14.12.09 19:26 Uhr
 163
 

Bundesnetzagentur will Konkurrenz der Post stärken - Kunden sollen wechseln

Verbraucher sollen in Zukunft ihre Briefe über einen Konkurrenten der Post versenden. Dies hat die Bundesnetzagentur den Kunden geraten. Grund für den Rat der Agentur ist, dass der Wettbewerb auf diesem Sektor nicht der größte ist. Die Post hält noch immer 90 Prozent des Marktes.

Matthias Kurth, Chef der Bundesnetzagentur, sagte, dass die insgesamt etwa 750 Post-Konkurrenten ihr Potenzial nicht haben ausbauen können, was dazu führte, dass der Wettbewerb "miserabel" laufe. 2008 war es sogar so, dass die Post ihre Marktführende Position noch ausbauen konnte.

Auf dem Paketmarkt sieht es jedoch ein wenig anders aus. Durch die Konkurrenz auf diesem Markt hätte sich ein mannigfaltiges Angebot für Kunden ergeben. Für Belebung auf dem Briefmarkt könnte der in Kürze anlaufende Online-Brief sorgen. Damit kann man z.B. offizielle Schreiben an Behörden senden.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Post, Konkurrenz, Wettbewerb, Marktführer, Bundesnetzagentur
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2009 19:23 Uhr von borgir
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Konkurrenz auf dem Paketmarkt ist unumstritten da. Aber an den Preisen zum Beispiel hat das nichts geändert. Ich halte die Preise für Pakete zum Teil mehr als überzogen, egal von welchem Anbieter. Da muss sich noch was tun denke ich.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
17.12.2009 03:52 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die paar Euro Da lohnt sich das sparen nicht. Lieber mit der Post, da weiß ich wie es geht und meistens kommt es an... Wo wirklich mal Wettbewerb nötig wäre ist die BAHN!
Kommentar ansehen
04.01.2010 02:44 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThielHater: z.B. "Post Modern" die schon ihren Konkurenten "City Post" geschluckt haben.

Aber Post Modern ist kein wirkliches Konkurenzunternehmen der Post, da fehlt noch einiges. Nicht nur das die nur innerhalb des Gebietes der damilgen DDR ausliefern, sondern auch das die keine Filialen haben. Sie nutzen die Sparkassen zum Briefmarken verkaufen, was auch resultiert, das man nicht beraten wird. Bei uns kamen schon 2 Briefe zurück weil sie angeblich 2 Gramm zu schwer waren und Porto fehlte.

Apropos Porto, warum bezahlt man da MwSt. auf Porto ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?