16.12.09 09:36 Uhr
 341
 

Anzahl der Vollzeitjobs schrumpfen deutlich

Nach Informationen der Bundesregierung schrumpfte die Zahl der Vollzeitjobs zwischen Juni 1999 und Juni 2008 um 1,4 Millionen, wie die "Frankfurter Rundschau" berichtet.

Gleichzeitig gab es eine Steigerung bei den Teilzeitbeschäftigten. Hier sei der Zuwachs um 1,3 Millionen zu verzeichnen.

Viele Menschen können sich mit einem Job nicht versorgen, deswegen hat sich die Zahl der Menschen, die zwei Arbeitsplatze haben, zwischen 2002 und 2007 auf 1,8 Millionen verzweifacht.


WebReporter: herehotnews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeitsplatz, Anzahl, Schrumpfen, Vollzeitjob
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2009 09:40 Uhr von HELLGATE
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Voll normal!!! Voll normal für das Hartz 4 System!
Immer feste druff auf die Armen!
Solange die Gesetze von den Reichen gemacht werden und die Armen keine Handhabe dagegen haben wie z.B. die Volksentscheide in der Schweiz wird sich daran auch nichts ändern.
Kommentar ansehen
16.12.2009 09:44 Uhr von Krawallbruder
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Dank Hartz 4 werden in Zukunft noch mehr Vollzeitjobs abgebaut und/oder in Teilzeitjobs umgewandelt werden.

Jeder der Angst vor Hartz 4 hat (mich leider eingeschlossen) ergreift lieber den letzten Strohhalm mehrerer Teilzeitjobs als sozial am Ende zu sein.
Das wissen die Arbeitgeber und nutzen dies schamlos aus! Leider... :(

Irgendwie wünsch ich mir die 70er/80er Jahre zurück!
Kommentar ansehen
16.12.2009 09:45 Uhr von Rick-Dangerous
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich begrüße die Entwicklung. Ich finde so einen Vollzeitjob viel zu zeitaufwendig.

Ich merke immer mehr, dass sich meine privaten und beruflichen Interessen überschneiden.
Kommentar ansehen
16.12.2009 10:21 Uhr von szFrog6
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
finde ich nicht negativ: ich bin kein befürworter der 40-Stunden-Woche; außerdem verdient man mit zB 30 oder 35 Stunden im Verhältnis mehr da die Besteuerung niedriger ist. Weiters hat man mehr Zeit für Privates und um sich zu entspannen.
Kommentar ansehen
16.12.2009 10:49 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die frage ist: Ist es billiger für den Arbeitsgeber 4 leute mit 25% stellung mit mindestlohn zu haben, anstatt 1 mit 100% stellung?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?