, die oft von Zuhause weglaufen, sich dabei verirren und häufig auch verletzen, sollen in Zukunft GPS-Armbänder tragen.

In Frankreich wird diese Methode bereits erfolgreich angewendet.


WebReporter: mierenneuker
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kanada, Patient, Sender, Satellit, Alzheimer, GPS
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2009 16:27 Uhr von datenfehler
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
ojeee Und? Kommen hier auch die Datenschützer, Überwachungsstaatparanoiker und sonstigen Irren, die gerne gegen Technik wettern, weil sie sie nicht kapieren?
Kommentar ansehen
23.12.2009 16:49 Uhr von Spafi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Datenfehler: Nein, aber ein Altenpgfleger, der in einer "beschützenden" (Euphenismus für "geschlossene, weil weglaufgefährdet") arbeitet.

Wenn man jemanden orten muss, ist es meistens schon zu spät. Wer wirklich weglaufgefährdet ist, sollte von seinem Umfeld so behandelt werden, dass er entweder garnicht mehr weg will oder keine Chance dazu hat, ohne dass es den Eindruck des Eingesperrt-Seins macht. Z.B. grundsätzlich verschlossene Haustüren, wobei die Schlüssel nicht mehr frei zugänglich sind
Kommentar ansehen
23.12.2009 17:32 Uhr von Tobi1983
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Mal ein absolut sinnvoller Vorschlag bei Alzheimer-Patienten. Nichts desto trotz befinden wir in uns in einem Überwachungsstaat! Das hat nichts mit irre zu tun! Aber du kannst dich ja, jetzt wo Ferien sind, mal z.B. bei Wikipedia erkundigen, was einen Überwachungsstaat ausmacht. Vielleicht siehst du Parallelen. Wenn nicht, lass die Drogen weg. ;-D
Kommentar ansehen
23.12.2009 21:56 Uhr von xjv8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GUTE IDEE, wer einen Alzheimer Patienten zu Hause hat, wird so eine Hilfe zu schätzen wissen. @ Spafi; Leicht geschrieben, aber schwer umzusetzen.
Kommentar ansehen
31.12.2009 15:30 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Datenfehler: Wieso das musst du gerade sagen keine Ahnung von Autos aber jede menge heisse Luft ablassen das ist doch deine Parade Disziplin. Tja in letzter Zeit sieht man ja nur was an den Feiertagen von dir zufällig beim Bund ???

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?