20.12.09 09:04 Uhr
 3.441
 

"Browser Pong": Das Spiel mit dem eigenen Browser

"Pong" ist einer der Klassiker unter den Computerspielen. Jetzt gibt es eine besonders originelle Variante, die nur Browser-Fenster einsetzt.

Damit kann man gegen seinen eigenen Browser "Pong" spielen. Mit den Tasten wird ein Fenster gesteuert, der Browser spielt als Gegner. Der Ball ist ebenfalls ein Browser-Fenster.

"Browser Pong" lässt sich auch zu zweit an einem Bildschirm spielen. Die Quelle empfiehlt, den Sound abzuschalten und Popup-Blocker zu deaktivieren.


WebReporter: Nuketheduke
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Browser, Fenster, Sound, Pong, Pfeiltasten
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2009 10:43 Uhr von MeisterH
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Zuerst dachte ich "was für ein scheiss wieder". Danach angeguckt: Geil!
Kommentar ansehen
20.12.2009 11:15 Uhr von hertle
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Zuerst dachte ich "was für ein Scheiß wieder". Danach angeguckt:"was für ein Scheiß wieder!!!!"
Kommentar ansehen
20.12.2009 12:17 Uhr von almoehi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zuerst dachte ich und dann ... oh... naja.
Kommentar ansehen
20.12.2009 13:18 Uhr von disabled_lamer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Cheat: Einfach das eigene Fenster verlängern und/oder das Fenster des Gegners verkleinern.
Dann ist man unschlagbar.

*MUAHAHAHA*
Kommentar ansehen
20.12.2009 14:13 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spricht es für den Firefox wenn er besser spielt als der IE?^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?