19.12.09 13:23 Uhr
 2.419
 

Endgültiges Aus für Saab

Nachdem der Verkauf von Saab nun gescheitert ist, steht der Autobauer vor der kompletten Abwicklung. Dies teile der Mutterkonzern GM jetzt mit. Damit wird nun auch den letzten 3.400 Mitarbeitern gekündigt.

Für eine Rettung hätte die Zeit nicht gereicht. Der Vorgang wäre zu komplex, um alle rechtlichen Dinge zu prüfen. Dazu hätte es mehr Zeit gebraucht, die durch die Krise im Automobilbau nicht zu Verfügung stand.

In der letzten Zeit konnten nur noch wenige Wagen verkauft werden, da die potenziellen Autokäufer durch die Lage von Saab verunsichert waren. So sank der Absatz im laufenden Jahr um mehr als die Hälfte. Mehrere vorangegangene Übernahmen durch andere Unternehmen sind schon vorher gescheitert.


WebReporter: thommyfreak
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, Entlassung, Arbeitsmarkt, Schließung, Saab
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2009 13:48 Uhr von Prototype08
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schade wenn ich so an den Saab 9000 denke oder an der 93 Cabrio. Waren schon irgendwie schöne Autos. Vielleicht schafft Saab es ja irgendwann wieder mit Triebwerken für kleinere Flugzeuge etwas aufzubauen. Schön wäre es aber wohl unwahrscheinlich..
Kommentar ansehen
19.12.2009 15:17 Uhr von nyquois
 
+0 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.12.2009 15:31 Uhr von Bud_Bundyy
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
nyquois: ähm... Garantie, Ersatzteilversorgung....
Kommentar ansehen
19.12.2009 15:44 Uhr von easye
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
opel zu bmw preisen: dass das net aufgeht, hätte ich euch auch sagen können.
Kommentar ansehen
19.12.2009 17:14 Uhr von Mi-Ka
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Na na, Saab wird es noch immer geben.
Saab Automobile wird abgewickelt, auch wenn es natürlich nicht das Allerschlechteste wäre, wenn ein Rüstungsproduzent mal pleitegehen würde.
Kommentar ansehen
20.12.2009 05:24 Uhr von Flukehafen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich: hab en saab bj 96, jez über 300.000km drauf und fährt wie ne 1... bei unfällen wo beim anderen auto einmal die zierleiste und einmal der kotflügel komplett zerrissen wurde, war an meinem auto nicht mehr als eine schramme... wenn überhaupt... sind wie panzer und es is schade dass sie nichmehr gebaut werden :(
Kommentar ansehen
21.12.2009 14:59 Uhr von dose89
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Flukehafen: Über die Volvos konnte man früher das gleiche sagen, doch sind dort viele Modelle mittlerweile ziemlich störanfällig, leicht gebaut und trotzdem teuer.

Da wünscht man sich doch nochmal ein Fahrzeug wie den Volvo 240 zurück.

[ nachträglich editiert von dose89 ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?