18.12.09 11:25 Uhr
 1.179
 

Im Hafenbecken von Alexandria wurde antiker Steinbrocken von neun Tonnen gehoben

Am gestrigen Donnerstag wurde ein, zuvor von einem Taucherteam aufgespürter, mit Reliefs versehener Steinblock, aus dem Hafenbecken der Mittelmeerstadt Alexandria geborgen. Der Leiter der Altertümerbehörde, Zahi Hawass, nimmt an, dass er aus einem Tempel der Göttin Isis stammt.

Der Brocken ist rund neun Tonnen schwer und hat eine Höhe von 2,25 Meter. Altertümer-Chef Zahi Hawass nimmt an, dass der Tempel für die Göttin Isis auf Befehl von Königin Kleopatra (69-30 v. Chr.) gebaut wurde.

In dieser Epoche gab es Naturkatastrophen, wo Teile der Städte Heraklion und Kanopus im Mittelmeer verschwanden. Dabei sind auch Teile der antiken Stadt Alexandria im Wasser versunken. Im April sagte noch die Altertümerverwaltung, dass man dem Grab von Kleopatra auf der Spur sei, bisher ohne Erfolg.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Stein, Tonne, Hafen, Mittelmeer, Alexandria, Kleopatra
Quelle: www.moz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2009 13:03 Uhr von herr_tichy
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Huch eine News mit relevantem Inhalt und ordentlich geschrieben - dafür les ich SN aber eigentlich nicht...
Kommentar ansehen
16.01.2010 12:56 Uhr von APOPHYS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin dafür das in der newstitelübersicht, der autoren name erscheint.

so kann man wenigstens erahnen, ob die news interessant ist.
dann würde man dnews,hans_peter und co. einfacher ignorieren können.

jsbach ist einer der ganz wenigen leute die echte und interessante news schreiben.
seine komments sind auch wohl überlegt.
daher bekommt er immer positive bewertungen, nur neider klicken rot.


mfg
apo

edit:
und du über mir bekommst erst ma nen minus.
und das ganz sicher nicht, weil ich neidisch bin =)

[ nachträglich editiert von APOPHYS ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?