22.12.09 14:59 Uhr
 377
 

ADAC: "Alle drei Sekunden ein Notruf"

Der akute Wintereinbruch sorgt auch bei den Hilfskräften für chaotische Situationen.

In der Zentrale des Allgemeinen Deutschen Automobilclub (ADAC) ging am gestrigen Montag im Schnitt alle drei Sekunden ein Notruf ein.

Über 28.000 Notrufe gingen an diesem Tag ein. Die meisten der Hilfesuchenden konnten ihren Motor nicht starten. Der ADAC gab nun ein Paar einfache Tricks für den Winter bekannt.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Hilfe, Winter, ADAC, Notruf
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2009 16:12 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Batt vor dem Winter überprüfen und ggf. austauschen sollte jeder können.

Am lustigsten ist es immer wenn im Winter getunte Karren liegenbleiben weil die Anlage zuviel zieht und die Leute das nicht bedenken ;)

Und nen Starterkabel sollte jeder besorgen können. Hatte selber schon einen Winter lang diverse Probleme mit meiner Batt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?