15.12.09 14:14 Uhr
 1.152
 

Osnabrück: Azubi in Flugzeugpropeller geraten - tot

Auf einer Flugzeugwerft in Osnabrück ist ein 20-jähriger Lehrling ums Leben gekommen. Während Reparaturarbeiten geriet der Azubi in die rotierenden Propeller eines Flugzeuges.

Nun wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung in die Wege geleitet. Man prüfe, ob die Sicherheitsvorschriften missachtet wurden, so ein Polizeisprecher.

Der Unfallhergang muss nun rekonstruiert werden und wird von der Braunschweiger Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung unterstützt.


WebReporter: SummerOf60
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Flugzeug, Niedersachsen, Osnabrück, Azubi
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2009 14:37 Uhr von Bassram
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
um den lehrling tuts mir echt leicht, aber immer muss man nen schuldigen finden
Kommentar ansehen
15.12.2009 14:41 Uhr von Terminator02
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"War es etwa ein Testlauf-und wenn ja, wie konnte der Azubi dann in die Propeller geraten? "


Das frag ich mich auch. Also wenn das kein Testlauf war, dann hat da irgendwas nicht gestimmt.


Der Junge könnte auch gestolpert oder ausgerutscht sein, bevor er in den propeller geraten ist.
Kommentar ansehen
15.12.2009 14:57 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das "tot": in der überschrift hätte man sich sparen können.... :-)

bittere sache das
Kommentar ansehen
15.12.2009 17:34 Uhr von Ingefisch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
kann ich mir gar nicht vorstellen: wie kann denn sowas passieren?
Kommentar ansehen
16.12.2009 01:46 Uhr von Sparker
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Kaputt: Ich weiß es ist gemein und total unangebracht aber ich musste lachen.
Kommentar ansehen
16.12.2009 20:51 Uhr von bitburger_pils
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@sparker: den komentar von @kaputt finde ich auch zum lachen!!

die anderen können sich ihre betroffenheitskommentare echt sparen! ist hier doch kein kondolenzbuch!!!
Kommentar ansehen
12.02.2010 18:48 Uhr von tommy1st
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kennt jemand "Die Kuh im Propeller" ? Muss man gehört haben !

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?