21.12.09 12:03 Uhr
 2.978
 

Dänemarks Premier Rasmussen: Hat er die letzte Chance zur Rettung der Erde vertan?

Dänemarks Premier Lars Lokke Rasmussen wird nach der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen mit einem schweren Vorwurf belastet.

Auf der ganzen Welt werden Proteste gegen die Verhandlungsführung des Premierministers laut. Die Vorwürfe gipfeln in der Beschuldigung, er habe "die letzte weltweite Chance" zur Rettung des Klimas verspielt.

Auch aus den Reihen der Regierungsvertreter aller Nationen musste er Beschimpfungen über sich ergehen lassen. Nun wird offen über seinen Rücktritt diskutiert.


WebReporter: havelmaz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Klima, Umwelt, Dänemark, Lars Lokke Rasmussen
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2009 12:17 Uhr von SystemSlave
 
+44 | -5
 
ANZEIGEN
Mussen wir jetzt alle Sterben? NEIN! Auf welchem Klimagipfel wurden den zuletzt konkrete ziele Verabschiedet und nicht nur absichtserklärungen?

Seit wievielen jahren wird uns erzählt das die Erde "sterben" wird? Und das kommt alle 50-100 Jare wieder.

Wir müssen nur das CO2 bekämpfen und wir werden alle leben!?

Pflanzen brauchen aber CO2 (Kohlenstoffdioxid) um O2 (Sauerstoff) zu bilden und zu wachsen.

Was sagen uns die gefälschten Klimadaten aus England? Warum gibt es keinen Historischen beweis das, das CO2 auswirkung auf Wärme hat.

Und verdammt nochmal Reisen alle Politiker im eigen Fflugzeug und eigenem Auto an und erzählen uns wir müssen Sparen obwohl sie es selber nicht tun, sollte die nicht Vorbilder sein?

Das ganze ist ein augekochter betrug bei dem es nicht darum geht die Erde zu beschützen sondern das Geld herraus zupressen.

Wenn Sie die Erde retten wollen den sollen Sie die BRandrodungen im Regenwald stoppen, die Atom und Giftmüll entsorgung in Afrika und ganz besonders die Sinlossen und nicht enden wollenden Kriege dieser Welt angefangen im Nahen Osten über den Balkan nach Afrika.

Aber da darf alles so bleiben? Warum? Aus Profitgier, weil man mit Waffen und Hass mehr Geld verdinen kann als Frieden und Liebe?
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:23 Uhr von DocDorian
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Tipp-Topp: Ich kann dir da nur voll und ganz zustimmen!!!!!

Auch denke ich ist ein Hauptproblem, dass hinter diesen Entscheidgen viel zu viele Lobbyisten stehen!
Wie soll ein Politiker denn bitte da eine vernünftige Entscheidung treffen, die das Klima schützen und die Erde "retten", wenn er in Aufsichtsräten und Vorständen von Energieerzeugern oder anderen großen Unternehmen steht?

Eine objektive Entscheidung, die der Erde hilft, ist so doch garnicht möglich !

[ nachträglich editiert von DocDorian ]
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:32 Uhr von Flying-Ghost
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Wann kapiert es der letzte? Die Erde muss NICHT gerettet werden. Sie WIRD sich weiter drehen. Es wird egal sein, wie der Mensch die Erde zumüllt. Und die Erde wird sich sicher von allen Belastungen wieder erholen. Nur eines wird dann nicht mehr da sein:

Der Mensch.

Und die Erde dreht sich weiter. Weil ihr gehen die Menschen am Mond vorbei. Lernt endlich mal den Unterschied!
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:38 Uhr von schwob01
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
die Erde retten: wenn dann wohl eher die Menschheit retten. Die Erde rettet sich zur Not selbst. Einzige Ausnahme wird wohl in zig tausenden von Jahren sein, wenn die Sonne zu nem "roten Riesen" wird und erstmal ein paar Planeten schluckt.
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:53 Uhr von narlkapp
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Naja: Endlos wird die Erde sich nicht weiterdrehen. Die wird sekündlich minimal langsamer durch Reibung und walkarbeit ;-)
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:59 Uhr von DocDorian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab das kapiert ;): Eben deswegen habe ich ja auch geschrieben: die Erde "retten"
Kommentar ansehen
21.12.2009 13:02 Uhr von Flying-Ghost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DocDorian: Du warst auch nicht gemeint. ;-) Mehr der *zensiert*zeitungsleser...
Kommentar ansehen
21.12.2009 13:32 Uhr von hofn4rr
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
um der umwelt: einen gefallen zutun, würde es schon reichen die in fernost hergestellten "sparlampen" nicht weiter zu subventionieren, und die weniger umweltschädigenden und in europa hergestellten glühlampen nicht weiter zu torpedieren.

ein riesen haufen unkompetenter leute bei dieser klimafarceveranstaltung weiss noch nicht einmal ob zu weihnachten der schnee liegen bleiben wird.

aber bis zum sanktnimmerleinstag die temperaturentwicklung bis auf zwei stellen nach dem komma hellsehen mögen.

p. s.
das klima ist diesen leuten scheiss egal.

sie setzen lediglich auf die dummheit des fussvolkes, um ihre wirtschaftlich kranken interessen durchsetzen zu können.
Kommentar ansehen
21.12.2009 13:33 Uhr von ohne_alles
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Erde sich selbst retten will, wird sie den Menschen von der Erde tilgen.
Kommentar ansehen
21.12.2009 13:47 Uhr von Lyko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn es stimmen sollte (was ich genau wie ihr nicht glaube) ändert sich das Klima von alleine, mal warm mal kalt, die nächste Eiszeit wird so oder so kommen und vorbote einer Eiszeit ist stets eine Klimaerwärmung.
Also selbst wenn das CO2 schuld wäre und man es echt runter schraubt, wirds irgendwann nunmal wärmer !!!

So ein Klimagipfel ist eigentlich eine feine Sache, man sollte nur nicht drüber diskutieren wie man das unvermeitliche stoppt sondern wie man in der Zukunft drauf reagiert....
Kommentar ansehen
21.12.2009 13:54 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
lol: 1. glaube ich nicht an den menschenverursachten klimawandel, alles geschäftemacherei
2. solls laut medien etc. jetz auf einmal der der böse sein, ders nich geschafft hat es zu verhindern, anstatt die, die es verursachen? :D

alles so lächerlich.
Kommentar ansehen
21.12.2009 14:02 Uhr von PantherSXM
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: schlagen die sogenannten Experten mal in ihren Schulbüchern nach damit sie endlich lernen das Co2 garnicht schuld sein kann weil es unser Klima nur zu einem ganz geringen Prozentsatz beeinflusst?
Unser Klima wird immer noch von der Sonne bestimmt und die größten Faktoren hier auf der Erde sind Wasserdampf und Methan.
Kommentar ansehen
21.12.2009 14:26 Uhr von Mavael
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2009 15:06 Uhr von greatCentral
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dahinter steckt auch: der Versuch, weltregierungsähnliche Entscheidungsstrukturen zu etablieren, um zukünftig ohne demokratische Wahlrisiken auf internationalen, gemeinsamen Entscheidungsplatformen eine Wissenschaftsdiktatur durchzusetzen.

Selbst die Idee der Populationskontrolle durch wissenschaftliche Verfahren wird mittlerweile offen diskutiert.
http://www.propagandafront.de/...
Kommentar ansehen
21.12.2009 16:53 Uhr von jodta
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Mavael: Da liegst Du aber daneben mit 95% aller Wissenschaftler.
Die, die diese These offiziell unterstützen sind so um die 200, weltweit. Es gibt genügend Wissenschaftler die das Gegenteil behaupten und auch belegen können. Allerdings darf man sich nicht nur im Fernsehen informieren.
Wie hofn4rr es oben schrieb. Sie können nicht mal das Wetter der nächsten 3 Tage richtig voraus sagen. Ich weiß das Wetter nicht = Klima ist aber für beide Vorhersagen braucht man Rechenleistung die wir in dieser Komplexität noch nicht haben.

[ nachträglich editiert von jodta ]
Kommentar ansehen
21.12.2009 20:01 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
fest steht: Dänemark ist undemokratisch: und man kann dort nicht friedlich demonstrieren, ohne verprügelt zu werden. Man hat also die Chance vertan, sich als freies demokratisches Land darzustellen.
Kommentar ansehen
24.12.2009 00:52 Uhr von Flying-Ghost
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@U.R.Wackers: Du er so en tyske tosse, der ikke vede, hvad han snakker om. Men sådan er tyskerne...
Kommentar ansehen
28.12.2009 03:27 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ausgerechnet ein Däne: spuckt dem ipcc und den zeozwo-lizenz-händlern in die suppe =>
http://www.welt.de/...

an der stelle wollt ich das auch hier verlinkt wissen.
Kommentar ansehen
02.01.2010 19:23 Uhr von thuerk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Erde ist nicht zu retten. In etwa 7 Milliarden Jahren ist Ende Gelände. Auf ein paar Jährchen mehr oder weniger kommt es nicht wirklich an.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?