17.12.09 21:00 Uhr
 1.999
 

Zahl der Schweinegrippe-Erkrankungen nimmt ab

Wie die Arbeitsgemeinschaft Influenza und das Robert-Koch-Institut nun bekannt gaben, erkranken immer weniger Menschen an der Schweinegrippe.

Bis heute wurden 204.000 Infektionen gemeldet. 104 Menschen starben bisher an dem Virus.

Laut des Präsidenten des Robert-Koch-Instituts Jörg Häcker könne jedoch noch keine Entwarnung gegeben werden. Es sei im Bereich des Möglichen, dass noch im Winter oder im Frühjahr eine weitere Erkrankungswelle auf uns zu kommt.


WebReporter: -edie-
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zahl, Schweinegrippe, Infektion, Erkrankung
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2009 21:05 Uhr von Extron
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Seitdem nicht mehr jeder Krankheitsfall gemeldet werden muss ist es doch klar das es augenscheinlich abnimmt.

Nur paar Ärzte Arbeiten mit der Meldestelle zusammen, und darauf wird dann eine Statistik erstellt die anzeigt das es abnimmt.
Kommentar ansehen
17.12.2009 22:01 Uhr von Devilor2k
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Noch kein mää;): Nur die Ziegengrippe ist nicht von Mensch zu Mensch übertragbar. Da müssen sich die Pharmakonzerne noch was einfallen lassen....
Kommentar ansehen
18.12.2009 02:34 Uhr von dny
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
die haben doch jetzt alle das Klimafieber^^

Frage ist nur, wann die mal einer darüber aufklärt :D
Kommentar ansehen
18.12.2009 02:56 Uhr von DoktorChaos
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst uns eine neue Krankheit erfinden: Nachdem nun immer weniger Menschen auf diese Panikmache hereinfallen, sollte sich die Pharmindustrie langsam mal eine neue Krankheit einfallen lassen. Es wäre ja schade, wenn sich nicht mit etwas Neuem Geld machen ließe.
/ i off
Kommentar ansehen
18.12.2009 07:05 Uhr von frederichards
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Menschen sind noch nicht dumm genug: um auf die Machenschaften der Pharmaindustrie hereinzufallen.

Es ist noch zu simpel nur auf die Angstdrüse zu drücken, um sich Milliarden von Steuermitteln und Krankenkassenbeiträgen zu sichern mit einem simplen Marketingtrick.

Es gibt keinen geeichten Test, der den "Schweinegrippe-Virus" von anderen Grippeviren unterscheiden könnte.

Der "Impfstoff" wird oder wurde beim Arzt zusammengeschüttet, damit die Herstellerfirma für das Produkt nicht haften muss! - Zudem wurde von jeder Regierung ein Freifahrtsschein ausgestellt.

Das einzigste, was am Impfstoffgebilde "genehmigt" war, ist der Transportkanister (Träger des Impfstoffs) - wenn man so möchte der Kastorbehälter des Impfstoffs.

Die genannten Fälle sind der der normalen Grippe gleichzusetzen, da erstens kein Messinstrument da ist, um diesen von der normalen Grippe zu unterscheiden und zweitens weil in den letzten 6 Wochen kaum noch Tests veranlasst wurden, sondern immer auf die sogenannte Schweinegrippe diagnostiziert wurde.

Manche Ärzte haben sogar jede Grippeform wie eine normale Grippe gehandelt - was ob dieser ganzen Werbung für die Schweinegrippeprodukte auch sinnvoll gewesen ist und scheinbar auch noch sinnvoll bleibt.

[ nachträglich editiert von frederichards ]
Kommentar ansehen
18.12.2009 07:51 Uhr von Kyklop
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum? Weil die Pharma-Industrie inzwischen genug Geld reingeholt hat!
Kommentar ansehen
18.12.2009 08:04 Uhr von :raven:
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dafür kommt jetzt die Ziegengrippe mit den gleichen Symptomen, natürlich auch für den Menschen SEHR gefährlich:
http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
18.12.2009 08:43 Uhr von Kyklop
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da seht ihr´s! ^^
Kaum sinken die Umsätze, kommt die nächste Krankheit. Leute, lässt euch nicht von den PharmaRiesen mitsamt den Medien nicht manipulieren. Krank werden wir erst durch die Medikamente!

[ nachträglich editiert von Kyklop ]
Kommentar ansehen
18.12.2009 09:12 Uhr von bigsister
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sinkende Krankheitszahlen? bei der Art und Weise der Testung.
Mal ehrlich wurde von Euch jemand getestet der mit Erkältungssymtomatik bei Arzt war? Ich selber habe 5 Freunde mit Erkältungssymtomatik die beim Arzt waren- nicht einer wurde mittel Abstrich getestet. Logisch das da im Vergleich nur wenige an der neuen Grippe erkrankt sind. Aber vielleicht fehlte ein entscheidendes Symtom für einen teuren Test.

[ nachträglich editiert von bigsister ]
Kommentar ansehen
18.12.2009 09:48 Uhr von ohne_alles
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern hab ich im Radio einen Beitrag gehört, in der der Pharmaindustrie gratuliert wurde! Weil sie der Wirtschaftskrise im Gegensatz zu allen anderen Branchen trotzt!

Hahaha... lustige Welt, in der wir leben.
Kommentar ansehen
18.12.2009 09:52 Uhr von Karma-Karma
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Traurigerweise muss man den Tatsachen ins Auge sehen: Die Schweinegrippe ist "out"... http://www.paramantus.net/...

und: "Das Ende eines Superstars": http://www.paramantus.net/...

Vorsicht, Sarkasmus!
Kommentar ansehen
18.12.2009 10:47 Uhr von FirstBorg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie jetzt? Ich hab mich doch schon auf die Schweinegrippe Pandemie eingestellt....
Kommentar ansehen
18.12.2009 11:03 Uhr von mobock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel sind denn bis jetzt: an der normalen Grippe gestorben?

Ich nehme jedenfalls meine Grippe im Frühjahr - im Liegestuhl mit einem Glas Mosquito oder Karl Piranha ...

Danach erstmal Urlaub ;-}
Kommentar ansehen
18.12.2009 11:50 Uhr von killa_mav
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Impfung? Ob es vielleicht doch an der Grippeimpfung liegen könnte?
Nein, dann würden die Verschwörungstheorien ja keinen Sinn machen. Wobei, welche Verschwörungstheorie macht schon Sinn? Aber zumindest wäre den Leuten dann wohl langweilig. Ach nein, wenn eine solche Meldung kommen würde, wäre das je eh nur eine von der Pharmaindustrie propagierte Meldung.

Komisch, es wollen sich so wenig Leute impfen lassen. Trotzdem sind die Wartezimmer immer brechend voll und die Ärzte hier kommen mit dem Impfen nicht hinterher.

Aber da von den Shortnews - Lesern auch keiner CDU - FDP gewählt hat und das ja auch schon fast an Wahlbetrug grenzte, wundert mich das ganze auch nicht.
Kommentar ansehen
18.12.2009 18:03 Uhr von Moogle
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
klar, nehmen die erkrankungen an schweine grippe ab, gibt ja die neue trendgrippe "Ziegen-Grippe"...
Kommentar ansehen
18.12.2009 20:09 Uhr von Totoline
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich will: ja nicht Meckern...*oh Mist, ich hab sie schon!!*
Aber müssen nicht "zufällig" wieder schnell mal neue Medikamente her, weil ja die hochgelobten der Schweinegrippe hier unwirksam sind?

Was für ein Zufall....und sowas gleich 2x während der Wirtschaftskrise und bei Politikern, die an oberster Stelle beim Gehalt der Pharmaindustrie stehen....Ein Schelm, wer böses Denkt!
Kommentar ansehen
19.12.2009 01:47 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nachfolger: ziegengrippe ist doch schon da, also keine sorge
Kommentar ansehen
24.12.2009 22:58 Uhr von Prinzeßchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ja und? ist doch eh wie jedes Jahr eine Influenza etc.
Tamiflu hilft bei allem.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?