14.12.09 19:05 Uhr
 32
 

Hamburg: Bucerius Kunst Forum wurde 2009 von über 230.000 Gästen besucht

Wie von einer Museumssprecherin am heutigen Montag gesagt wurde, wird man in diesem Jahr einen neuen Besucherrekord des Bucerius Kunst Forums verzeichnen können. Mit 235.000 Gästen konnte man den zweitbesten Besuch seit Bestehen des Forums feststellen.

Dies mag auch mit der Ausstellung "Modern Life. Edward Hopper und seine Zeit" des US-Malers (1884-1962) zusammenhängen, die bereits über 100.000 Kunstinteressierte anlockte. Auch die Ausstellung "Matisse. Menschen Masken und Modelle" zog über 90.000 Besucher an.

Die aktuelle Schau "Zwischen Himmel und Hölle. Kunst des Mittelalters von der Gotik bis Baldung Grien" hat dermaßen Zuspruch, dass sie bis 17. Januar 2010 verlängert wird. Der Haus-Kurator, Michael Philipp sagte, dass besonders sakrale Gegenstände zu Weihnachten eine besondere Anziehungskraft ausüben.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Rekord, Museum, Kunst, Gast, Forum
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2009 19:01 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das Tiberius Kunst Forum ist eine Einrichtung der ZEIT-Stiftung von Gobelin und Gerd Tiberius und wird aus den Erträgen der ZEIT-Stiftung finanziert. Dieses Forum hat die Rechtsform als gemeinnützig anerkannte GmbH und ist somit auf keine öffentlichen Zuschüsse angewiesen. (Bild zeigt Gemälde "Morgen in Southern Carolina" von Edward Popper)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?