17.12.09 14:05 Uhr
 10.871
 

IKEA will Werbung direkt in Kinofilme projizieren

Filmfans und Kinogänger könnten demnächst möglicherweise eine neue Werbeform im Kino sehen.

Diese Werbeform soll dabei sogar direkt in den Film eingebunden werden. Die Agentur DDB Berlin hat nämlich in diversen Tests via Hochleistungsprojektor in Filme IKEA-Werbung direkt in die Filmszene projiziert.

So war zum Beispiel in einer Filmszene mit Brad Pitt, die in einer Küche stattfand, Werbung für eine Küche von IKEA auf einen Küchenschrank gebeamt worden.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kino, Werbung, Kinofilm, IKEA, Agentur, Projektion
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben
Rumänien ist überraschenderweise Europas Wachstumsmeister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2009 14:13 Uhr von HisDudeness
 
+52 | -0
 
ANZEIGEN
aha: Naja... sollte das im Rahmen bleiben und dadurch der Eintrittspreis kostenlos sein oder max. 1€ betragen, könnte man sich das ja mal überlegen.

Aber wir alle wissen dass die Kinos das niemals tun werden, weil die von den Raffzähnen bei den Filmverleihern Mondpreise für Tickets vorgeschrieben bekommen.
Kommentar ansehen
17.12.2009 14:33 Uhr von killerkalle
 
+59 | -4
 
ANZEIGEN
OMG: noch mehr product placement in den filmen ?

noch mehr eingekaufte dialoge von lobbyisten ?

noch mehr realitätsverdrehung ?

noch mehr gründe den manipulantenmist nicht zu gucken ?


ich werd verrückt..
Kommentar ansehen
17.12.2009 14:39 Uhr von sno0z
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Och man Leute ... ich guck doch schon kaum noch TV, weil mich die Werbung so aufregt. Würde sie wenigstens unterhaltsam sein, wär das was ganz anderes!
Kommentar ansehen
17.12.2009 14:40 Uhr von sajebeatz
 
+46 | -5
 
ANZEIGEN
geht ins kino.to ^^

[ nachträglich editiert von sajebeatz ]
Kommentar ansehen
17.12.2009 14:46 Uhr von hertle
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist auch: ob das in Deutschland überhaupt rechtlich möglich ist. Es gibt ja bei uns immerhin Landesmedienanstalten und Medienräte. Ich hoffe nur, dass diese Damen und Herren dann auch rechtzzeitig den Mund aufmachen!!!

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
17.12.2009 14:58 Uhr von wally611
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
tja nachdem die Landesmedienanstalten so genau darauf achten, dass ja kein Firmenname bei diversen Magazinbeiträgen
im TV zu sehen ist, wird es für die Redakteure immer schwieriger, entsprechende Lokations für Dreharbeiten zu finden!
Früher wurde in unserer Firma viel gedreht, aber nachdem nun
in den letzten Beiträgen sogar der Eingangsbereich gepixelt werden musste, lehnen wir alle anfragen ab!
Man kann auch alles übertreiben mit der Kontrollitis!
Und zusätzlich verteilen die "Sesselfurzer" saftige Geldstrafen
an die Sender!
Tja so ist das in Deutschland!
Im Ausland sieht man das alles entspannter!
Kommentar ansehen
17.12.2009 15:11 Uhr von hfshooter
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
In Simpsons - The Movie: war auch Werbung eingebunden. Nix neues.

mfg
Kommentar ansehen
17.12.2009 15:16 Uhr von hertle
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@hfshooter: sicherlich ist Productplacement in Filmen nichts unübliches. Trotzdem ist es etwas anderes ob die Zeichner bei den Simpsons Werbung einbinden, welche oft sogar parodistisch ist, oder ob man im Kino nachträglich in diverse Filme Werbung für nur eine ganz bestimmte Firma rein projiziert. Ich denke mal, dass da einige Leute Strum laufen würden.
Kommentar ansehen
17.12.2009 15:17 Uhr von schwob01
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sollte mir soetwas einmal auffallen: sind meine Tage als zahlender Kinogänger gezählt.

Es lebe iload.to ;)
Kommentar ansehen
17.12.2009 15:19 Uhr von Terminator02
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll: Bekomme ich dadurch auch jetzt mehr Bock darauf, mir Möbel zu besorgen?
Kommentar ansehen
17.12.2009 15:37 Uhr von Cosmopolitana
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum macht Ikea das ??? Weil die Amis das natürlich auch machen...
Mich nervt diese ständige versteckte oder weniger versteckte Werbung in Filmen. Das muss echt nicht sein.
Kommentar ansehen
17.12.2009 15:47 Uhr von Der_Norweger123
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kinofilme mit Werbeunterbrechung. .
Kommentar ansehen
17.12.2009 15:47 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@hisdudeness @killerkalle: Nop die werden eher die Produktionskosten drücken um halt noch mehr einzufahren. Würde ich allerdings genauso machen.

@killerkalle

Hattet ihr in deiner Kindheit kein Thermometer oder wieso wurdest du immer zu heiß gebadet?
Kommentar ansehen
17.12.2009 15:54 Uhr von WadeOdreyDrift
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an dieser stelle: möchte ich den film 39,90 erwähnen

danke
Kommentar ansehen
17.12.2009 16:18 Uhr von Luciferhawk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe da fällt mir Spontan Fight Club ein, wo er seine ganze Wohnung vorstellt mit den Preisen aus dem IKEA Shop.

Nee aber mal im Ernst, das wäre für mich ein Grund weniger ins Kino zugehen. Ich will den Film genießen und nicht noch mit Werbung vom Film abgelenkt werden!
Kommentar ansehen
17.12.2009 16:52 Uhr von incredible.99er
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
...die ein oder andere Werbung könnte witzig sein...

Stell mir gerade so vor....

Kriegsszene...

Magazin + Munition 45$
Sicherheitsweste 160$
Granate 65$

Den Krieg überleben MASTER Card

Es gibt die Dinge die kann man nicht kaufen

Könnte witzig sein...
Aber das ist nur die Ausnahme
Kommentar ansehen
17.12.2009 17:03 Uhr von Floppy77
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: ich dann nicht mehr ins Kino gehe, wie viele andere auch, dann sind wahrscheinlich wieder die "Raubkopierer" schuld wenn die Umsätze sinken. Ich bezahle doch nicht für einen Film in den noch Werbung eingeblendet wird Geld.
Kommentar ansehen
17.12.2009 17:23 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich jetzt Minus erhalte jeder von euch geht jetzt oder später arbeiten und erwartet sein Gehalt, dazu muss der Chef eure produzierte Ware aber verkaufen. Jeder der eine Firma hat weiß, dass der Umsatz von Ausmass der Werbung abhängig ist. Wer wenig wirbt - verliert gegen die anderen. Da immer mehr Leute die Reklame auf den privaten Sendern überspulen, kommt die Werbung jetzt auf diese Weise zu uns.
Jedem, der Geld bei seiner Arbeit verdienen will, sollte klar sein, dass die meisten Arbeitsplätze von Werbung abhängig ist. Wer nicht wirbt, dem wandern die Kunden ab.
Kommentar ansehen
17.12.2009 17:27 Uhr von Leeson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dann war ich das letzte mal im Kino.
Da geht echt zu weit!!!
Kommentar ansehen
17.12.2009 18:37 Uhr von Lawelyan
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht & Co: Es mag ja sein, das Werbung für die Wirtschaft wichtig und notwendig ist.

Aber... (und ein sehr großes ABER)

Ich als denkende privat Person finde es unmöglich das ich tagtäglich manipuliert werde. Werbung spricht die niederen Instinkte an, so das man selbst nur wenig Chancen hat, sich dagegen zu wehren.
Auf der anderen Seite, kann ich mich der Werbung nicht reell entziehen.
Ich habe TV aufgegeben, ich höre kein Radio mehr, benutze ein Werbeblocker im Internet (ja, ich bezahle trotzdem für werbefreien Content, PremAcc bei Spielen zB.) trotzdem habe ich keine Chance mich nicht weiter von Werbung manipulieren zu lassen.

Ich steh im Stau -> Werbetafeln
Ich geh was Trinken -> Werbung an der Wand, auf dem Tisch usw
Ich bestelle etwas -> Werbung bei der Rechnung, nachträgliche Arbeit, aus dem Werbeverteiler herausgenommen zu werden, Mail und Post nochmal getrennt.
Ich geh ins Kino -> Werbung
Ich muss Einkaufen -> Werbehölle

Und das schlimmste ist, es wird mir immer allen möglichen Scheiß angeboten, den ich weder brauch noch haben will.
Aber wenn ich mal einen neuen Kühlschrank brauche, dann bin ich 3 Stunden damit beschäftigt, herauszufinden worauf man achten muss und dann noch ein vernünftiges Angebot zu finden.
Und dann sehe ich noch 399,- Euro, bis ich ihn dann zu hause stehen habe, bin ich 472,- Euro los....
Kommentar ansehen
17.12.2009 18:39 Uhr von Soref
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mich nervt ja schon die normale werbung im TV tierisch. Eins oben drauf gesetzt haben die ja mit den Einblendungen für irgendwelche Serien die lautstark ins laufende Programm knallen und man manchmal die Dialoge nemmer versteht.

Und jetzt wollen sie den Mount Everest besteigen mit so einer Scheiße...prima...kein Wunder, dass es so viele Raubkopierer gibt. Lasst euch diesen Dreck nicht bieten und boykottiert diese Vereine.

@ThomasHambrecht

Da hast du natürlich auch Recht und es ist nunmal wirklich ein notwendiges Übel. Aber ich finde irgendwo ist eine Grenze die nicht überschritten werden darf.
Kommentar ansehen
17.12.2009 19:14 Uhr von Linie_R
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja ganz klar oder dann war ich aber das letzte mal bei ikea wenn denen nix besseres einfällt..
vor allem bei den glump was die verkaufen, gestern is mir erst so ein wunderbares ikea-regal zusammengefalln -.-

und dass die kinobetreiber da überhaupt mitmachen.. spätestens wenn dann keiner mehr ins kino geht wird der schmarrn eh wieder abgeschafft.
Kommentar ansehen
17.12.2009 19:48 Uhr von farm666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fühle mich regelrecht vom werbung verfolgt.
Sind wir etwa alle fische im glas das nur mit dem richtigen köder anbeisst?
Ich lass mich jedenfalls nicht verarschen und schon garnicht im kino!
Sollte das passiere, werde ich meine kinder irgendwann davon erzählen
Kommentar ansehen
17.12.2009 20:13 Uhr von Loom24
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: wenn das standard wird gehe ich nicht mehr ins kino.
(wir alle wissen, dass sich der eintrittspreis dadurch trotzdem nicht verringern würde)

wobei ich die normale kinowerbung fast genieße!
Kommentar ansehen
17.12.2009 20:25 Uhr von Petaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ja ne is klar: Sobald ich so eine Gülle einmal in einem Film präsentiert bekomme, verlasse ich das Kino und verlange mein Geld sowie den Aufpreis meiner Auslagen zurück.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?