16.12.09 18:13 Uhr
 5.332
 

Darmstadt: Richter inhaftiert Schülerin, weil sie Auflagen ignorierte

Ein 16-jähriges Mädchen aus dem Mühltal bei Darmstadt musste ins Gefängnis, weil sie Richterliche Auflagen missachtet hatte. Der Teenager sitzt nun in Untersuchungshaft.

Man gab der Schülerin Gelegenheit zur Besserung. Zu diesem Zwecke wurden ihr Auflagen gestellt. Sie sollte den Schulbesuch regelmäßig vornehmen und ebenso regelmäßig ihrer Meldepflicht bei Polizei und Jugendamt nachkommen.

Da sie jedoch diese Vorgaben in diversen Punkten missachtete, wurde sie in eine Haftanstalt verwiesen.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Schüler, Richter, Darmstadt, Auflage
Quelle: www.echo-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2009 18:24 Uhr von Klassenfeind
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
Tja,nun: ist das pupertäre Lotterleben erst mal zu Ende,zumindest hat das Mädel jetzt erst einmal Zeit ,darüber Nachzudenken ,was sie falsch gemacht hat...
Kommentar ansehen
16.12.2009 18:37 Uhr von fallobst
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
@ autor: gib doch an weswegen sie überhaupt angeklagt war.

quelle: "wegen mehren Ladendiebstählen und Körperverletzungsdelikten"

und danach wurde sie noch immer ohne strafe auf frei gelassen. schweinerei.
Kommentar ansehen
16.12.2009 18:38 Uhr von Pils28
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man das nicht sanktionieren würde, dann könnte man die Auflagen auch weglassen!
letzte Chance gehabt und vertan!
Kommentar ansehen
16.12.2009 18:41 Uhr von W4rh3ad
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst schuld: mehr gibts nicht zu sagen.
Kommentar ansehen
16.12.2009 20:18 Uhr von Nordwin
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Truth_Hurts

Jop genau so is es: wer nicht hören will mussen fühlen.

und @ farin123

Ganz ehrlich: Was sonst? Ignorieren? Die Botschaft vermitteln: Egal was du tust wir machen ja doch nix?

Ich glaube das ist falsch, dann schon lieber einsperren nach dem Motto: SSKM
Kommentar ansehen
16.12.2009 20:45 Uhr von Eis-Tee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Versteh den Sinn der News nicht Ist doch eine logische Konsequenz. Und sie ist wahrscheinlich nicht die einzige die wegen Missachtung der Auflagen ins Gefängnis kommt.
Kommentar ansehen
16.12.2009 21:20 Uhr von CrazyWolf1981
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Im Gegenteil: zu wenige haben wirkliche Konsequenzen zu fürchten. Darum rennt auch so viel Gesocks rum. Außerdem wird sowas wie hier nicht veranlasst weil sie einmal zu spät in die Schule kam, da muss ganz anderes vorgefallen sein. Körperverletzung, Drogen etc.
Kommentar ansehen
16.12.2009 23:05 Uhr von EifelundArdennen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja soweit richtig, hoffentlich bringen die ihr dann mal in der Untersuchungs-
haft die Ordnung bei.
Ansonsten wären eventuell mal Methoden aus einer
bestimmten Zeit im Mittelalter nötig für solche Starrhälse.
Sowas hätten wir uns in den 1950er Jahren mal erlauben sollen, da hätte es geknallt, aber nicht nur so sondern mit einem Knüppel - Und das wäre heute bei manchen auch
hoch nötig. Oder will unsere neue moderne Gesellschaft so
etwas, damit man bald irgendwann einen Krieg beginnen kann?
Kommentar ansehen
17.12.2009 04:22 Uhr von Rote-A-Fraktion
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich gibt es mal auch Konsequenzen, respekt das ein Richter auch mal "richtet"!!
Kommentar ansehen
17.12.2009 08:45 Uhr von murkelchel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja :): je nachdem aus welchen Verhältnissen die Schülerin kommt ist fraglich ob U-Haft so eine richtige Strafe ist.
Es würde mich wundern wenn das die Dame wirklich beeindruckt.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?