15.12.09 21:22 Uhr
 414
 

Bananen werden wieder billiger

Der seit 16 Jahren andauernde Streit zwischen Lateinamerika und der EU über Importzölle für Bananen wurde nun beigelegt.

Der Zoll wird von 176 Euro pro Tonne bis 2017 auf nur noch 114 Euro sinken. In einem ersten Schritt wird der Zoll bei Vertragsunterzeichnung um 28 Euro verringert.

Jährlich werden EU-weit über fünf Millionen Tonnen Bananen importiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kommentator3
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streit, Vertrag, Zoll, Import, Banane
Quelle: www.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2009 21:29 Uhr von L.Berto
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ja endlich!
Kommentar ansehen
15.12.2009 21:30 Uhr von betafab
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
übrigens bei mir untem im kiosk sind die kaugummis um 5 cent teurer geworden- verfasse ich auch gleich als news.
Kommentar ansehen
15.12.2009 21:33 Uhr von kommentator3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@betafab: rechne mal 28 * 5.000.000 Euro.

Das ist die jährliche Ersparnis für Verbraucher (alleine durch den ersten Schritt).

Ist schon was anders als dein Kaugummi.


Ich hoffe, du kannst dir deinen Kaugummi trotzdem leisten
Kommentar ansehen
15.12.2009 23:21 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Spruch muss jetzt sein: Die News kommt 20 Jahre zu spät ;)
Achtung Ironie !
Kommentar ansehen
16.12.2009 00:19 Uhr von lina-i
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wird Zoll auf ein: Produkt erhoben, welches in der EU nicht hergestellt wird?
Welche Industrie soll damit geschützt werden?
Kommentar ansehen
16.12.2009 01:09 Uhr von TheRealOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist schon was. wird die Ersparnis 1:1 an den Verbraucher weitergegeben sind das
im erste Schritt schonmal ganze 0,028€
und bis 2017 sogar 0,062€ pro Kilo Bananen Ersparnis.
Kommentar ansehen
16.12.2009 01:50 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
durch: den erneuten WIrtschaftsaufschwung steigen die Ölpreise wieder, und die Großen ketten begründen dann noch erhöhte preise, durch die erhöhten Ölpreise..... Dabei müsste man die "erhöhten" kosten auf das Gesamte Frachtgut an bord berechnen und das würde sich kaum noch auswirken. vlt 0,1-0,5Ct pro Kg.......

Gleichzeitig werden Die Bananen auch nicht wirklich günstiger.... 28Euro=2800Ct / 1T=1000Kg, also auf ein Kilo dann 2,8ct günstiger, wobei ich nicht denke dass diese Preise an den Verbraucher weitergegeben werden.
Kommentar ansehen
16.12.2009 08:23 Uhr von heliopolis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt?! Da bin ich aber beruhigt. ^^
Kommentar ansehen
16.12.2009 09:54 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tuvok: Nee damals hatten doch alle einen Kompass und wussten wo der Osten ist...... da brauchte man keine Banane auf die Mauer legen und schauen welche Seite abgebissen wurde um zu erfahren wo der Osten ist. xD

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?