21.12.09 09:40 Uhr
 24.852
 

Deutsche Bahn: Kontrolleurin wirft trotz gültiger Tickets drei Kinder aus Zug

Drei 13-jährige Mädchen waren auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt in Spandau, als sie im Zug kontrolliert wurden und ihr Ausflug ein jähes Ende fand.

Die Mädchen zeigten ihre gültigen Tickets vor, doch die Zugbegleiterin nahm den Mädchen nicht ab, dass sie 13 Jahre alt und somit für das vorgezeigte Ticket berechtigt waren.

Kurzerhand wurden die Kinder aus dem Zug befördert. Eine Weiterfahrt in einem anderen Zug wollten die Mädchen dann nicht mehr wagen und ließen sich von ihren Eltern nach Spandau bringen. Die Rückfahrt aus Berlin verlief dann, trotz erneuter Kontrolle, problemlos.


WebReporter: havelmaz
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, Zug, Kontrolle, Deutsche Bahn, Ticket
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn kündigt 60.000 neue Jobs bis 2023 an
Arbeitsmarkt: Deutsche Bahn sucht 19.000 neue Mitarbeiter
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2009 09:43 Uhr von Jaecko
 
+138 | -13
 
ANZEIGEN
Täuscht das oder schraubt die Bahn bei ihren Stellenausschreibungen den nötigen Schulabschluss immer weiter runter?

Wieder ein Grund, warum ich mit diesem (Saft-)Laden schon seit Zeiten nicht mehr gefahren bin, als es noch DM gab.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
21.12.2009 09:47 Uhr von Fleischpeitsche
 
+126 | -11
 
ANZEIGEN
Ich hab mich über die Bahn schon öfter geärgert als über meine Freundin!!!

Saftladen.^^
Kommentar ansehen
21.12.2009 09:53 Uhr von DerMaus
 
+95 | -6
 
ANZEIGEN
Und wieder wird jemand (zu recht) seinen Job verlieren!
Kommentar ansehen
21.12.2009 09:59 Uhr von thor76
 
+60 | -6
 
ANZEIGEN
Die Bahn lernt es einfach nicht. Kündigungsgrund für die betroffene Zugbegleiterin. Irgendwie war mir so als hatte die Bahn verlauten lassen, es werden keine Kinder/ Jugendliche mehr ohne gültigen Fahrausweis des Zuges verwiesen. Aber wieder ein leeres Versprechen der Bahn. Mich würde mal die Reaktion der Mitreisenden interessieren, warum sich keiner für die Kinder eingesetzt hat. Das mindeste wäre doch gewesen die Bahnpolizei um Hilfe zurufen.
Kommentar ansehen
21.12.2009 10:36 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Dass sie sich nicht erinnern kann: ist schon klar, man kann schließlich 3 von 10 Fahrgästen vergessen, die man aus dem Zug schmeißt. Und wenn sie sagt, die Mädchen seien nicht für das Ticket berechtigt gewesen, soll sie das gefälligst erstmal nachweisen, bevor sie die 3 dem Zug verweist. Die sahen wohl älter aus, aber selbst dann müssten sie aussehen wie 16, damit vor Ort nachgewiesen werden könnte, dass sie älter sind. Durch Perso vorrzeigen halt.
Kommentar ansehen
21.12.2009 10:39 Uhr von ylarie
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Die Bahn hat sowieso komische Vorstellungen In meiner Ausbildungszeit hatte ich mal dass in Hannover sämtliche Kartenautomaten ausgefallen waren.
Bei den Kontrolleuren scheint dieses da aber nicht angekommen zu sein.
Zumindest hat er einen tierischen Aufstand gemacht als ich meinte dass die Automaten nicht gingen, und ich deswegen von ihm eine Karte bräuchte.

Ich hatte auch schon einmal in Stuttgart ein kleines "Problem"...
Dort gibt oder gab es so gut wie keine Karte aus einem Automaten die man abstempeln musste, da der Automat sie gleich entwertet.
Nun hatte ich allerdings doch mal eine, bin aber aus Gewohnheit gleich in den Zug gestiegen. Als es mir einfiel und ich wieder aufstand ist der Zug auch schon losgefahren.
Promt kam eine Kontrolleurin. Als ich ihr meine Situation erklärt habe, und ihr sagte dass sie doch auch mitbekommen haben müsste dass ich gerade nochmal aussteigen wollte, hat sie mich als Schwarzfahrer deklariert. In ihrem Sinne ist das vielleicht richtig, aber mit einer gültigen Karte in der Hand möchte ich eigentlich nicht Schwarzfahrer genannt werden.
Am Bahnhof konnte ich jedenfalls die Sache klären, und musste nicht die 40,. Euro zahlen.

Ein anderer Punkt war hier erst vor kurzem dass ich mal mit meinem Fahrrad mit der Bahn gefahren bin.
Dort wurde mir gesagt dass es einen Zeitraum von 2 Stunden am Tag gibt in dem man eine Zusatzkarte benötigt, und ich deswegen für ein schwarzfahrendes Fahrrad 40,- Euro zahlen muss.
Als ich sagte woher man das denn wissen soll, da es am gesamten Bahnhof nirgends erwähnt wird, verwies sie mich auf ein kleines Schild im Zug.
Also, mal davon abgesehen dass niemand einfach so auf dieses kleine Schild schauen wird... Wenn man es erst im Zug erfährt, ist es auch ein wenig zu spät.
Ich hoffe dieser Punkt hat sich bei der Bahn inzwischen auch erledigt. Ein Schreiben habe ich jedenfalls nicht mehr erhalten.
Kommentar ansehen
21.12.2009 10:40 Uhr von mrshumway
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind mir genau die Richtigen: Erst läßt die Frau Kontrolleurin die Muskeln bei einer Ermessensentscheidung spielen (denn nicht anderes war es, wenn auf der Rückfahrt ein anderer Kontrolleur nichts zu beantstanden hatte). Und plötzlich, wenn es um eine Bewertung des Vorfalles geht, erinnert sie sich nicht mehr daran.

Raus mit ihr aus dem Job! Sie trifft klare Fehlentscheidungen und hat dann nicht mal den Arsch in der Hose um dazu zu stehen! Auf solche Kontrolleure kann sowohl die Bahn als auch der Fahrgast verzichten.

[ nachträglich editiert von mrshumway ]
Kommentar ansehen
21.12.2009 10:46 Uhr von Sharon.14
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Die Zugbegleiterin kann sich nicht erinnern. Ha ha ha , selten so gelacht.Die Zugbegleiterin kann sich nicht erinnern, dass sie 3 Kinder mit gültigen Ticket aus dem Zug geworfen hat. Das glaubt ihr doch keiner. Das sagt die doch bloß so.Also jeder weiß doch ob der 3 Kinder aus dem Zug geworfen hat oder nicht.Sowas vergißt man doch nicht.Die würde ich auch aus dem Zug werfen,aber bei voller Fahrt bei Tempo 200.Dürfen die überhaupt Kinder irgendwo in der Wallachei aus dem Zug werfen egal ob mit oder ohne gültigem Ticket ? Ich finde das eine Sauerei von der Zugbegleiterin.Die sollte ihren Job dafür verlieren.Besonders wenn sie der Meinung war,das die Mädchen noch nicht 13 Jahre alt sind sondern noch jünger dürfte sie sowas nicht machen.
Kommentar ansehen
21.12.2009 10:47 Uhr von xerxes100
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
Trotz gültiger Fahrausweise Die "Kontrolleurin" hat ein Riesenglück das sie das nicht mit meinen Kindern gemacht hat.
Ich frage mich, welche asozialen Hilfsschüler beschäftigt die Bahn in ihren Zügen?? So eine "Kontrolleurin" wäre sogar als Toilettenfrau überfordert.
Kommentar ansehen
21.12.2009 10:48 Uhr von CyberAgeNRW
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Kann auch ein Liedchen von der Bahn singen. Habe seit ewigkeiten meine Tickets immer online bestellt und ausgedruckt, jedoch akzeptieren das anscheinend viele kontrolleure nicht. Wurde schon zwei mal deswegen rausgesetzt und durfte dann neue tickets kaufen, da meine ausgedruckten ja an den Zug gebunden waren...

Im nachhinnein hab ich mein geld wieder bekommen, aber den stress bezahlt mir keiner!
Kommentar ansehen
21.12.2009 11:13 Uhr von Jorka
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Rausschmeißen die Kontrolleurin! Und zwar sofort.
Das ist ja wohl echt ein starkes Stück.
In der Regel haben 13 Jährige noch keinen Perso also wie hätten die sich ausweisen sollen.

Deswegen raus mit der Frau!
Kommentar ansehen
21.12.2009 11:18 Uhr von KingPiKe
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Oha: Wenn sie sich daran nichtmehr erinnern kann, dann muss sie ja ziemlich viele Kinde rrausgeworfen haben. Sonst soltle das ja eigentlich ein einzelfall sein, an dem man sich auch erinnern kann.

Und zu dem "rauswerfen" noch was.
Ist es nicht so, dass man, wenn man schwarz fährt ein erhöhten Fahrpreis zahlt (meißt 40€)? Würde ja heißen, dass man dann doch ein Ticket hat. Also warum darf man dann nicht weiterfahren?
Wäre doch in diesem Falle auch besser gewesen. Dann hätten die Kinder, falsl sie wirklich (warum auch immer) über 13 geschätzt wurden eine Rechung mit nach Hause gegeben und die Eltern hättendie Sache dann später noch klären können.
Wäre imho besser, als Kinder irgendwo auszusetzen wo sie dann sehen können, wie sie weiter kommen.


Ich habe übrigens mal eine gute ERfahrung mti einer Bahnangestelltin gemacht. Bei uns wurden gerade neue Tarifbereiche eingerührt (A,B,C) und ich und ein Kumpel sind anfangs damit nicht klar gekommen als wir zu einem Kumpel wollten. Wir haben und dann Ein Ticket mit dem Bereich AB geholt, hätten aber ein BC gebraucht. Die Angestellte hat und freundlich drauf hingewiesen, dass wir das nächstes mal beachten sollen. Fand ich ok. Aber die Bahn hat dadurch auch kein Verlust gemacht, da beide Tickets gleich Teuer sind. Aber andere Angestellte hätten sicherlich anders reagiert.
Kommentar ansehen
21.12.2009 11:19 Uhr von Dirac
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
es kann aber auch mal anders gehen ich bin wirklich kein großer Freund der DB aber es kann auch mal anderes gehen, im letzten Urlaub am Mittelrhein war der Fahrkartenautomat defekt oder voll ich weis nicht mehr ganz genau ... und die Schaffnerin ließ unsere Wandergruppe umsonst mitfahren ...

sollte das aus der Bahn werfen in den letzten Tagen bei den eisigen Temperaturen passiert sein, sollte die Aktion für mehr als eine Abmahnung gut sein. Es war der guten Frau wohl zuviel Arbeit die Bahnpolizei zu rufen, wirklich armselig, wenn ein vermutlich gültiges Ticket vorhanden ist.

Noch armseliger, da eine der Schülerinnen sogar ihren Schülerausweis zeigte!

[ nachträglich editiert von Dirac ]
Kommentar ansehen
21.12.2009 11:33 Uhr von Ottokar VI
 
+6 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:01 Uhr von Nailah
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Drecksladen: Ich kann auch ein Liedchen von der Deutschen Bahn singen. Ich bin 6 Jahre täglich mit dem Zug in die Schule gefahren und hab da auch schon allerhand erlebt.

Ich wohne in einem relativ kleinen Dorf und dort gibt es seit Jahren schon keinen Schalter mehr, sprich: Man hat nur 2 Fahrkartenautomaten, die man bedienen kann.
Als dann mal beide ausgefallen waren, blieb mir natürlich nichts als schwarz zu fahren (ich musste ja zur Schule). Als dann der Schaffner kam, erklärte ich meine Situation und zeigte auch meine Monatskarten von den letzten Monaten vor, als Beweis, dass ich sonst immer eine Fahrekarte habe.
Da sagt er zu mir: "Ja da kann ich auch nichts dafür, dann müssen Sie an der nächsten Haltestelle aussteigen und dort eine Karte kaufen" - TOLL! Ich muss zur Schule und der erzählt mir, ich solle doch "kurz" (jeder, der schonmal eine Fahrkarte an den neuen Automaten gekauft hat, weiss wie lange man dafür braucht) aussteigen, mir eine Karte kaufen und dann halt den nächsten Zug nehmen (damals fuhren die hier nur alle halbe Stunde).
Ich wurde auch schon mit 13 mal rausgeworfen, weil ich meine Punktekarte falsch abgestempelt hatte.

Die Bahn ist bei mir jedenfalls schon seit Jahren unten durch, schon allein wegen diesen unerhörten Preissteigerungen jedes Jahr.

Teure Fahrkarten? Ja! - Service? Nein!
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:05 Uhr von MasterM
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Interessant wäre doch aber die Frage, ob die Mädchen nun 13 waren oder nicht? Ab wann gibts eigentlich den Schülerausweis, bin schon zu lange aus der Schule raus?^^
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:14 Uhr von hohesC
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:42 Uhr von FranzBernhard
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
..aus dem fahrenden Zug ?? Also ich finde diese Methoden sind nciht zeitgemäß, da kann ja gottweiswas passieren.
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:49 Uhr von TaO92
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
DA FAHREN DOCH NOCH ZÜGE ??????

ich dachte mittlerweile wären sie alle kaputt :D
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:52 Uhr von claeuschen
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Der Kommentar: ist kein Kommentar sondern eine zusätzliche Info. Dafür ist die Kommentarfunktion aber nicht erfunden worden.

Kommentar bedeutet die Chance für den Autor, seine Meinung zu sagen. Die finde ich in dem Kommentar aber nicht wieder.
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:57 Uhr von Simulacrum
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@ hohesC: Sie hat nicht nach dem Personalausweis gefragt, weil man mit 13 noch keinen hat, sondern in der Regel erst ab 16! -.-
Kommentar ansehen
21.12.2009 13:02 Uhr von cyrus2k1
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ja bei der Bahn erlebt man unglaubliche Sachen: Mich hat einmal ein Kontrolleur am Bahnsteig in einen Zug gedrängt, in den ich gar nicht rein wollte und wollte mir anschließend Schwarzfahren vorwerfen obwohl ich ein gültiges Ticket für einen anderen Zug hatte. Da habe ich nicht mitgespielt, dann fing er an mich anzugrapschen. Zack habe ich das Schwein zu Boden geschubst, er faselte noch etwas von BGS rufen usw. aber ich habe nicht mehr weiter zugehört. Das vergesse ich nie. BGS ist nicht gekommen, bin ganz normal weitergefahren und ausgestiegen. Aber das ist nur eine der hundert Geschichten die ich schon mit der Bahn erlebt habe. Abgesehen davon war ich leider bei 3 Selbstmorden (Vor den Zug geworfen) live dabei. Auch sowas erlebt man mit der Bahn!
Kommentar ansehen
21.12.2009 13:04 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
jeder großgewachsene mensch kennt dieses problem: musste mit 12 auch schon fast überall erwachsenenpreise zahlen - ist bitter, aber man gewöhnt sich dran.

und die 13jährigen müßte man vielleicht mal sehen, um sich ein urteil bilden zu können - oftmals malen sich junge mädels ja an wie nutten, so dass man schon von höherem alter ausgeht.
Kommentar ansehen
21.12.2009 13:26 Uhr von xenonatal
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Da wundert sich die Bahn über: Gewalt, Dreck und Zerstörung ?
Kommentar ansehen
21.12.2009 13:39 Uhr von Nailah
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ausweis: Ich frage mich allerdings auch, ob die Mädchen keinen Ausweis oder wenigstens eine Versicherungskarte oder sowas bei sich hatten?
Mit 13 hat man zwar keinen Perso, aber einen Kinderausweis und ich hatte den schon mit 10 überall dabei. Und selbst wenn man den nicht dabei hat, gibt es auch noch Schülerausweise, die eigentlich jeder Schüler bei sich hat, da man damit oft Vergünstigungen beim Eintritt etc. bekommt, bzw. den man teilweise sogar mit sich führen _muss_, wenn man in die Schule geht. (War bei uns so...hat zwar keiner kontrolliert, aber trotzdem)
Dennoch: Die Mädels mögen vllt. älter ausgesehen haben, aber seit wann darf man Leute nur auf Verdacht aus dem Zug werfen, wenn sie eine gültige Fahrkarte haben???

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn kündigt 60.000 neue Jobs bis 2023 an
Arbeitsmarkt: Deutsche Bahn sucht 19.000 neue Mitarbeiter
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?