16.12.09 10:27 Uhr
 7.287
 

Proteste gegen Photoshop-Bild von Ex-Model Twiggy

Ex-Model Twiggy und ihr neues Werbeposter für eine Augencreme stehen hart in der Kritik: Auf den Bildern wurde die 60-Jährige ganz offenbar stark mit Photoshop nachbearbeitet.

Über 700 Beschwerden sollen gegen die Plakate eingegangen sein, vor allem, weil die Bilder etwas anders versprechen, als das Produkt halten könne.

Twiggy, die auch in der Jury der Erfolgssendung "America´s next Topmodel" sitzt, schweigt zu den Vorwürfen.


WebReporter: barflyy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Protest, Model, Photoshop, Bildbearbeitung, Twiggy
Quelle: www.fem.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2009 10:38 Uhr von kkraus
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wow die sieht aus wie ihre eigene enkelin
Kommentar ansehen
16.12.2009 10:42 Uhr von summerbabe
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Fotoshop: Mit dem Unterschied, dass die so niemand mehr gern auf ner Werbung gesehen hätte, wie die jetzt aussieht
Kommentar ansehen
16.12.2009 10:52 Uhr von DerRazor
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Dumme Weiber *G*: Was glauben denn bitte schön die Leserinnen der fem.com das sonst nichts mit Photoshop nachbearbeitet wird? Ich sag dazu jetzt nur TV Zeitungscovers...

Oder die ganzen Agne "Fres..en" die danach wie ein Babypopo aussehen. Also bitte was beschweren die sich jetzt über das Plakat?
Kommentar ansehen
16.12.2009 10:58 Uhr von ch_schuetze
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@DerRarzor: hä? lies doch mal, was da steht, denen ist die Werbebehörde aufs dach gestiegen und das hat ja wohl nicht mehr mit Photoshop zu tun...
Kommentar ansehen
16.12.2009 12:28 Uhr von schwob01
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@author: nimm mal den Link unter der Überschrift raus. Das hir niehmant Corräktur liehßd is scho fascht n Grunt zum Boy-kot-tieren...
Kommentar ansehen
16.12.2009 14:24 Uhr von kkraus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht ganz, warum da oben jetzt ein anderes Bild verlinkt ist? Auf dem in der Quelle sieht sie viel krasser aus - so machts gar keinen Sinn
Kommentar ansehen
16.12.2009 16:38 Uhr von DerRazor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ch_schuetze: Werbebehörde sind auch nur Frauen oder welcher Mann wünscht sich lieber eine alte runsellige Partnerin an seine Seite?

Alles ist doch gefakte und retouchiert. Angefangen bei Perl Weiss Zahncreme Werbung, über die Saugkraf diverser Tücher, super eigenschaften von Reinigungsmitteln wo der Dreck von Selbst davon läuft bis hin zu den super automatischen Haargels.
Kommentar ansehen
16.12.2009 17:14 Uhr von sno0z
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welches Werbeplakat ist heute bitte nicht bearbeitet?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?