21.12.09 06:53 Uhr
 758
 

SVP-Hardliner veröffentlichen islamfeindliches Video

Das Schweizer SVP-dominierte parteiunabhängige Informationskomitee hat ein Video auf seiner Website veröffentlicht, das laut der stellvertretenden Geschäftsführerin der Rassismuskommission muslimfeindlich sei und rassistische Elemente enthalte.

Der Pikom-Präsident Thomas Fuchs möchte dieses Video nun entfernen. Es wurde von einer Website übernommen, die vom deutschen Verfassungsschutz beobachtetet wird und als dem Rechtsextremismus nahestehend gilt.

Letzte Woche trat ein Pikom-Vorstandsmitglied der Bürgerbewegung Köln bei, welche laut NRW-Verfassungsschutzbericht mit dem Rechtsextremismus in Verbindung stehhe. Ein Pikom-Vize war bereits zurückgetreten, da das Komitee einen gegen Einbürgerung gerichteten Brief verteilt hatte.


WebReporter: tapay
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Video, Islam, Veröffentlichung, Rassismus, Komitee
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2009 07:38 Uhr von Suppenhund
 
+22 | -17
 
ANZEIGEN
Glauben ist leichter als Denken: Der Islam ist eine menschenverachtende Ideologie und mit unserem Grundgesetz nicht vereinbar.

Das sehen wir tagtäglich in den Querelen der Muslimenländer unter sich. Jeder versteht unter Islamismus etwas anderes und interpretiert es dann auch noch anders. Dies ist der erste Beweis, dass diese Völker noch in der Ära des römischen Reiches leben und keinst Verständnis für Demokratie haben und auch nicht haben können. Es fehlt die Reife.
Kommentar ansehen
21.12.2009 07:46 Uhr von RickJames
 
+16 | -19
 
ANZEIGEN
"Es fehlt die Reife."

Das musst Du gerade sagen...
Kommentar ansehen
21.12.2009 07:48 Uhr von Sawmurai
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Das knallt nochmal: Das scheint sich so zu entwickeln wie vor knapp 70-80 Jahren. Irgendwann werden hier auch Moslems gejagt ... weil manche glauben (nicht wissen), dass die Informationen über extremistische Moslems für ALLE Moslems sprechen. So ein stuss ...
Kommentar ansehen
21.12.2009 07:51 Uhr von Fleischpeitsche
 
+15 | -16
 
ANZEIGEN
Solange: man in dem Video die Moslems nicht sinnlos beleidigt, sondern nur Fakten präsentiert werden, ist so ein Film doch gut. ;)
Kommentar ansehen
21.12.2009 07:59 Uhr von tapay
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
@Sawmurai: Auf einen solchen "Knall" arbeiten die Islamverbieter anscheinend hin.
Kommentar ansehen
21.12.2009 08:07 Uhr von Sawmurai
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@tapay: ja ... ich glaub manche können einfach nicht ohne ein Feindbild leben. Das lustige:

1. Die meisten deutschen sind dagegen, dass wir gegen die Taliban kämpfen.
2. Die meisten deutschen sind dagegen, dass hier mehr Muslime hinkommen.

Beide Meinungen findet man auffallend häufig in der BILD, die ja keiner liest ... Modern Talking auch nie einer gehört und es isst auch keiner bei McDonalds.
Kommentar ansehen
21.12.2009 09:52 Uhr von Arschgeweih0815
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
wo ist der Link zum Video? Würde mir gerne eine eigene Meinung bilden.
Kommentar ansehen
21.12.2009 10:32 Uhr von rivercola77
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
*gähn*: Im Artikel so oft das Wort rechtsextrem verwendet als ob das 4. Reich unter dem Bett wartet, und das Video wird nicht gezeigt, eigene Meinung bilden ist wohl nicht erwünscht ?

Habe mal gegoogelt, das Video heißt "The World Is Changing".
findet man z.B. hier: http://tinyurl.com/...

Bei blick steht auch was von Weltuntergangsmusik am Anfang... hört sich eher nach Rachid Taha - Barra barra an
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:01 Uhr von Katzengoulasch
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
SVP=Neofaschisten: Das sind die wirklichen neuen Faschisten. Neonationalsozialisten sind dagegen ungefährlich.
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:13 Uhr von Ehrlichmann
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
also hier wollen also Leute den Islam verbieten, ich behaupte, daß die meisten nicht einmal wissen was Glaube ist und bedeutet.
Der Islam ist nicht besser oder schlechter wie jede andere Religion auch. Jedoch ist es leider so, daß manche Menschen den Glauben zu ihren gunsten interpretieren um etwas zu erreichen was nicht glaubenskonform ist,was also nicht heißt, daß der Glauben schlecht ist, sondern die Menschen die ihn verdrehen. Die Frage wäre hier, warum machen Menschen sowas ! Dinge wie Gier,Neid,Hass, Intoleranz...usw. genau die Dinge die eigentlich jede Religion bzw. der normale Verstand schon verbietet und niemand an sich selbst erfahren möchte, steuern diese Menschen und ihr Gefolge.Würden wir aber nach diesen Regeln leben hätten wir wohl das Paradies auf Erden und wären alle glückliche Menschen. Leider ist es aber nicht so und darum gibt es viel Leid und unglückliche Menschen auf dieser eigentlich so schönen Welt. Die meisten Menschen sind eben dumm und folgen nur allzu leicht den Dingen oder sagen wir Führern von denen sie niemals etwas erhalten werden das sie glücklich macht. Viel Spass also beim Folgen, vielleicht muss es ja so sein.

Von den Geschwätzigen habe ich das Schweigen gelernt.
Von den Intoleranten, die Toleranz
und von Unfreundlichen die Freundlichkeit.
Ich sollte diesen Lehrern nicht undankbar sein!
Kommentar ansehen
21.12.2009 13:26 Uhr von selphiron
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
LoL: ES wundert mich immmmer wieder wie gut alle Menschen den Islam kennen zu scheinen.Alles Islam Experten oder wie??Bevor ihr eine Religion runter macht solltet ihr euch mal über die Religion erkundigen und nicht brav den Medien glauben.
Ich seh schon ARD und ZDF erfüllen ihren Zweck hervorragend.
Kommentar ansehen
22.12.2009 09:42 Uhr von gerndrin
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Scharia for all Angesichts der Dummheit unserer Gutmenschen kann ich ( als Islamkritiker ) inzwischen verstehen, wie sich jemand gefühlt haben muss der 1933 vergeblich vor dem Nationalsozialismus warnte…
Kommentar ansehen
25.12.2009 19:45 Uhr von schlupfloch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer ist denn so komisch drauf und behauptet, dass das islamfeindlich ist??? Ich hab es mir angesehen und ich finde das erschreckend, weil man hierzulande sowenig Kinder in die Welt setzt.

Also Pop*en für den Selbsterhalt. :)
Kommentar ansehen
25.12.2009 19:47 Uhr von Smile52
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Furcht & Sorge: Viele hier ziehen Analogien zur Zeit der 30er Jahre & zur pauschalen Verfolgung von Juden, wegen ihrer Religionszugehörigkeit! Ich kann mich Diesen Mitmenschen nur anschliessen! Ich habe als liberaler Mensch grundsätzlich keine Einwände gegen Mitmenschen die dem Islam kritisch gegenüberstehen. Es sollte jedoch auf eine logische, & in sich schlüssige, Argumentationsweise zurückgegriffen werden!
Eine Argumentation auf einer gewissen Ebene hilft ja meist Missverständnisse oder Probleme anzusprechen & Diese wenn möglich auch anzugehen!
Ich halte bspsw. als Türke überhaupt nichts davon, wenn Eltern ihren Töchtern verbieten am gemeinsamen Sportunterricht mit Jungs teilzunehmen. Das gleiche gilt für Klassenfahrten! Dies ist in der Tûrkei selber nicht zulässig! Also sollten einige endlich mal dazulernen & diese archaischen Traditionen über Bord schmeissen! Dies ist nämlich integrationshemmend & nicht integrationsfördernd! An sonsten ist es nicht wunderlich, dass gebürtige Deutsche diesen Verhaltensweisen mit Skepsis & Unverstand begegnen! Selbst ich verstehe diese Haltung einiger nicht! Also Selbstkritik & Dialog gehören selbstverständlich mit auf den Fahrplan!
Eines will Ich hier jedoch auch ausdrücklich an die Islam-Kritiker sagen: Es kann & darf nicht angehen, dass die Islam-Kritik zu einer hysterischen Islamophobie führt!
Es wurden bereits in der Geschichte der Menschheit solche Fehler begangen! Lernen wir auch aus der Geschichte & machen bitte nicht nochmals selbige Fehler im 21sten Jh.!
Diskussion ist ein Teil unseres demokratischen Systems & man sollte auch tabuisierte Themen offen diskutieren können!
In diesem Sinne ein frohes Fest & geruhsame Feiertage!
mfG,

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?