22.12.09 13:53 Uhr
 1.095
 

Pakistan: Gericht ordnet Amputation von Nase und Ohren an

Getreu dem Grundsatz "Auge um Auge" hat ein pakistanisches Gericht eine extreme Strafe gegen zwei Männer verhängt.

Den beiden sollen die Nasen und Ohren abgeschnitten werden. Dasselbe hatten sie einer 18-Jährigen vermutlich nach einem abgewiesenen Heiratsantrag angetan.

Darüber hinaus müssen sie lebenslang ins Gefängnis. In Pakistan gilt das Scharia-Recht.


WebReporter: latraviata
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Pakistan, Nase, Ohr, Scharia, Amputation
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2009 14:03 Uhr von usambara
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Urteil, das ein Anti-Terror-Gericht gefällt hat? Da braucht es ja im Land keine Taliban mehr...
Kommentar ansehen
22.12.2009 14:08 Uhr von Synthetis
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
gutes urteil: finde ich gut. dazu noch in den knast. die 18 jaehrige musste auch leiden.
Kommentar ansehen
22.12.2009 14:11 Uhr von Bender-1729
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Blödsinn ... ! ein halbes Jahr auf Bewährung und ein ernst ausgesprochenes "Du! Du! Du!" nach deutschem Justiz-Vorbild wären sicherlich viel angebrachter gewesen und hätten zudem sicherlich genau so (wenn nicht noch mehr!) abgeschreckt!

[/Sarkasmus off]

Ich sag es nicht gerne, aber was die Bestrafung von perversen Gewalttätern angeht haben die uns was voraus.
Kommentar ansehen
22.12.2009 14:14 Uhr von misantroph
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@Bender: wenn solche strafen abschreckend wären, hätten die beiden das nicht gemacht, oder?
Kommentar ansehen
22.12.2009 14:17 Uhr von Inai-chan
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Hmmm: ich hoffe die bekommen dabei keine betäubung
wobei mir dann jjetzt schon die, welche die strafe durchführen, leid tun...
Kommentar ansehen
22.12.2009 14:55 Uhr von schwesterwelle
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Gewöhnt euch schon mal dran: Bald gilt die Scharia auch in Deutschland. In England ist sie teilweise schon gültig.
Kommentar ansehen
22.12.2009 14:59 Uhr von waYn
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@schwesterwelle: hauptsache nen dummen Kommentar abgegeben ...
Kommentar ansehen
22.12.2009 16:55 Uhr von Bender-1729
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ misantroph: Ein typischer pseudo "Moralapostel"-Kommentar. Leute wie du sind erfahrungsgemäß die Ersten, die nach Rache schreien, sobald es sie einmal selber betrifft, aber das ist ein anderes Thema ...

Wie soll etwas denn bereits jetzt abschrecken, wenn es vorher noch nie vorgekommen ist? Es muss leider immer erst etwas passieren, das dann als Exempel dient, damit man entsprechende Maßnahmen dagegen einleiten, bzw. Strafen verhängen kann.

Der Nächste der ab jetzt so eine Tat plant wird es sich angesichts der nun bekannten Strafe sicher dreimal überlegen ...

Kein Mensch der bei klarem Verstand ist kann mir ernsthaft erzählen, dass ein potentieller Verbrecher angesichts solcher Urteile nicht mehr abgeschreckt wird, als wenn er weiß, dass ihn maximal 6 Monate auf Bewährung erwarten. Soviel gesunder Menschenverstand darf doch bitte erwartet werden, oder?

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
22.12.2009 17:20 Uhr von psycoman
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Bender: Genau! Deswegen gibt es in Ländern mit der Todesstrafe oder der Sharia ja auch überhaupt keine Verbrechen. Besonders in demokratischen Ländern mit Todesstrafe, wie etwa den USA, ist die Kriminalität praktisch nicht vorhanden, oder? :-)

Aber du hast natürlich recht, dass wenn Leute hart bestraft werden, sich viele ihre Tat mehrmals überlgen. Dennoch kann man auch mit brutalen Strafen leider keine Taten verhindern. Es wäre natürlich schön, wenn es solche Verbrechen aufgrund der harten Strafe nicht mehr gäbe.

In Ländern mit der Scharia ist natürlich klar, dass es nur begrenzt Diebe geben kann, denn ohne Gliedmaßen ist das steheln auch schwer.

Mein Mitleid mit den beiden Tätern hält sich auch in Grenzen, denn auf so eine gestörte Idee jemandem die Nase abzuschnieden muss man erst einmal kommen. Was fällt der Frau auch ein, einfach den Heiratsantrag abzulehnen, so ein Miststück!

Kranke Welt!

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
22.12.2009 18:30 Uhr von Alexander.K
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Kranke Welt: Mein Mitleid gegenüber den Verurteilten hält sich auch in Grenzen, aber wie verstört muss man sein den Kommentar von "Synthetis" positiv zu bewerten?
Kommentar ansehen
22.12.2009 22:01 Uhr von shadow#
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: Spar dir deine dämliche Panikmache.
Wenn alle Beteiligten damit einverstanden sind, kannst du deine ZIVILVERFAHREN meinetwegen auch mit einem Würfel oder Kuhfladenroulette entscheiden lassen.
Kommentar ansehen
22.12.2009 22:35 Uhr von br666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was bitte: gibt es denn gegen den letzten Kommentar von Terrorstorm einzuwenden? Wo er Recht hat hat er halt mal Recht. Meine Frau ist Engländerin und ich hab ihre Schwester in England befragt. Das stimmt, mit dieser Scharia-Sche..se.
Also, wo ist das dämliche Panikmache??? Alles im Bereich des möglichen, wobei ich nicht glaube, das sowas wie in England auch in Deutschland durchkäme.
Also, bitte immer sachlich bleiben.
Kommentar ansehen
22.12.2009 23:09 Uhr von shadow#
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@br666: Und du machst mit der dämlichen Panikmache weiter...
Wo ist das bitte Scheiße? Es geht hier nicht darum irgendwelche Hände abzuhacken sondern lediglich darum, dass auch ein von einem religiösen Schiedsgericht gefälltes zivilrechtliches Urteil rechtsgültig ist.
Sofern es nicht gegen geltendes Gesetz verstößt.
Sofern alle Beteiligten mit der Zuständigkeit dieses Gerichts einverstanden sind.
Ähnliches gibt es auch in Kanada und den USA.
Zugegeben, diese Leute mögen Schwachköpfe sein, aber NICHTS davon wird zu abgehackten Nasen in Deutschland führen.
Kommentar ansehen
23.12.2009 00:02 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Bender-1729: "Wie soll etwas denn bereits jetzt abschrecken, wenn es vorher noch nie vorgekommen ist?"

Haha, ja das ist jetzt neu in der Scharia, das mit den drakonischen Strafen. Haben die neulich erst festgelegt und dann ging wohl letzte Woche erst das Memo an die Moslems raus. :D

"Der Nächste der ab jetzt so eine Tat plant wird es sich angesichts der nun bekannten Strafe sicher dreimal überlegen ..."

Richtig, denn wer jungen Mädchen gerne Nase und Ohren abschneidet, der wird sich das Ganze erstmnal vernünftig überlegen und dann eine sinnvolle Kosten-Nutzen-Entscheidung treffen. :D

"Soviel gesunder Menschenverstand darf doch bitte erwartet werden, oder?"

Du bist so lustig .... :D
Kommentar ansehen
23.12.2009 02:39 Uhr von uNiKoMpLeX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
tztz soviele heuchler hier viele von euch hier bei SN sollte man mal verstehn: "die sind ja noch im mittelalter und leben in höhlen; was wollen moslems in der eu?, ehrenmorde: pfui teufel" und dann kommen wieder kommentare wie "ja sicher, auge um auge, die sind uns in diesen angelegenheiten voraus" -> an diejenigen, die hier immer so schön gegen vorwiegend moslemischen menschen hetzen: jetzt mal ernst, sagt mal... wisst ihr eigentlich was ihr da schreibt...? oder lest ihr euch das durch..? so treu nach dem motto: türken/moslems raus, sharia rein! ... +kopfschüttel+ entscheidet euch doch mal....

die sharia hat (meines erachtens) nichts mit der mosl. relgion per se zu tun... und ich würde so ein auge um auge prinzip auch nicht gutheißen... (stellt euch mal vor, liebe raubkopierer/kino.to gucker/etc...) euch könnte (nach der sharia) eine hand abgehackt werden (nur weil ihr was gestohlen habt)... also soviel zu eurer tollen idee (auge um auge)...

[ nachträglich editiert von uNiKoMpLeX ]
Kommentar ansehen
23.12.2009 04:00 Uhr von Plata
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Schuld: zu 100 % bewiesen ist dann ist das Urteil gerecht.
Kommentar ansehen
23.12.2009 10:01 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ psycoman: Naja, ich sags mal so: Zumindest brauchen wir nicht lange darüber zu diskutieren, wo die Quote der Wiederholungstäter höher ist, oder ...?
Kommentar ansehen
23.12.2009 11:45 Uhr von Matilde
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, und wie weit wird die Nase freigelegt? Bis zum Knorpel oder wie? Oder nur die Nasenspitze? Ist noch gesunde Atmung angesagt? Sowas ist total hirnamputiert, hier werden Bäuche abgesaugt und das Hinternfett in die Lippen hinein gespritzt, Silikonabdichtungsmasse in den Busen, Brustwarzen verlegt mit dem Risiko, des nicht mehr Stillenkönnens und dort werden die Leute arbeitsunfähig gehackt mit Handamputationen und Lauscherentfernung.
Bekloppte Menschheit!
Kommentar ansehen
23.12.2009 14:32 Uhr von Mc-Ellister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ misantroph: also ich hätte die beiden in Hinsicht auf ihre Religion frei gelassen und ihnen deine Adresse gegeben.
Mal sehen, was deine Tochter oder Frau dazu sagen würden.
Schöne Weihnachten!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?