18.12.09 13:45 Uhr
 6.132
 

"Verhonepiepelung" der Bürger? 50 Meter breite Brücke nur für Tiere

Eine 50 Meter breite, bewachsene Brücke nur für Tiere könnte sich bald über die Autobahn bei Teupitz spannen. Finanziert vom Bund.

Das bereitgestellte Geld darf lediglich für den Bau der bepflanzten Wildwechselbrücke, die für Menschen nicht zugänglich ist, verwendet werden.

In Teupitz hätte man das Geld lieber für andere Dinge verwendet. Bürgervertretungen halten es für eine "Verhonepiepelung".


WebReporter: havelmaz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Autobahn, Bürger, Tier, Meter, Brücke, Wildwechsel, Teupitz
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2009 13:52 Uhr von jodta
 
+72 | -10
 
ANZEIGEN
Warum denn das? Alle Welt schreit "Rettet die Erde".
Wird dann mal etwas Handfestes für die Geschöpfe getan, die wir einengen und zurückdrängen dann ist wieder das Geschrei los. Der Mensch könnte ja etwas abgeben.
Ich bin für solche Projekte. 1. geben Sie den Tieren mehr Raum und eine sichere Überquerung und 2. ist das auch Strassentechnisch sicherer wenn die Tiere über die Brücke laufen und nicht ins Auto. Was übrigens auf beiden Seiten mehr Todesoper fordert als z.B.(ich kann eigentlich nicht mehr hören)die Schweinigrippe weltweit.
Kommentar ansehen
18.12.2009 13:57 Uhr von S0u1
 
+41 | -6
 
ANZEIGEN
Also ich finde es auch gut haben die Tiere jetzt eine Chance die Autobahn, lebend, zu überqueren ;-)
Kommentar ansehen
18.12.2009 14:03 Uhr von Prentiss
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
und wer sagt den tieren das sie dann bitte nur noch die brücke benutzen sollen? ein schild? :P
spaß beiseite, wenn das teil entsprechend genutzt wird und nicht einfach ein geld grab ist, finde ich es nicht schlecht.
stellt sich natürlich die frage was in teupitz vielleicht dringender gebraucht wird, da bin ich allerdings überfragt.
Kommentar ansehen
18.12.2009 14:10 Uhr von Cosmopolitana
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
Was für ein Schwachsinn alle schreien immer von Umweltschutz etc und wenn dann mal was für die Sicherhit der Wildtiere getan wird, fühlen sie sich gleich auf den Schwanz getreten.
Menschen leben halt nur auf und selten MIT der Erde.
Ich finde die Brücke legitim und hoffe, dass die Tiere sie dankbar annehmen.
Kommentar ansehen
18.12.2009 14:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Gibt es in Deutschland sehr oft weil Schnellstrassen einfach den Wald oder freie Landschaften in zwei Teile geteilt haben. Die Tiere brauchen den Übergang und nutzen ihn auch tatsächlich. Ich habe mich zuerst auch gefragt warum mehrfach begrünte Brücken über Strassen gehen. Das machen die nicht zum Spass.
Kommentar ansehen
18.12.2009 14:16 Uhr von Totoline
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Und? Bei uns sieht man die Dinger zu Hauf.
Ist auch nicht so verkehrt - Besser als ständig tote Tiere von der Fahrbahn zu kratzen, weil einige solche Strecken für den Nürburgring halten und sich einen Dreck um Wildwechsel scheren!!
Kommentar ansehen
18.12.2009 14:29 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2009 14:38 Uhr von stitch
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Das ganze ist Teil eines europaweiten Projektes. Der SInn ist es, die Lebensräume von wandernden Tieren wieder miteinander zu verbinden, und das Aussterben durch zu wenig genetischen Austausch zu verhindern. In Osteuropa gibt es davon schon eine ganze Menge. Und @jlaeb: Die Brücken müssen so breit sein, damit sie von den Tieren genutzt werden (können).
Kommentar ansehen
18.12.2009 14:39 Uhr von Lornsen
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
in meiner: Gegend gibt es das schon über 20 Jahre. Dadurch sanken
die Wildunfälle gen null. Wichtig ist natürlich auch der Zaun
an der Autobahn, so daß die Tiere zwangsläufig dadurch
müssen. Wenn ihr von Braunschweig nach Bad Harzburg
fahrt, könnt ihr sie sehen. Eine zweite Brücke ist geplant.

Ob sie nun unbedingt 50m breit sein muss ist eine andere
Frage. Unsere ist um die zwanzig Meter breit.
Kommentar ansehen
18.12.2009 14:45 Uhr von Sparker
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ich kenne einen Ingenieur der bei soeiner Planung mal dabei war. Die Dinger sind Schweineteuer.
Kommentar ansehen
18.12.2009 15:22 Uhr von Frex
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Sparker: in der Quelle steht was von 1-3 Millionen
hält sich also in Grenzen.
Kommentar ansehen
18.12.2009 17:39 Uhr von U.R.Wankers
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
die Tiere haben auch die Autobahn nicht gebaut: also wofür die Aufregung?
Kommentar ansehen
18.12.2009 17:58 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Man sollte mehr in die Richtung bauen.
Kommentar ansehen
18.12.2009 19:28 Uhr von Baran
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2009 19:53 Uhr von my_mystery
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Verhonepiepelung ? Eine Prücke für Pären und Pestien ?

... chämt euch !
Kommentar ansehen
18.12.2009 20:24 Uhr von müderJoe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Baran: wenn deine Kinder dann bei einem Wildunfall ums Leben kommen, dann hilft denen die Kita auch nicht mehr!

Ich denk auch, dass es sinnvoll ist, wenn die Tiere die Straße passieren können. Was zu überlegen wäre, ob Röhren unter der Straße durch (so 2-3m Durchmesser) nicht sinnvoller und günstiger wären.
Kommentar ansehen
18.12.2009 21:15 Uhr von jodta
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@müderJoe: lass Baran, er braucht noch ein bischen.
Zu Deiner Idee. Würdest Du, so als Reh, ducrh einen Tunnel lauefen der stock dunkel ist und noch dazu unbekannt und wo dauernd Autos drüber donnern?
Ich glaub eher nicht. Oder?
Die Brücken sind so breit um etwas Natur darstellen zu können. Die meisten Tiere laufen nur ungern durch künstliche Gegenden.
Kommentar ansehen
18.12.2009 23:12 Uhr von xenonatal
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist möglich eine solche Tierbrücke: für ein paar hunderttausend Euro zu bauen !
Warum werden immer gleich mehrere Millionen dafür verballert???
Kommentar ansehen
18.12.2009 23:14 Uhr von xenonatal
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@jodta: "Die Brücken sind so breit um etwas Natur darstellen zu können. Die meisten Tiere laufen nur ungern durch künstliche Gegenden. "

Dann würden die Tiere ja nicht über künstliche Autobahnen laufen oder ?
Kommentar ansehen
19.12.2009 00:28 Uhr von bcpk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die reviere und wildwechsel: sind vielerorts seit vielen hundert jahren fester bestandteil des lebens der rudel.

siehs mal so rum.

jemand baut zwischen deinem schlafzimmer und der küche eine schnellstrasse - und alle ein bis zwei wochen stirbt ein verwandter von dir auf dem weg in die küche^^


und das sowas mmer mehrere milionen kosted ist normal. schliesslich verdient jeder eine gute ecke dran.
das summiert sich schnell.


hab schon krötentunnel fuer 2 millionen gesehen.

5 meter PVC rohr unter der landstrasse durchgeschoben^^
Kommentar ansehen
19.12.2009 00:39 Uhr von Conveam
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Ist doch alles korrekt. Gibt ja nicht nur Menschen auf der Welt. Und wenn Menschen schon die Natur bzw. den Lebensraum der Tiere zerstören, dann ist das doch schonmal eine kleine "Wiedergutmachung" (auch wenn der Schaden immer größer bleiben wird).
Kommentar ansehen
19.12.2009 09:05 Uhr von Erdnuss
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@xenonatal: Quelle bitte dafür, dass man auch welche für ein 100k kriegt, würde ich gerne sehen.
Ich glaube nämlich, dass der Aufwand für Wildwechselbrücken und ungleich hoher ist im Gegensatz zu Normalen, da es hier Bewuchs auf der Brücke gibt und das dürfte massig Probleme geben.
Kommentar ansehen
19.12.2009 09:57 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hat schon mal einer nachgerechnet: wieviel Bananen man für das ganze schöne Geld kaufen könnte?
:)
Kommentar ansehen
22.12.2009 21:44 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Is schon klar Schließlich haben die blöden Viecher gefälligst wegzugehen, wenn der Mensch eine Autobahn mitten durch ihren Lebensraum baut!

Manche Leute sind so hohl, da kann man wirklich nur noch ungläubig den Kopf schütteln.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?