22.12.09 17:17 Uhr
 454
 

Diebstahlsauftrag des Auschwitz-Schriftzuges kam aus einem EU-Land

Wie bereits auch in SN vermutet wurde, ist der berühmt-berüchtigte Schriftzug am ehemaligen KZ Auschwitz - "Arbeit macht frei" - auf Veranlassung eines Auftraggebers in einem EU-Land demontiert worden.

Gegen fünf polnische Täter wird derzeit ermittelt, wobei drei davon, die vorbestraft sind, den Diebstahl bereits gestanden haben. Polnische Medien berichten, dass die Aktion von Seiten eines Auftraggebers im europäischen Ausland erfolgt war.

Die beauftragende Person, so hieß die unbestätigte Aussage, sei in Schweden ansässig. Ein Mitarbeiter der Ermittlungsbehörde in Krakau wollte dies weder dementieren noch bestätigen.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EU, Diebstahl, Dieb, Schrift, Auschwitz, Schriftzug
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2009 17:43 Uhr von shadow#
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Schweden? Nö Geert Wilders brauchte ne neue Garderobe für seinen Flur.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?