15.12.09 21:37 Uhr
 513
 

Sudan fordert auf Klimagipfel Entschädigung für Völkermord

Der Vertreter des Sudan, Lumumba Di-Aping, hat auf dem Klimagipfel in Kopenhagen mehr Geld als Entschädigung für die Folgen des Klimawandels gefordert.

Dazu werde auch der Bürgerkrieg im Sudan gerechnet. Die Menschen dort würden sich um die durch den Klimawandel knapper werdenden Ressourcen streiten. Das von der EU gebotene Geld reiche nicht einmal, "um genügend Särge für die Menschen in den Entwicklungsländern zu kaufen".

Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) hält dagegen, dass nach aktuellen Studien das heißer werdende Klima zu mehr Regen und mehr Vegetation in der Sahelzone führen werde. Den Völkermord habe alleine die Zentralregierung in Karthum zu verantworten.


WebReporter: kommentator3
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Klima, Entschädigung, Sudan, Kopenhagen, Völkermord, Klimagipfel
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach
Kurden bitten Assad um Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2009 21:46 Uhr von anderschd
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich: verstehen. Waffen sind teuer.
Kommentar ansehen
15.12.2009 21:57 Uhr von kirgie
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
WAS? die EU hat WAS???? Sie haben ihm ernsthaft Geld angeboten und es war einfach nicht GENUG???
Kommentar ansehen
16.12.2009 08:44 Uhr von Mavael
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Ihr seid doch alle behindert im Kopf: Mal ganz im ernst.
Diese Länder sind in Klima-Zonen unserer Erde Lokalisiert die schwerer betroffen sind von der Klima veränderung, die WIR verursachen.
Wenn die Menscheit eine veränderung des Klimas startet dann ist es wohl nur natürlich das die Menschen die am meisten von der Zerstörung unseres Planeten profitieren, auch am meisten Zahlen. Damit die Menschen die am wenigsten davon haben nicht elendiglich in der Sonne kripieren!

Ihr wiedert mich an. Mit eurer doppel Moral.
Kommentar ansehen
16.12.2009 10:17 Uhr von HELLGATE
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
NA sicher! Die Regierung des Sudan stattet die musliemischen Reitermilizen mit Waffen aus um die christlichen Bauern im Westen des Landes abzuschlachten und jetzt bekommen sie dafür Geld von der EU?
Vielleich bekommt Deutschland für die Vernichtung der Juden auch noch Geld von der EU?
Die spinnen doch völlig die EU Politiker!
Kommentar ansehen
16.12.2009 13:11 Uhr von Alh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klar: immer nur kräftig reinbuttern. Nicht, dass denen mal einfällt nordwärts zu wandern.
Wann wird endlich mal gecheckt, dass es aufhören muss Gelder in deren A... zu stecken. Vorher tut sich bei denen nix und es wird weiterhin die Hand aufgehalten.
Lasst diesen Kontinent endlich in Ruhe oder kolonialisiert es wieder.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?