18.12.09 13:01 Uhr
 1.077
 

Alle Jahre wieder: Kitschige Film-"Sissi" passt nicht zu historischer "Sisi"

Jedes Jahr zu Weihnachten wiederholt das Fernsehen die "Sissi"-Trilogie, die eine Verschönerung und Verkitschung der historischen Realität ist. Auch die Neuverfilmung "Sisi" ist nicht an der historischen Figur der Kaiserin Elisabeth interessiert.

Diese ist bis heute ein Mythos und war zu der damaligen Zeit recht emanzipiert: So schrieb sie selber Gedichte und schwärmte für Heinrich Heine. Aber es gab auch schlechte Angewohnheiten, wie radikale Hungerkuren.

Im historischen Kontext war sie sicherlich keine bedeutende Persönlichkeit, weswegen sich im nachhinhein die Frage stellt: Hat erst Romy Schneiders Darstellung das Interesse an ihr erweckt?


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Geschichte, Kitsch, Sissi, Kaiserin Elisabeth
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2009 13:23 Uhr von Loichtfoier
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Nicht kitschig: Diese Serie wurde für den Zeitgeist der 1950´er Jahre gedreht. Da gab es noch keine digitalen Möglichkeiten. Das derart abzuwerten, ist kein Zeichen von Intelligenz. Ich selbst stehe auch nicht auf diese Art Romantik. Das bedeutet aber nicht, dass es Müll ist. Manche bezeichnen es sogar schon als Kult.
Kommentar ansehen
18.12.2009 13:31 Uhr von casjopaia
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@mozzer: Was hast Du gegen Beugung der Wahrheit zugunsten des Plots? Du müsstest zig Filme kritisieren, wenn es darum geht. Nimm doch einfach mal "A Beautiful Mind" und überprüfe den Hintergrund. Der echte John Nash hat im Rahmen seiner Schizophrenie keine drei Leute gesehen, die ihn durchs Leben begleiten sollten. Einer seiner Wahnvorstellungen war, dass die Aliens am Nordpol landen.

Bitte etwas mehr Klasse entwickeln!
Kommentar ansehen
18.12.2009 13:39 Uhr von mozzer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
... ihr könnt aber auch nicht gerade sachlich unterscheiden:

ich habe das ganze doch gar nichts bewertet und wer sagt denn, dass ich kitsch nicht auch zuweilen gut finde?
die news besagt lediglich, dass die historische figur NICHTS mit der film-sissi inklusive happy end zu tun hatte. ende.
Kommentar ansehen
18.12.2009 15:09 Uhr von Discworld
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Mozzer: die news besagt lediglich, dass die historische figur NICHTS mit der film-sissi inklusive happy end zu tun hatte. ende.

Und ??? wie schon in der Überschrift "Alle Jahre wieder"
Auch dem letzten wird klar sein das
Sissi Der Film mit Romy keine Doku (oder Dokufilm) ist.
Filme sollen Unterhalten.
Bestes aktuelles Beispiel ist der Film "Hinter Kaifeck" mit Benno Fürmann. In diesen Film gibt es einen "Kern" Warheit aber der größte Teil des Filmes frei erfunden.
Unterhaltung ebend
Kommentar ansehen
18.12.2009 16:03 Uhr von wordbux
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wiederholungen: Wiederholungen im Fernsehn,
sowas gibt es ?

Eigentlich müßte schon in jedem Haushalt mindestens eine Kopie von Sisi existieren.
Zumindest dort wo eine Frau im Haushalt ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?