22.12.09 09:36 Uhr
 102
 

Wien: Impressionismus-Ausstellung wird in Albertina wegen Besucherandrang verlängert

Wie die österreichische Nachrichtenagentur APA jetzt meldete, wird die Ausstellung "Wie das Licht auf die Leinwand kam" im Wiener Museum Albertina um rund fünf Wochen verlängert.

Zuerst war die Schau bis zum 10. Januar geplant, da man aber täglich rund 3.000 Gäste zählte, hat sich die Museumsleitung entschlossen, diese Impressionisten-Ausstellung bis einschließlich 14. Februar 2010 zu verlängern.

Seit Schaubeginn im September wurden schon 300.000 Besucher gezählt und die Albertina zählt sie jetzt schon den "Top-Five" der bisherigen Ausstellungen. Während der Weihnachtsfeiertage ist normal geöffnet, nur am 24. und 31. Dezember gelten andere Besuchszeiten.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Wien, Besucher, Albertina, Impressionismus
Quelle: www.kleinezeitung.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2009 20:25 Uhr von captainsparrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön zu hören: Man sieht auch in den wirtschaftlichen doch kritischen Zeiten erfreuen sich viele Menschen an der Kunst und zahlen auch hierfür Eintritt - schön für die Albertina, dass immer wieder Erfolge erzielt werden können, Ich freue mich auf 2010 denn da kommt Warhol!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?