18.12.09 20:20 Uhr
 147
 

Einigung beim Klimagipfel in Sicht

Auch wenn es noch kein abschließendes Abkommen gibt, sind sich dennoch die Gipfelteilnehmer größtenteils einig.

In einem Entwurf für das endgültige Abkommen wurde beschlossen alles zu unternehmen um zu verhindern, dass die Erderwärmung zwei Grad nicht übersteigt.

Die langen und zähen Verhandlungen, die zu diesem Ergebnis führten, überschatten jedoch die Konferenz und es bleibt fraglich, ob das Weltklima dadurch gerettet wird.


WebReporter: huepf54
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Klima, Einigung, Kopenhagen, Erderwärmung, Klimagipfel
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach
Kurden bitten Assad um Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2009 21:26 Uhr von lautermann
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
1. News ? SUPER !!!
Kommentar ansehen
18.12.2009 21:33 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und was: wird es bringen?
Genauso wenig wie Kyoto
Kommentar ansehen
18.12.2009 23:39 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ich doch: Recht gehabt, eine "unverbindliche" Übereinkunft mit vielen offenen Details.

(kam grad im ticker bei N24)
Kommentar ansehen
19.12.2009 06:57 Uhr von heliopolis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja?! Und wie wollen die das machen? Das ist so unsinnig als würde alle Staaten beschließen, dass ab sofort der Mond nicht mehr um die Erde kreist, sondern umgekehrt.
Kommentar ansehen
19.12.2009 09:13 Uhr von Alexander.K
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Super Sache: Man einigt sich alles zu tun.

Was von diesem alles ist rechtsverbindlich? Nichts.
Kommentar ansehen
27.12.2009 10:18 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub: der einzige Punkt, an dem sich die Deppen da einig sind ist der, dass man den dummen Michel mit dieser ganzen Klimalüge ordentlich melken kann.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?