15.12.09 11:37 Uhr
 4.381
 

Hongkong: Wegen fehlendem Geld für Weihnachtspräsente Jungfräulichkeit versteigert

Auf einer Internetseite hat ein aus Hongkong stammendes, minderjähriges Mädchen seine Entjungferung zur Versteigerung angeboten.

In der heutigen Ausgabe der Zeitung "Hongkong Standard" wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass solcherlei Angebote laut Gesetz nicht erlaubt sind. Die Polizei sprach eine Verwarnung gegenüber dem Teenager aus.

Hunderte Angebote seien auf das Online-Inserat der Social-Network-Webseite eingegangen, hieß es. Das zuletzt höchste Gebot lag bei 7.740 US Dollar (5.284 Euro). Die Polizei gab die Parole aus: "Verkauft euren Körper nicht für Geld."


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Online, Geld, Versteigerung, Prostitution, Hongkong, Jungfräulichkeit
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2009 11:47 Uhr von pHaT-ete
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
erschreckend, wieviele Leute bei sowas mitbieten und wie hoch das Gebot ging............
Kommentar ansehen
15.12.2009 12:07 Uhr von smutjie
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
zur Hölle liegt Hungkong?

Prima gecheckt!

Zudem ist die News grauslig geschrieben
Kommentar ansehen
15.12.2009 12:16 Uhr von incredible.99er
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Netter Titel dafür ein Herrliches Leben als Checker


HUNGkong ...

Neue Stadt?
Kommentar ansehen
15.12.2009 12:28 Uhr von Allmightyrandom
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ROFL: "Verkauft euren Körper nicht für Geld."

Wofür denn dann? Drogen?

[ nachträglich editiert von Allmightyrandom ]
Kommentar ansehen
15.12.2009 12:35 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@gibt´s hier überhaupt noch Newschecker? In letzter Zeit häufen sich die Fehler in den News, ist mir aufgefallen... Naja, wird wohl am Sparzwang im Zeichen der Weltweiten-Wirtschafts-und-Finanzkrise liegen... ;-)
Kommentar ansehen
15.12.2009 13:20 Uhr von schwob01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
geht mal nachts in die City: In der richtigen Ecke bekommst Angebote der Sorte "Vodka gegen Blasen" (nicht die an den Füßen) und die Akteurinnen sind auch nicht unbedingt volljährig.

Somit ist so ein "Angebot" schon nix besonderes mehr. Freuen sich halt ein paar pädos mehr... allerdings kenn ich HUNGKONG auch nicht ;)


Ja, ich bin gegen käuflichen Sex! - nur zur Info

[ nachträglich editiert von schwob01 ]
Kommentar ansehen
15.12.2009 13:39 Uhr von sv3nni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mist: waer ich nur als frau geboren.

vor allem - das kann man ja wieder zunaehn und gleich wieder versteigern..

irgendwann wird das schonmal klappen mit dem versteigern
Kommentar ansehen
15.12.2009 13:46 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
erschreckend: ist, dass das angebot an sich unerlaubt ist. aber dass sie minderjährig ist, findet in der stellungnahme der polizei dort keine berücksichtigung...schon seltsam
Kommentar ansehen
15.12.2009 13:47 Uhr von schwob01
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
och du Spassverderber: hast ja jetzt dein HUNGKONG geändert....
Kommentar ansehen
15.12.2009 13:47 Uhr von EdwardTeach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So dumm: kann ein Mädchen doch gar nicht sein dachte ich. Sie weiss doch schließlich nicht wer sie da kauft. Womöglich bekommt sie ein tolles Gebot und wird danach von dem Typen umgebracht. Also sowas ist so unbedacht. Sie sollte vorher überlegen wem sie sich anbietet. Und auch erschreckend wieviele Geboten haben. Aber die Gebote wären in jedem Land gekommen.
Kommentar ansehen
15.12.2009 13:51 Uhr von Fleischpeitsche
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das könnte ja mal der ein oder andere SN-User auch machen.

Wie wär es z. B. mit denen, die hier immer irgendwelche Klatschnachrichten reinstellen?
Kommentar ansehen
15.12.2009 14:09 Uhr von FranzBernhard
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Auf was für Ideen 12-Jährige so kommen! Die werden nur von den Medien so geldgeil gemacht.
Kommentar ansehen
15.12.2009 14:24 Uhr von panicstarr
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
mit dem: geld haette sie sich und ihrer familie jedenfalls was schoenes kaufen koennen..
Kommentar ansehen
15.12.2009 14:49 Uhr von sternsauer2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
paradox: "Verkauft euren Körper nicht für Geld."
ausser ihr tut es für den staat und geht täglich schuften und gibt dannach über 50 prozent eures einkommens für den staat aus (steuern usw)...........
ist zwar nicht gerecht aber ihr tut es ja FÜR DEN STAAT!
(ironie/off)
Kommentar ansehen
15.12.2009 15:09 Uhr von numathelion
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
So dumm: kann doch kein Mann sein? Zu glauben dass sie wirklich noch Jungfrau ist? Und selbst wenn, welchen Unterschied machts?

Ich kann nicht glauben dass Leute soviel Geld übrig haben :S
Kommentar ansehen
15.12.2009 19:17 Uhr von _valparaiso_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wow muss es dumme Männer mit viel Geld geben....

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?