22.12.09 11:05 Uhr
 4.057
 

FC Bayern an 18-jährigem Top-Talent interessiert

Rekordmeister FC Bayern München hat Israels Top-Talent Eyal Golasa im Visier.

Das bestätigte sein Berater gegenüber "tz-online". Der Offensivmann bestritt in dieser Saison schon zehn Spiele in der Königsklasse und der Champions-League-Qualifikation.

Doch die Bayern haben Konkurrenz aus der Bundesliga: Auch Hoffenheim, Freiburg, Köln und der VfB Stuttgart haben ihn auf dem Zettel.


WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, VfB Stuttgart, TSG 1899 Hoffenheim, Talent, Eyal Golasa
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2009 11:48 Uhr von mappin
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Konkurrenz aus der BuLi ist wohl die falsche bezeichnung. International gesehen gibt es Konkurrenz, aber in DE?
Wenn die Bayern einen jungen Spieler haben möchten, und bspl. weise der Vfb auch dran ist, dann wird zu nahezu 100% die bayern bevorzugt. Da seh ich nur gefahr sollten Topclubs wie ManU etc anklopfen...
Kommentar ansehen
22.12.2009 11:52 Uhr von RatedRKO90
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
naja jeder Spieler der mit Bayern in Verbindung gebracht wird, wird auch gleich als Top-Talent bezeichnet.
Kommentar ansehen
22.12.2009 12:20 Uhr von yoshi86
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wozu Offensivspieler? Der FC Bayern sollte sich lieber erst mal nach Defensivspieler umschauen, meiner Meinung nach liegt darin der Handlungsbedarf. Die Innenverteidiger Demichelis & Breno spielen zur Zeit weit unter ihren Möglichkeiten oder können es einfach nicht besser und die Aussenverteidiger, außer Lahm natürlich, Pranjic und Braafheid sind auch nicht die erhofte Lösung, die sich der Verein vorstellt, vlt brauchen die aber noch Zeit ( Aber Zeit heilt auch keine Wunden siehe Breno,Sousa). VanBuyten & Basthuber spielen eine recht solide Hinrunde aber um in der Champions League zu bestehen, was das große erklärte Ziel ist in den nächsten 5 Jahren, sollte man unbedingt die Abwehr stärken. Denn wenn Messi,Kaka, Rooney, Torres an einer bärenstarke Abwehr verzweifeln und vorne Gomez, Olic,Müller vlt. später auch der Kroos wirbeln, sehe ICH den Titelgewinn durchaus optmistisch Entgegen. Also Chr. Nehrlinger das Prunkstück muss die Abwehr sein, dann klappts auch mit den Tietel !!!

[ nachträglich editiert von yoshi86 ]
Kommentar ansehen
22.12.2009 13:12 Uhr von Shaft13
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja: Bayern sollte lieber gestandene Spieler aus Leverkusen oder Bremen holen. Spieler die sich dort etabliert haben,können bei Bayern auch was werden. Aber ein 18 Jähriger aus Haifa ist in Bayern fehl am Platz. Auf der Bank oder Tribüne kommt er nicht weiter.
Kommentar ansehen
22.12.2009 15:44 Uhr von OSkinnory
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Personalpolitik: bayerns personalpolitik war schon immer ziemlich beschissen, muss ich sagen.
ich bin selbst bayern-fan aber die tranfers sind fast immer müll, nur die wenigsten setzen sich da durch und talente müssen ihren vertrag auf der bank absitzen und dürfen sich noch über 5-10 minuten spielzeit freuen
Kommentar ansehen
22.12.2009 16:04 Uhr von LOUNE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Doch die Bayern haben Konkurrenz aus der Bundesliga: Auch Hoffenheim, Freiburg, Köln und der VfB Stuttgart haben ihn auf dem Zettel.

Findet den Fehler :D:D Freiburg ist sicherlich die größte Gefahr für die Bayern!

Naja, die Bayern haben schon viele Talente gekauft, wie z.B. Breno. Aber eingesetzt wurden sie nicht,bzw. ihre Leistung haben diese nicht gebracht
Kommentar ansehen
22.12.2009 17:08 Uhr von Schisma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und: wieder eine zerstörte fussballugend bei den bayern.....
Kommentar ansehen
22.12.2009 18:07 Uhr von Nadir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Problem für Hoffenheim Hopp ist Top
/Ironie ON
Kommentar ansehen
23.12.2009 19:49 Uhr von Hrvat1977
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder sinnlose News: Da Bayern zu viele Spieler hat und eher welche abgeben wird, ist es unnötig darüber zu diskuttieren ob ein Möchtegerntalent nach München kommt.Aber ich vermute dass wir jetzt jeden tag
Kommentar ansehen
24.12.2009 03:13 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
spieler: aus israel würde ich als manager und trainer nicht unbedingt inbetracht ziehen.

ein falsches wort, kommentar, oder andere mögliche streitigkeiten, und der ärger ist perfekt.

und auch wenn der spieler nichts für seine herkunft dafür kann, könnte dass auf die fans einen unangenehmen beigeschmack haben, wenn sich dass herkunftsland ständig einen fauxpas nach dem anderen leistet.

und für terroristen ist ein prominenter jude in der mannschaft ein potentielles ziel.

also lieber einen anderen holen...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?