18.12.09 19:44 Uhr
 210
 

Electronic Arts ist größter Publisher in Europa

In einem Interview ließ der Senior Vice President von EA in Europa, Jens Uwe Intat, selbstbewusst verlauten, dass EA in diesem Jahr zum größten Publisher für Videospiele geworden ist.

Sogar Nintendo, die letztes Jahr der größte Publisher in Europa waren, hätte man überholt. Dieses Jahr hat sich EA einen Marktanteil von 19 Prozent sichern können. Das sind zwei Prozent mehr als noch im letzten Jahr. Enttäuscht sei man vom europäischen Markt aber trotzdem.

Im Jahr 2009 hatte man geplant, einen Marktzuwachs von fünf Prozent bei gepackten Waren zu erzielen. An dieser Stelle musste man jedoch Einbußen von knapp zehn Prozent hinnehmen.


WebReporter: pmf2
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Game, Finanzen, Electronic Arts, Publisher
Quelle: www.gamerlobby.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2009 21:23 Uhr von Copak
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Jens Uwe Intat, Senior Vice President of European publishing bei EA, behauptete gegenüber den Kollegen von MCV UK selbstbewusst, dass EA 2009 zum größten Publisher Europas geworden sei."

Behaupten kann man viel und gerade EA ist gerne mal großkotzig, ich bin skeptisch ob es wirklich so ist.
Kommentar ansehen
18.12.2009 21:48 Uhr von Maku28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das bringt nur nicht viel: da EA seit Jahren in den roten Zahlen steht . Das kommt davon wenn man für kurzfristige Profite die Kunden vor den Kopf stösst, bzw an den falschen Stellen (Qualitätssicherung) spart.
Mhh die Führungsetage sollte vielleicht in die Politik wechseln , da wird genauso gehandelt.
Kommentar ansehen
19.12.2009 01:03 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: geht mir genauso. ich lade spiele nicht runter, wenn sie nicht im laden zum verkauf stehen lass ich´s eben.....

zur news: ea dürfte wohl der größte publisher weltweit sein....sogar nintendo dürfte nicht größer sein
Kommentar ansehen
19.12.2009 01:23 Uhr von Copak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
borgir: Activision Blizzard ist der seit der Fusion der größte Publisher weltweit

Im 1. Quartal lag der Marktanteil in Europa übrigens bei 40%
http://www.gamezone.de/...
Von daher erstmal abwarten wie der Jahresbericht von Activision Blizzard ausfällt :-)

[ nachträglich editiert von Copak ]
Kommentar ansehen
19.12.2009 06:22 Uhr von chip303
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Kunststück erst kauf ich jede kleine Softwareschmiede auf, die ein einigermassen qualitatives Game rausbringen, dann programmieren die Fortsetzungen andere im Jahresrhytmus...

Need For Speed.... ausgelutscht...
Fifa... nix innovatives
usw..

Wenn ich auf Quantität statt Qualität setze, kommt eben so was dabei rum...

Mal ganz davon abgesehen, dass gerade bei EA der Kunde der Beta-Tester ist......


Wenn du heute als Publisher Geld verdienen willst, geht das nur mit Spielen, die die Menschen lange vor ihren Rechner oder Konsole fesseln. Wer kauft für 65,- Euro n Game, was er in 3 Stunden durch hat ?

[ nachträglich editiert von chip303 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?