17.12.09 12:45 Uhr
 6.094
 

Lebensmittel: So werden Kunden im Supermarkt hinters Licht geführt

In den Regalen der Supermärkte finden sich immer wieder sprichwörtliche Mogelpackungen. Das heißt: Die Verpackung verspricht mehr, als eigentlich drin ist.

Die Organisation "Foodwatch", die im Sinne des Verbraucherschutzes Produkte und Lebensmittel kontrolliert, stellte jetzt erhebliche Mängel bei vielen Produkten fest.

Oft versprechen Firmen, wie beispielsweise Danone mit ihrem Joghurt-Getränk Actimel, mehr, als tatsächlich geboten wird. Actimel sei ideal zur Stärkung der Abwehrkräfte heißt es. In Wahrheit aber ist das Produkt nicht schlechter oder besser als jeder normale Joghurt - nur viel süßer.


WebReporter: volo
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kunde, Lebensmittel, Supermarkt, Täuschung, Joghurt
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2009 12:57 Uhr von kingoftf
 
+44 | -5
 
ANZEIGEN
Das: ist doch keine News wert, sondern seit Jahren bekannt
Kommentar ansehen
17.12.2009 12:57 Uhr von hertle
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Natrülich: ist es wichtig immer wieder auf solchen "Betrügereien" aufmerksam zu machen. Aaaaber: Hier hat man in der Quelle eine uralt News wieder aufgewärmt. Denn bereits im März diesen Jahres hatte Actimel von Foodwacht den goldenen Windbeutel verliehen bekommen. Das ist eine Auszeichnung für Produkte die dreist mit falschen Versprechungen locken.

http://foodwatch.de/...

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
17.12.2009 13:22 Uhr von Carbonunit
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sensationell dass uns die Werbung so belügt war mir vorher gar nicht klar. Danke für diesen Augenöffner...
Wer Ironie findet, darf sie behalten...
Nee aber im Ernst: das gerade Actimel nichts weiter als teuerer Joghurt in Minidosierung ist, weiss doch inzwischen fast jeder...naja, ausser denen die es immer noch kaufen.
Wenn jetzt aber schleichend die Packungen verkleinert werden, z.B. nur noch knapp einen Liter Milch zum Preis von einem Liter, das wäre eine Meldung wert.
Kommentar ansehen
17.12.2009 13:32 Uhr von Ken Iso
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2009 13:33 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und mir fiel gerade auf dass ein Fensterputzmittel in der Sprayflasche 1,95 Euro kostet. Der Nachfüllpack kostet 1,45 Euro enthält aber nur die halbe Menge. Das heisst das komplette Nachfüllen kostet 2,90 Euro, 95 Cent mehr als der Originalspray.
Wieviele wohl erst zuhause gemerkt haben, dass der Nachfüllpack nur die halbe Flasche enthält?
Kommentar ansehen
17.12.2009 14:14 Uhr von Pika7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Ich weiß ja jetzt nicht genau, welches Putzmittel du meinst, aber häufig handelt es sich bei dem Nachfüllpack um ein Konzentrat, welches noch verdünnt werden muss, also die entsprechende Menge einer Originalpackung bietet. Mal auf der Anleitung nachschauen.
Kommentar ansehen
17.12.2009 15:40 Uhr von killerkalle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ALLES BETRUG: die ganze lebensmittelbranche lebt von betrug ..das was die meisten essen ist noch nicht mal richtiges essen und viele könnwn noch nicht mal selber speisen zuberieten sondern nur fertigfood...die sind abhängig von dem was ihnen in der werbung empfohlen wird wie schafe

bevor actimel nicht von abwehrkräften gesprochen hat hat es auch sonst niemand und schon geht die kauferei los


DIE TOLLE BUNTE VERPACKUNG LENKT NUR VON DEN INHALTSSTOFFEN AB
Kommentar ansehen
17.12.2009 17:51 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer an das glaubt was die Werbung verspricht, ist selber schuld!

Einfacher Naturjoghurt tut es auch ;)
Kommentar ansehen
17.12.2009 18:57 Uhr von Fleischpeitsche
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In einem Supermarkt Steckt viel mehr, als man auf den ersten Blick sieht. In den "etablierten" Supermarktketten ist die Anordnung der Regale/Abteilungen sehr gut durchdacht, da sie genau das Kaufverhalten der Kunden kennen.
Kommentar ansehen
17.12.2009 19:34 Uhr von Bluti666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo werden hier Kunden hinters Lich geführt? Hinters Licht führen kann man nur jemanden, der das auch mit sich machen lässt. Und da ist der dumme deutsche Verbraucher ja auch prädestiniert für, was die in der Werbung erzählen, das muss ja wahr sein...
Kommentar ansehen
17.12.2009 20:02 Uhr von farm666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ganze Leben besteht nur aus betrügereien und manipulationen. "ALLE" wege führen nicht nach Rom, sondern zum geld!
Geld regiert die welt..... oh stimme, auch nichts neues..
Kommentar ansehen
17.12.2009 23:14 Uhr von ThehakkeMadman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese News: sollte man noch öfter wiederholen und besser noch plakatieren. Sonst würde ich nicht ständig Leuten begegnen, die diese Scheisse für bare Münze nehmen. Es ist alles so traurig ^^
Kommentar ansehen
17.12.2009 23:28 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: *räusper* du hast doch wohl nicht wirklich versucht, 2 so Nachfüllpacks ohne Zugabe von Wasser zu benutzen? Ich glaube da werden deine Fenster nicht mit sauber :D
Kommentar ansehen
17.12.2009 23:39 Uhr von jens Hagen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sind die Bürger selber schuld: Ich kann es nicht verstehen, das Thema ist seit Jahren bekannt, es steht in Zeitungen, Internet im TV und Radio. Und Dennoch kaufen die Menschen Lebensmittel, als hätten sie kein Hirn. Preisvergleich bei den Kleingedruckten Richtpreis (Preise für 1KG, oder 1Liter, oder 100g etc)macht so gut wie niemand. Wenn ich schön höre "ich kenne fast alle Preise von aldi, lidl oder anderen Läden auswendig" Na Super, nur das immer weniger drinnen ist, geht denen nicht ins Hirn. Desto bekannter der Artikell, desto dreister die Abzockmentalität des Herstellers.
Kommentar ansehen
18.12.2009 02:02 Uhr von aciiiid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine News sondern hinlänglich bekannt (es sein denn, man liest nur BILD und Co.)

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?