16.12.09 18:36 Uhr
 618
 

Gerichtsurteil: Auto-Verkäufer müssen über alle Vorbesitzer informieren

In Karlsruhe wurde ein Autoverkäufer angeklagt. Im Fahrzeugschein eines verkauften Autos war nur ein Vorbesitzer angegeben, obwohl es mehrere gab und die Laufleistung dementsprechend höher war.

Der Käufer gab an, dass er das Auto nicht gekauft hätte, wenn er von der hohen Laufleistung gewusst hätte.

Am Mittwoch wurde der Verkäufer und der Zwischenhändler vom Bundesgerichtshof dazu verurteilt, den vollen Kaufpreis, sowie weitere Reparaturkosten zu erstatten. Laut BGH müsse vom Verkäufer jede Information preisgegeben werden, die die Entscheidung des Käufers negativ beeinflussen könnte.


WebReporter: chaostheory
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Urteil, Verkauf, Karlsruhe, BGH, Gebrauchtwagen, Verkäufer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2009 18:29 Uhr von chaostheory
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Der Mann hat auf jeden Fall Recht. Entweder war es pure Dreistigkeit oder einfach nur Unachtsamkeit des Verkäufers. Auf alle Fälle aber ein unhaltbarer Zustand.
Kommentar ansehen
16.12.2009 18:43 Uhr von Fleischpeitsche
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Schonmal ein Schritt In die richtige Richtung.

Mit was für Tricks die Autohändler heutzutage arbeiten ist schon ziemlich krass. Der "gemeine Pöbel" hat keine Chance, sich dagegen zu wehren.
Kommentar ansehen
16.12.2009 19:03 Uhr von Rick-Dangerous
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Was hat die: Laufleistung mit der Anzahl der Vorbesitzer zu tun?

Dachte dafür gibts den Kilometerstand (auch wenn der nicht immer stimmt) und andere Anzeichen.

Ein Auto kann nur einen Vorbesitzer gehabt haben, der im Jahr 150000km fährt oder zehn alte Opas als Vorbesitzer, die einmal die Woche in die Kirche fuhren.

Das sind zwei völlig unabhängige Variablen.


Trotzdem ist die Info wichtig, weil die Karre wahrscheinlich Probleme macht, wenn sie alle drei Monate weiter verkauft wird.
Kommentar ansehen
17.12.2009 11:14 Uhr von mutschy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...und wie soll das bei der: ach so tollen Zulassungsbescheinigung, wo nur MAXIMAL ZWEI Bestzer (Vorbesitzer u der aktuelle) drinstehen, nachvollzogen werden können? Irgendwo beisst sich die Katze hier in den Schwanz. Aber was anderes kennen wir ja von der tollen EU nich *würg* Im alten BRD-Fzg-Brief waren noch 6 Haltereintragungen möglich, in der ZB Teil II nur noch 2 ohne Raum für weitere Eintragugen ála "bisherige Vorbesitzer: X" Dem Datenschutz sei Dank *lol*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?