18.12.09 13:08 Uhr
 381
 

Arbeiten ohne Internet: Für 20 Prozent der deutschen Firmen trifft das zu

Das Statistische Bundesamt gab bekannt, dass eine Erhebung von 2009 ergeben habe, dass 81 Prozent der Unternehmen einen Internetanschluss haben.

Diese Zahl liegt gerade einmal drei Prozent über der letzten Erhebung von 2003. Privat waren 2008 73 Prozent der Haushalte verbunden, davon 60 Prozent mit großer Bandbreite.

Über die Hälfte aller Unternehmen nutzen das Internet zur Kommunikation mit öffentlichen Verwaltungen. Die Behörden-Webseiten wurden von 85 Prozent zur Beschaffung von Formularen genutzt, circa 75 Prozent sendeten die Formulare auch per Internet zurück.


WebReporter: killozap
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Internet, Prozent, Arbeit, Firma, Internetanschluss
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2009 13:17 Uhr von Loichtfoier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also: zumindest nicht direkt und offiziell. Wenn ein kleiner Unternehmer seine Firma in unmittelbarer Nähe seines Hauses hat, gibt es kein Problem das private Netz per Notebook zu nutzen. Reichweiten lassen sich da auch problemlos auf mindestens einen Kilometer und weiter erhöhen.
Kommentar ansehen
18.12.2009 13:26 Uhr von ThreepH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt auch noch immer genug Firmen, die ein Internet gewiss nicht wirklich brauchen. Lokal grosse Firmen, wie zB Blumenläden/Gärtnereien an Friedhöfen in Grosstädten, da ist alleine die Laufkundschaft so gross, die müssen nichtmal viel werben. Genauso der Kunstschmied um die Ecke, steht lediglich auf gelbeseiten.de und hat sonst nichts mit dem Internet am Hut. Ich bin der Meinung, viele kleinere Unternehmen haben sich sogar nur für die Ämter letztendlich doch Internet in die Firma gelegt, Stichwort: Elster. Noch ein Beispiel: Viehzüchter/Bauer. Fax und Telefon reichen da noch vollkommen aus.
Kommentar ansehen
18.12.2009 13:39 Uhr von killozap
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Êin Bauer: der was auf sich hält hat eine Webcam im Stall...
Kommentar ansehen
18.12.2009 13:54 Uhr von panicstarr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"davon 60 Prozent mit großer Bandbreite": na klar.
hier in meiner 20000 einwohner stadt ist das schnellste was wir kriegen dsl 2000.
das soll GROSSE BANDBREITE sein?
Kommentar ansehen
18.12.2009 13:59 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die werden erfasst haben: wer mit DSL surft, also sind schon 786KBit eine große Bandbreite gegenüber den Modems und ISDN...
Kommentar ansehen
18.12.2009 16:16 Uhr von panicstarr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist nicht nur: leicht laecherlich sonder einfach nur hinter der zeit hier :(
Kommentar ansehen
18.12.2009 17:39 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein! Ist es nicht. Wer das Internet nicht für wichtig genug erachtet, der hat einfach einen Telefonanschluss und surft mit Modem. Das geht immer noch, für Google, Ebay etc. reicht das allemal. Und das machen genügend Leute, insbesondere Renter.
Kommentar ansehen
18.12.2009 22:05 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht um: Internet-Anschluss, nicht um Web-Auftritt...
Kommentar ansehen
11.01.2010 20:51 Uhr von phal0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: Ja, sehe ich auch so und irgendwie muss man ja auch die Webseite erstellen und online bringen. :P

Und eBay mit Modem zu laden dauert doch bestimmt ne Minute, so komplex wie die Seite ist. Da funktioniert 3,2,1,meins bestimmt nicht mit so viel Spaß, wie in der Werbung zu sehen. ^^

@ThreepH
Trotzdem können sie mit dem Internet weiter expandieren, gerade Blumenläden, die dann Sträuße per Post verschicken o.Ä. Gut, der Friedhof ist wahrscheinlich einer der wenigen Betriebe, die vom Internet wirklich nicht profitieren können.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?