14.12.09 21:48 Uhr
 63
 

US-Ölpreis bleibt unter der 70-US-Dollar-Marke

Die Ölpreise zeigten sich auch zum Start in die neue Handelswoche am heutigen Montag schwach.

Am frühen Montagabend kostete ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (Januar-Kontrakt) 69,81 (Freitagabend: 69,87) US-Dollar.

Der Preis für ein Barrel Nordseeöl der Sorte Brent legte dagegen um 19 Cent auf 72,07 US-Dollar zu.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Börse, Marke, Ölpreis, Öl, Rohstoff
Quelle: www.finanzen.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2009 00:18 Uhr von blauerfuchs
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na und: Dafür das Rohöl seit einer Woche 15% billiger ist merke ich an der Tanke nix. Preis ist nur um 3 Cent gefallen statt 13 Cent. Da machen sich die Verbrecher der Mineralölwirtschaft mal wieder ein feines Weihnachtsgeschenk auf unsere Kosten.
Im " Wilden Westen " hätte man dieses Problem kurz mit dem Colt beseitigt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?