19.12.09 12:54 Uhr
 474
 

Lars Windhorst verpflichtet sich 3,5 Mio. Euro Strafe zu zahlen

Der frühere Vorzeige-Jungunternehmer Lars Windhorst muss sich derzeit vor dem Berliner Landgericht infolge diverser Anschuldigungen verantworten.

Die Verfahren wegen Betrug und Insolvenzverschleppung sind jetzt geschlossen worden. Im Gegenzug zahlt Windhorst bis Mitte nächsten Jahres 2,5 Millionen Euro an einen Investor. Außerdem geht eine Million Euro an die Staatskasse.

Sobald die Millionensumme bezahlt ist, wird ein neues Gerichtsverfahren in Gang gesetzt. Hier lautet die Anklage auf Veruntreuung von 800.000 Euro.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Strafe, Betrug, Jungunternehmer, Lars Windhorst
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2009 13:11 Uhr von usambara
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
der Vorzeigejungunternehmer der mit Kanzler Kohl durch die Welt reiste, ist ein gewöhnlicher Krimineller...
Kommentar ansehen
19.12.2009 13:43 Uhr von PuerNoctis
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ usambara ein gewöhnlicher Großunternehmer ;)

[ nachträglich editiert von PuerNoctis ]
Kommentar ansehen
22.12.2009 19:17 Uhr von Elektrosklave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie soll er das bezahlen? Ich denke, er ist pleite. Solche möchtegern Unternehmer gehören neben unseren Bankmanager in den Knast gesperrt. Und die Arbeiter bzw. Gläuber sind wieder die Dummen.
Mich kotzt sowas an.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?