21.12.09 06:31 Uhr
 874
 

"New Moon" ist laut Feministinnen frauenfeindlich

Mehrere Filmkritikerinnen verurteilten vor kurzem bestimmte Filme als frauenfeindlich (ShortNews berichtete). Wie nun bekannt wurde, befindet sich darunter auch der Vampirfilm "New Moon".

Laut dem "Women Film Critics Circle" solle es nicht in Ordnung sein, dass die Protagonistin Bella ihre Seele für einen Mann aufgibt. Der Charakter Bella wird in "New Moon" von der Schauspielerin Kristen Stewart dargestellt.

Weitere neun Filme wurden vom "Women Film Critics Circle" ebenfalls als frauenfeindlich eingestuft. Darunter unter anderem auch "Shopping Center King" und "Der Womanizer".


WebReporter: GodChi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Twilight, Kristen Stewart, Sexismus, New Moon, Feministin
Quelle: www.spielefilmetechnik.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kristen Stewart zu Twitter-Attacken: "Trump war wirklich besessen von mir"
Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Kristen Stewart angeblich mit Dessous-Model Stella Maxwell liiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2009 06:40 Uhr von Hodenbeutel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.12.2009 07:54 Uhr von Fleischpeitsche
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
(Fiktive News): Frauen sind laut Feministinnen frauenfeindlich.


Dämliche Emanzen. (Das sagen sogar einige Frauen!!)
Kommentar ansehen
21.12.2009 09:01 Uhr von KaneTM
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Frauenfeindlich? Keine Ahnung! Auf jeden Fall ist dieser... naja, nennen wir es mal Film... geschmacksfeindlich! Wie eine Freundin von mir es so treffend formulierte: "Meine Augen bluten!"
Kommentar ansehen
21.12.2009 09:52 Uhr von Bender-1729
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haben die eigentlich nichts Besseres zu tun?! "Laut dem "Women Film Critics Circle" solle es nicht in Ordnung sein, dass die Protagonistin Bella ihre Seele für einen Mann aufgibt."

Wenn ich so einen gequirlten Haufen verbale Fäkalmasse lese ... Ist diesen "Frauen" eigentlich einfach nur langweilig, oder meinen die das ernst? Falls zweiteres der Fall ist, würde ich vielleicht in Zukunft mal lieber für eine Gleichberechtigung bei der Verteilung von Hirnmasse protestieren ...
Kommentar ansehen
21.12.2009 10:07 Uhr von Kotnik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, aber was defintiv der Fall ist - und auch von der Autorin bestätigt - ist die Sexualmoral, die am höflichsten mit antiquiert umschrieben werden kann.

Das keusche Rehlein, das sich dem Herrn der Schöpfung nicht vor der Ehe hingibt.Dass dieses Bild und diese Sexualmoral auch einiges an überkommenen Frauenbildern beinhaltet is auch klar. Insofern finde ich den Film zwar (auch) frauenfeindlich, aber vor allem unglaublich antiqiuert und prüde.
Kommentar ansehen
21.12.2009 12:56 Uhr von Kotnik
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich finde zwar manchmal die einwände gegen Filme etwas nervig, weil immer bedacht werden sollte, dass das fiktion ist und das dargestellte Bild auch mal ironisiert wird, aber in dem Fall haben sie schon recht..New Moon transportiert ein Rollenverständnis der Frau, das einfach ausm vorletzten Jahrhundert stammt.

Und man muss keine "kurzhaarige Kampflesbe" sein, um sich dran zu stören. Oder, liebe Mitmänner, wollt ihr wirklich ein keusches Häschen, das sich absolut rollengerecht verhält und sich einer sexuellen Annäherung bis zur Ehe entzieht?

Aber dumme Rollenklischees findet man nicht nur in prüden Ami-Filmen. Man muss nur mal die dämliche Mario-BArth-Media-Markt Werbung anschauen..*schauder*
Diese "Witze" bauen dermaßen auf dummen rollenklischees auf, da wirds einem ganz übel....aber ich schweife ab.

Feminismus in extenso trifft nicht immer das Schwarze, hat aber seine Notwendigkeit und BErechtigung und das Bild der "kurzhaarigen Kampflesben" trifft vlt gerade mal auf einen Bruchteil zu, hauptsächlich wird dieses Bild von ängstlichen Männern verbreitet, die gerne die Pantoffeln und das BIer ans Sofa geliefert bekommen möchten..
Kommentar ansehen
21.12.2009 16:15 Uhr von dogolli
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Islam: ist auch frauenfeindlich. Hat jemand diesbezüglich schon mal einen Aufschrei gehört von Alice S. oder den anderen Feministinen?
Kommentar ansehen
21.12.2009 16:19 Uhr von Kotnik
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Der Islam ist genauso frauenfeindlich wie das Christentum oder auch das Judentum. Wer auch immer sich über die Behandlung der Frauen in islamischen Ländern beschwert, sollte mal seinen Blick in die Haushalte orthodoxer Juden werfen, da gehts keinen Deut besser zu.

Und ja, ich denke, der Feminismus hat diese Problematik durchaus erkannt und desöfteren angeprangert..;)

Aber Hauptsache, man kann mal wieder die Islamkeule schwingen..
Kommentar ansehen
21.12.2009 16:47 Uhr von dogolli
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oha, unterschlagen uns die Medien da etwa: die frauenfeindlichen Zustände in den Haushalten orthodoxer Juden und christlicher Spinner?

Und ja, ich denke, der Feminismus hat diese Problematik durchaus erkannt und desöfteren angeprangert.

What about a link for example?
Kommentar ansehen
21.12.2009 16:55 Uhr von Kotnik
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
naja, teilweise durch unsere judäo-christliche Zentrierung fällt da manchmal schon etwas unter den Tisch, dass orthodoxe Juden und strenge Christen nicht eben Vorbilder in Gleichberechtigung und Emanzipation sind und in Sachen Islam und Frauen einfahc mal ganz still sein sollten.

Dein Avatar verrät aber (so er nicht ironisch ist) aber auch schon eine gewisse Parteilichkeit..

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kristen Stewart zu Twitter-Attacken: "Trump war wirklich besessen von mir"
Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Kristen Stewart angeblich mit Dessous-Model Stella Maxwell liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?