18.12.09 13:05 Uhr
 531
 

Frankfurt: Unfallflüchtiger stellt sich der Polizei und wird verhaftet.

Der mutmaßlichen Unfallfahrer, der einen 14-jährigen Skater angefahren hatte und sich von der Unfallstelle dann entfernte, hat sich der Polizei gestellt.

Der Hessischen Rundfunk meldet, das der Mann sich auf der Polizei gemeldet hat, mit seinem Anwalt. Der Anwalt sagte, das es dennoch kein Schuldeingeständnis ist.

Gegen den 25-jährigen Fahrer wurde jetzt vom Gericht ein Haftbefehl erlassen.


WebReporter: Extron
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Unfall, Haft, Frankfurt, Anwalt, Fahrerflucht
Quelle: www.hr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2009 14:31 Uhr von golf66
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Meine Vermutung stimmte: Wo die Leute doch sonst immer so hilfsbereit sind und gleich fragen : "Hast du Problem".


http://www.politikforen.net/...

http://frankfurter.blog.de/...

http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
19.12.2009 01:45 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was: ist es denn sonst als ein schuldeingeständni??

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?