19.12.09 10:36 Uhr
 531
 

70 Schwerverbrecher wollen nach EU-Urteil auch raus

Angaben der Quelle zufolge wollen nach dem umstritten EU-Urteil jetzt bis zu 70 Schwerverbrecher auch freigelassen werden. Hintergrund ist das Urteil am europäischen Gerichtshof, in dem die Verlängerung der Sicherheitsverwahrung im Nachhinein gegen die Rechte der Menschen verstoßen würde.

Der Staranwalt Ralf Bossi zum Beispiel setzt sich für das Freilassen seines Mandanten Dieter Degowski ein. Letzterer wurde 1991 wegen schwerer Geiselnahme verurteilt.

Unterdessen kämpft ein anderer Anwalt in München um die Freilassung eines Sexualmörders.


WebReporter: expelliarmus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EU, Urteil, Schwerverbrecher
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2009 10:28 Uhr von expelliarmus
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
[edit; shroomlock]
Kommentar ansehen
19.12.2009 10:47 Uhr von norge
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Laßt die lieben Verbrecher: doch bitte alle frei. sie haben ja nichts getan...ausser ein bisschen gemordet oder vergewaltigt... man, wie krank ist unsere welt.
Kommentar ansehen
19.12.2009 10:49 Uhr von Borgir
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
verstoß: gegen die menschenrechte? wenn sich im knast zeigt, dass man den nicht frei lassen kann behält man ihn drin, punkt.
Kommentar ansehen
19.12.2009 10:50 Uhr von Extron
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@expelliarmus: Wie oft soll ich deine Kommentar noch melden ????

Da darfst du reinschreiben was du denkst, und nicht die News weiterführen.
Kommentar ansehen
19.12.2009 10:54 Uhr von expelliarmus
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
aber sie haben doch ihre Strafe abgesessen! Willst du ewig in den Händen der Justiz gefangen sein? Ich finde das nicht gerecht. Dann soll man gleich vorher die Strafen erhöhen aber nicht im Nachhinein!

@extron:

Wußte ich garnicht, dass man das nicht darf!
Aus welchem Grund sollte ich das nicht dürfen?
Habe bisher auch keine Message diesbezüglich erhalten!
Dein Trollheit möchte ich haben. ;o)

[ nachträglich editiert von expelliarmus ]
Kommentar ansehen
19.12.2009 10:55 Uhr von Noseman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Frage: Warum schreibst Du die Namen in Anführungsstrichen?
Kommentar ansehen
19.12.2009 11:01 Uhr von expelliarmus
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@nosemann: Warum schreibst Du die Namen in Anführungsstrichen?

Gute Frage, hab das irgendwo aufgeschnappt. Vielleicht weil er ein Promi ist.

Nachtrag @Extron:

Du findest immer was womit du einen melden kannst oder?
Neid wirft kein gutes Bild auf dich !

[ nachträglich editiert von expelliarmus ]
Kommentar ansehen
19.12.2009 11:08 Uhr von Extron
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ expelliarmus: Weil wie gesagt es nur für Kommentare des Autors sind und nicht für die Weiterführung der Nachrichten.

Naja dann melde ich alle deine News direkt, und falls die Admin nichts dagegen tun, sollte es jeder dürfen.

Hat nichts mit Neid zu tun sondern weil es unfair gegenüber den anderen Newsschreibern ist, die das auch nicht dürfen.

[ nachträglich editiert von Extron ]
Kommentar ansehen
19.12.2009 11:11 Uhr von Noseman
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Anführungsstriche: Lass es künftig in solchen Fällen.

Namen schreibt man ohne Parenthese, außer wenn sie Künstlernamen oder Pseudonyme oder nicknames sind; dann _kann_ man das machen, aber auch dann würde ich es eher nicht empfehlen.
Kommentar ansehen
21.12.2009 22:34 Uhr von rivercola77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor ich mich jetzt wieder: aufrege mal ein kleiner Vorschlag.

Wir teilen Deutschland in 2 Hälften, in die eine kommen Leute wie ich, die finden dass Verbrecher welche eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellen weggesperrt gehören.
In der anderen Hälfte leben dann Sozialromantiker und Täterversteher. Dort können sie dann ungestört von ihrem eigenen Geld und mit ihrer eigenen Gesundheit dafür einstehen was sie den Bürgern aufgezwungen haben.

Mal schauen ob dann noch die selbsternannten "Menschenrechtler" solche Leute laufen lassen würden.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?